Focaccia mit grünem Spargel, Gorgonzola und Honig

von Life Is Full Of Goodies
Focaccia mit grünem Spargel und Gorgonzola

{Der Beitrag enthält Werbung}

Focaccia mit grünem Spargel und GorgonzolaWer mich kennt, der weiß, dass ich Hefeteig verfallen bin. Ich liebe ihn ebenso süß wie herzhaft und ich könnte mich wahrlich davon ernähren. Während der Grillzeit bereite ich daher unter anderem auch gerne selbst Brot zu. Nicht nur klassisches Brot im Gusseisentopf, sondern auch Focaccia, das man in einer Grillpfanne, aber auch auf einem Backblech ganz normal im Backofen backen kann. Das ist nämlich eine tolle Beilage zum Grillgut oder zu einem leckeren Dip.

Sofern man das Focaccia sogar noch mit etwas Gemüse belegt, kann man es eigentlich sogar pur essen. Frisch aus dem Ofen schmeckt das schlichtweg himmlisch! Mein heutiges Focaccia habe ich mit ein paar Tomaten, grünem Spargel und etwas Gorgonzola belegt. In den Teig kam zudem etwas Honig mit rein, das macht ihn geschmeidig und gibt einen guten Geschmack. Des Weiteren wurde das Focaccia auch kurz vor dem Servieren noch mit ein klein wenig Honig beträufelt, das passt nämlich auch wunderbar zum Gorgonzola.

Focaccia mit grünem Spargel und GorgonzolaFocaccia mit grünem Spargel und Gorgonzola

Verwendet habe ich dieses Mal den Honig von Darbo. Wie Ihr bestimmt schon wisst, ist der Konfitürenhersteller Darbo aus Österreich dieses Jahr mein Kooperationspartner, für den ich viele tolle Rezepte kreieren darf. Mit Darbo arbeite ich nun schon im 3. Jahr zusammen, so dass ich wirklich schon viele der Produkte verkosten konnte und ich kann in der Tat behaupten, die Produkte sind sensationell!

Focaccia mit grünem Spargel und Gorgonzola und HonigFocaccia mit grünem Spargel und Gorgonzola und HonigFocaccia mit grünem Spargel und Gorgonzola

Darbo produziert aber nicht nur Konfitüren, sondern auch Sirup und eben auch Honig! Es gibt viele verschiedene Sorten im Sortiment, unter anderem Akazienhonig und Waldhonig. Der Waldhonig ist kräftig intensiv, der Akazienhonig schön mild und fein, letzteren habe ich auch für das Focaccia verwendet. Mit Honig von Darbo im praktischen Dosierspender wird nicht nur das Frühstück zum wahren Honiglecken, denn es können damit auch Speisen mühelos verfeinert werden. Zudem garantiert der Spender eine makellos saubere Zubereitung und einfache Handhabung. Honigliebhaber können auf die jahrzehntelange Erfahrung in Auswahl, Beschaffung und Abfüllung von Honig im Hause Darbo zählen. Wer sich das ganze Sortiment an Honig anschauen möchte, der klickt einfach mal HIER. Ich verrate nun erstmal das Rezept für das Focaccia.

Focaccia mit grünem Spargel und GorgonzolaFocaccia mit grünem Spargel und Gorgonzola

Das Rezept für das Focaccia mit grünem Spargel:

Focaccia mit grünem Spargel
 
Zutaten
Für den Hefeteig:
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 50 ml Olivenöl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Esslöffel Honig (ich habe den Akazienhonig von Darbo verwendet)
  • 1½ Teelöffel Salz
  • 450 - 500 g Weizenmehl (mit 450 g beginnen und dann soviel Mehl unterkneten bis der Teig nicht mehr klebt, höchstens jedoch insgesamt 500 g verwenden)
Für den Belag:
  • Olivenöl
  • Salz
  • 100 g Gorgonzola
  • Ein paar grüne Spargelstangen
  • 1 Handvoll Kirschtomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • Pfeffer
  • Honig (ich habe den Akazienhonig von Darbo verwendet)
Zubereitung
  1. Für den Hefeteig alles außer dem Mehl miteinander verrühren und 10 Minuten gehen lassen.
  2. Nun das Mehl dazugeben und verkneten, jedoch zunächst mit 450 g beginnen und dann soviel Mehl unterkneten bis der Teig nicht mehr klebt, höchstens jedoch insgesamt 500 g verwenden. Den Teig gut durcharbeiten und sodann ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Den Teig sodann nochmal kurz kneten, zu einer Kugel formen und zu einem großen Fladen ausrollen. Diesen ca. 10 Minuten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech oder in einer passenden Grillpfanne gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 200 °C Umluft (220 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
Übrigens: Man kann das Focaccia natürlich auch in der Grillpfanne auf dem Grill backen.
  1. Nun mit den Fingern Vertiefungen in die Teigfladen drücken. Mit Olivenöl begießen und mit Salz bestreuen.
  2. Die Spargelstangen der Länge nach halbieren und auf den Teig legen. Leicht andrücken.
  3. Mit den Kirschtomaten ebenso verfahren: Halbieren, darauf verteilen und leicht andrücken.
  4. Die rote Zwiebel in Ringe oder kleine Stücke schneiden und auf die Oberfläche streuen.
  5. Nun noch pfeffern und dann ca. 20 - 25 Minuten backen.
  6. Vor dem Servieren noch mit etwas Honig beträufeln.

 

Focaccia mit grünem Spargel und Gorgonzola

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag
1 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

1 Kommentar

Heike 19. Mai 2020 - 20:54

Das Rezept klingt super! Ich würde das Brot gern am Donnerstag zum Grillnachmittag machen. Kann ich den Teig schon Mittwoch Abend ansetzen und das Brot erst Donnerstag backen? Ich bin leider nicht so geschickt mit Hefeteig :/
Vielen Dank und mit hungrigen Grüßen 🙂

Antworten

Schreibe einen Kommentar