Rahmwirsing auf Karottenstampf

von Life Is Full Of Goodies
Rahmwirsing auf Karottenstampf

Da sich viele von Euch immer häufiger herzhafte Rezepte wünschen, die bestenfalls auch noch gesund sind, verrate ich Euch heute mal noch die Zubereitung eines Gerichts, das ich bereits vor vier Jahren entwickelt und auch fotografiert habe. Da ich von damals noch ziemlich viele Rezepte auf Vorrat habe, die noch nie veröffentlicht wurden, hole ich das derzeit nach und veröffentliche immer mal wieder was aus meinem Fundus. Wäre ja schade, wenn all die Rezepte ohne jemals online gewesen zu sein, in Vergessenheit geraten würden.

Rahmwirsing auf KarottenstampfRahmwirsing auf Karottenstampf

Der Rahmwirsing mit Karottenstampf ist ein ganz schlichtes Veggie Gericht, das ganz einfach und gleichzeitig total lecker ist. Wirsing mag ich eh, genauso wie gekochten oder gedämpften Salat oder ähnliches. Das kennt man aus der asiatischen Küche teilweise und ich liebe es! Dazu gibt es cremigen Karottenstampf, der einfach wie ein grobes Püree daherkommt. Obendrauf habe ich noch knusprig gebratenen Tofu verteilt, der das Gericht abrundet und zusätzlich auch sättigt. Hier kommt das Rezept für Euch.

Rahmwirsing auf KarottenstampfRahmwirsing auf Karottenstampf

Das Rezept für meinen Rahmwirsing auf Karottenstampf:
Rahmwirsing auf Karottenstampf

Rahmwirsing auf Karottenstampf

Drucken Pin
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Karotten, Karottenpüree, Karottenstampf, Möhren, Rahmwirsing, Tofu, vegetarisch, Wirsing
Portionen: 4

Zutaten

Für den Rahmwirsing

  • 1 Wirsing
  • 2 EL Rapsöl (oder Butterschmalz) zum Anbraten
  • 200 ml Sahne (alternativ geht auch Milch, wenn man es etwas weniger Fett haben möchte)
  • 2 EL Nussmus (z. B. Haselnussmus, Erdnussmus etc. - kann man aber auch weglassen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Für den Karottenstampf

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl (oder Butterschmalz) zum Anbraten
  • 500 g Karotten
  • 2 EL Butter
  • 50 ml Sahne (oder Milch)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Für den Tofu

  • 1 geräucherter Tofu
  • 1 EL Raspöl (oder Butterschmalz) zum Anbraten

Deko

  • Etwas glatte Petersilie

Anleitungen

Rahmwirsing

  • Den Wirsing vom Strunk befreien, waschen und in Streifen schneiden. Die Streifen in einer Pfanne im Öl oder Butterschmalz anbraten. Die Sahne dazugießen, Nussmus unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Einen Deckel auf die Pfanne setzen und den Wirsing auf mittlerer Hitze so lange garen bis er schön weich und cremig ist. Dabei gelegentlich immer mal wieder umrühren damit nichts anbrennt. Zum Schluss nochmal abschmecken.

Karottenstampf

  • Für den Karottenstampf die Zwiebel fein hacken und im Öl (oder Butterschmalz) andünsten. Zur Seite stellen.
  • Die Karotten schälen, in kleine Stücke schneiden und weichkochen. Anschließend abseihen und zusammen mit der angedünsteten Zwiebel grob zerstampfen. Butter und Sahne (oder Milch) dazurühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wer mag, der kann den Stampf natürlich auch fein pürieren.

Tofu

  • Den Tofu in kleine Stücke schneiden und kurz im Öl oder Butterschmalz anbraten. Zusammen mit dem Karottenstampf und dem Wirsing servieren.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Rahmwirsing auf Karottenstampf

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar