Kleiner Käsekuchen mit fruchtigem Sahnetopping

von Life Is Full Of Goodies
Kleiner Käsekuchen mit fruchtigem Sahnetopping

(Der Beitrag enthält Werbung)

Ein Snack für zwischendurch gefällig?! Wie wäre es denn dann mit einem kleinen Käsekuchen, der in Nullkommanix gemacht ist und mit einer fruchtigen Sahne getoppt wird?! Klingt gut?! Ist er auch! Der Kuchen schmeckt wunderbar cremig und sahnig und durch das Topping bekommt er eine frische Note, weil man die Sorte der Frucht ganz nach dem eigenen, persönlichen Geschmack variieren kann.

Kleiner Käsekuchen mit fruchtigem SahnetoppingKleiner Käsekuchen mit fruchtigem Sahnetopping

Der cremige Käsekuchen wird mit nur wenigen Zutaten in weniger als zwei Minuten zusammengerührt und muss dann nur noch gebacken werden. Denn der Käsekuchen hat keinen Boden, so dass man sich das Teigkneten und Ausrollen getrost sparen kann. Da es ein kleines Exemplar eines Käsekuchens ist, ist er vergleichsweise auch recht schnell gebacken.

Kleiner Käsekuchen mit fruchtigem SahnetoppingKleiner Käsekuchen mit fruchtigem Sahnetopping

Um den cremigen, kleinen Käsekuchen dann noch abzurunden, wird eine frisch geschlagene Sahne obendrauf gegeben, die eine fruchtige Note ganz nach persönlichem Wunsch bekommt und zwar indem man einfach ein klein wenig Konfitüre mit einrührt. Ich habe hierfür die Naturrein Konfitüre „Wild Heidelbeere“ von Darbo verwendet, weil diese nicht zu süß ist und vor allem, weil sie nicht passiert ist, sondern mitunter auch ganze Beeren enthält. So lecker! Aber wie bereits erwähnt, kann man hier nach dem persönlichen Geschmack auch andere Sorten an Konfitüre verwenden. Hier kommt das Rezept für Euch.

Kleiner Käsekuchen mit fruchtigem SahnetoppingKleiner Käsekuchen mit fruchtigem Sahnetopping

Das Rezept für den kleinen Käsekuchen mit fruchtigem Sahnetopping:
Kleiner Käsekuchen mit fruchtigem Sahnetopping

Kleiner Käsekuchen mit fruchtigem Sahnetopping

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Amerikanisch, Deutschland
Keyword: Apfelkuchen, Blaubeeren, Cheesecake, Heidelbeer, Käsekuchen, Konfitüre, ohne Boden, Sahne, Topping

Zutaten

Für den Käsekuchen

  • 700 g Magerquark
  • 200 g Quark 40%
  • 200 g Crème fraîche
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 Eier
  • 50 ml Rapsöl

Für das Sahnetopping

  • 100 g Sahne
  • 2 EL Heidelbeerkonfitüre (oder eine andere Konfitüre nach Wahl)

Anleitungen

Käsekuchen

  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Für den Käsekuchen alle Zutaten miteinander verrühren und in eine kleine, gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser ca. 22-24 cm) füllen.
  • Den Kuchen nun ca. 1 Stunde bis 1 Stunde und 10 Minuten backen (die Oberfläche sollte schön gebräunt sein). Anschließend erst komplett auskühlen lassen bevor man ihn aus der Form holt, weil er warm noch ganz weich ist und erst durch das Auskühlen fest wird.

Sahnetopping

  • Die Sahne steifschlagen, mit der Konfitüre nur ganz leicht verrühren und vor dem Servieren auf dem Kuchen verteilen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

Kleiner Käsekuchen mit fruchtigem Sahnetopping Kleiner Käsekuchen mit fruchtigem Sahnetopping

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar