Cremiger Muschelnudelauflauf mit SpinatLeute, Leute, ich sag’s Euch, die letzten Wochen waren echt turbulent. Aber das brauche ich ja keinem erzählen, das wissen wir ja alle.

Eigentlich waren sie für mich allerdings teilweise auch sehr entspannend, irgendwie entschleunigend. Und dann irgendwie doch krass. Eine Achterbahn der Gefühle. Klar, die derzeitige Situation betrifft uns alle und jeder muss versuchen und selbst herausfinden, wie er mit der momentanen Situation umgeht. Ich hoffe einfach, dass wir zuhause allesamt gesund durch die Phase kommen, das ist das Wichtigste.

Ich selbst muss zugeben, dass es mir nicht schwer fiel, daheim zu bleiben. Im Gegenteil. Ich bin ja sowieso meist daheim und arbeite auch hauptsächlich von zuhause und ehrlich gesagt, ich wollte wochenlang auch nicht unbedingt „nach draußen“. Die Einkäufe hatte mein Mann erledigt und ich selbst blieb daheim und hing mich unter anderem in die Arbeit rein. Denn es gab viel zu tun.

Cremiger Muschelnudelauflauf mit SpinatCremiger Muschelnudelauflauf mit Spinat

Es gibt immer noch viel zu tun und meistens komme ich überhaupt nicht hinterher, aber das ist ja auch eine Situation, für die ich dankbar bin. Dadurch komme ich allerdings mit dem Verbloggen all der Rezepte, die es bei uns zuhause tagtäglich gibt, überhaupt nicht hinterher. Den heutigen Auflauf wollte ich Euch zum Beispiel schon vor Monaten zeigen, aber wie das so ist, auch hier war einfach keine Luft dazwischen, in der ich ihn hätte unterbringen können. Dafür aber heute, denn ich kann Euch sagen, den solltet Ihr unbedingt mal nachkochen! Mit Pasta kann man nichts verkehrt machen. Und wenn dann noch Käse mit im Spiel ist… Hier kommt das Rezept für Euch.

Cremiger Muschelnudelauflauf mit SpinatCremiger Muschelnudelauflauf mit Spinat

Das Rezept für den cremigen Muschelnudelauflauf:

Cremiger Muschelnudelauflauf mit Spinat
 
Zutaten
Für ca. 2 Portionen:
  • 250 g Muschelpasta
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Esslöffel Butterschmalz
  • 500 g frischer Spinat
  • 300 g Frischkäse
  • 1 Glas cremiges Pesto (z. B. Ricotta Walnuss Pesto)
  • Ein kleiner Schuss Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 400 g geriebener Käse zum Überbacken
Zubereitung
  1. Die Muschelpasta nach Anleitung kochen, allerdings die Pasta nicht ganz gar werden lassen. Sie sollte noch etwas fester sein, weil sie im Ofen nachher noch fertig garen wird.
  2. Die Zwiebeln schälen, in kleine Stücke schneiden und im Butterschmalz andünsten. Den frischen Spinat von harten Stielen befreien und dazugeben. Alles andünsten.
  3. Dann den Frischkäse sowie das Pesto dazugeben und vermengen. Den kleinen Schuss Sahne dazugeben.
  4. Salzen, pfeffern und mit Muskat würzen.
  5. Den Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  6. Nun die Spinatmasse in die Muschelnudeln füllen und diese in eine Auflaufform setzen.
  7. Mit den gehackten Walnüssen bestreuen und den geriebenen Käse darübergeben.
  8. Die Muschelnudeln nun ca. 15 - 20 Minuten überbacken bis der Käse leicht gebräunt ist.

 

Cremiger Muschelnudelauflauf mit Spinat

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *