Schoko-Zimtschnecken-Zupfbrot mit Zuckerguss

von Life Is Full Of Goodies
Schoko-Zimtschnecken-Zupfbrot mit Zuckerguss

Manche Rezepte liegen bei mir echt lange rum, bevor sie an die Öffentlichkeit dürfen, so auch dieses Schoko-Zimtschnecken-Zupfbrot mit Zuckerguss. Dieses Rezept habe ich nämlich schon vor drei oder vier Jahren ausprobiert und fotografiert. Seither lag es in meinem Fundus rum und jetzt darf es endlich raus. Nachdem ich derzeit nämlich mal wieder versuche, alle Rezepte, die ich noch auf Lager habe, zu sortieren, entdecke ich so viele verborgene Schätze, die unbedingt verbloggt werden müssen.

Schoko-Zimtschnecken-Zupfbrot mit Zuckerguss

Dieses Schoko-Zimtschnecken-Zupfbrot ist herrlich fluffig, lecker „zimtig“ und genau richtig im Hinblick auf die Süße. Nicht zu süß, aber süß genug, vor allem auch durch den Zuckerguss. In die Füllung kam nicht nur Zimt mit rein, sondern auch noch etwas Schokolade sowie eine kleine Portion extra Kakaopulver. Schmeckt toll zum Frühstück, als Snack zwischendurch oder zu einer Tasse Kaffee am Nachmittag. Hier kommt das Rezept für Euch.

Das Rezept für das Schoko-Zimtschnecken-Zupfbrot mit Zuckerguss:
Schoko-Zimtschnecken-Zupfbrot mit Zuckerguss

Schoko-Zimtschnecken-Zupfbrot

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise

Zutaten

Für den Hefeteig

  • 70 g Zucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 140 g geschmolzene Butter
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl, Weizenmehl 405 (alternativ Dinkelmehl 630)
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 80 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 EL Zimtpulver
  • 30 g Kakaopulver
  • 50 g Mehl
  • 2 Eiweiß

Für den Zuckerguss

  • 200 g Puderzucker
  • 1 kleiner Schuss Milch

Anleitungen

Teig

  • Für den Teig den Zucker mit der lauwarmen Milch und der flüssigen Butter verrühren. Die Hefe hineinbröckeln und ca. 10 Minuten gehenlassen.
  • Mehl und Salz dazugeben und einige Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Diesen abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehenlassen.

Füllung

  • Für die Füllung die Butter mit der Milch, dem Salz, dem Zucker und der Zartbitterkuvertüre in einem Topf langsam schmelzen. Sodann vom Herd nehmen, etwas auskühlen lassen und anschließend die übrigen Zutaten unterrühren.
  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitez) vorheizen.
  • Den Teig auf leicht bemehlter Fläche zu einem ca. 40 auf 50 cm großen Rechteck ausrollen. Die Schokofüllung auf der Hälfte der Teigplatte verteilen, die Teigplatte dann einschlagen (also den nicht mit der Füllung bestrichenen Teil auf den bestrichenen Teil legen). Sodann die Teigplatte nochmal ausrollen (dabei kann es sein, dass etwas Füllung an den Seiten austritt, das ist normal). Nun erneut die Hälfte der Teigplatte mit der übrigen Füllung bestreichen und wieder einschlagen.
  • Die Teigplatte nun von der längeren Seite her zu einer Rolle aufrollen und in einige ca. 4 -5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben hochkant hintereinander in eine gefettete Kastenform stapeln und nochmal ca. 10 Minuten gehen lassen.
  • Den Pull Apart Kuchen nun ca. 35 Minuten backen.
  • Für den Zuckerguss einfach Puderzucker und Milch verrühren und über den Kuchen geben.
  • Das Schoko-Zimtschnecken-Zupfbrot heißt Zupfbrot, weil man die Hefeteigstücke vom Kuchen nun einfach schön abzupfen kann.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Teile diesen Beitrag
4 Kommentare

Dir könnte auch gefallen

4 Kommentare

Michele 22. Oktober 2020 - 9:38

Hallo,
Hm, das klingt lecker. Kann man das Eiweiß in der Füllung im Fall von Allergien auch weglassen oder durch etwas ersetzen?
Viele Grüße,
Michele

Antworten
Life Is Full Of Goodies 2. November 2020 - 20:35

Ja, kann man auch einfach weglassen 🙂

Antworten
Babs 22. Oktober 2020 - 16:09

Der sieht super aus und ich hab ihn gleich nachgebacken. Allerdings ist das bei mir mit der Füllung katastrophal 🙄gelaufen ..: es ist alles rausgelaufen und ich kam
Nicht dazu es das zweite mal umzuschlagen und musst die Stücke quasi in die Form mit beiden Händen hineinwerfen🤣jetzt ist er im Ofen und ich hoffe es wird was .. lecker wird er auf jeden Fall

Antworten
Life Is Full Of Goodies 2. November 2020 - 20:35

Hauptsache es schmeckt 😀 Ja, die Füllung ist manchmal tricky, da läuft schnell mal was davon…

Antworten

Schreibe einen Kommentar