Garnelen Kürbis Curry

von Life Is Full Of Goodies
Garnelen Kürbis Curry

(Der Beitrag enthält Werbung)

Eines der Gerichte, die mich schon seit meiner Jugend begeistern, sind Currys. Schon oft war ich in Asien und habe die leckeren Gerichte mit Kokosmilch jedes Mal nahezu in jeder erdenklichen Variante probiert und verschlungen. Die cremige Konsistenz, die leckeren Gewürze, die frischen und guten Zutaten… immer ein Gedicht! Bei Currys muss es jedoch gar nicht immer eine typisch asiatische Kreation sein, man kann hier durchaus auch experimentierfreudiger werden und europäische oder zum Beispiel auch mediterrane Zutaten verwenden. Denn das Tolle an Currys ist, dass sie unglaublich variabel sind.

Garnelen Kürbis CurryGarnelen Kürbis Curry

So habe ich in meinem heutigen Rezept zum Beispiel einen Kürbis aus meinem Gemüsegarten verwendet, zudem knackige Champignons und etwas Paprika, weil ich beides sowieso noch im Kühlschrank hatte. Man kann die unterschiedlichsten Zutaten beim Kochen verwenden, viel frisches Gemüse, verschiedene Gewürze und natürlich auch frisches Fleisch, frischen Fisch oder wie heute: exzellente Garnelen. Die Qualität macht hier natürlich ebenso den Unterschied wie in anderen Gerichten auch: Hat man gute Grundzutaten, dann kann man auch was Gutes draus machen. Was sehr Gutes sogar!

Garnelen Kürbis CurryGarnelen Kürbis Curry

Ich habe für mein heutiges Garnelen Kürbis Curry daher die neuen Pacific Prawns King Size von COSTA verwendet. Ich bin ohnehin ein großer Fan von Meeresfrüchten, denn sie schmecken mir nicht nur supergut, sie sind vor allem auch gesund. Das Tolle bei den Pacific Prawns King Size ist außerdem, dass sie schon geschält, blanchiert und vor allem auch entdarmt sind. Das erspart einem eine Menge „Arbeit“ beim Verzehr und ich kann Euch versichern, die Teilchen schmecken fantastisch!

Garnelen Kürbis CurryGarnelen Kürbis Curry

Die Pacific Prawns King Size von COSTA stammen aus nachhaltigen Aquakulturen aus Südamerika, wo sie durch die besonderen Aufzuchtbedingungen ihre hervorragende Qualität erhalten. Es sind extra große Garnelen mit knackig-zartem Biss, die sich nicht nur ideal zum Braten oder Grillen eignen, sondern auch für Rezepte wie das heutige. Denn die Pacific Prawns King Size sind, wie der Name schon verrät, extra groß, so dass sie super saftig bleiben und ein perfektes Ergebnis ermöglichen (mehr zu den Produkten von COSTA erfahrt Ihr HIER). Das Garnelen Kürbis Curry war daher wirklich unfassbar lecker, aufgrund dessen gibt es von mir auch eine unbedingte Nachkochempfehlung! Hier kommt das Rezept für Euch.

Garnelen Kürbis Curry

Das Rezept für das Garnelen Kürbis Curry:

Garnelen Kürbis Curry

Drucken Pin
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Asien, Deutschland
Keyword: Curry, Garnelen, Gewürze, Kokosmilch, Kürbis, Preiselbeeren
Portionen: 4

Zutaten

Für das Curry

  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 EL Erdnussöl (alternativ neutral schmeckendes Rapsöl o.ä.)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 400 g Pacific Prawns King Size (von COSTA)
  • 1/2 Hokkaidokürbis
  • 250 g Champignons
  • 1 rote Paprika
  • 1 Dose Kokosmilch (ca. 400 g)
  • 2 gehäufte EL Currypulver
  • 1/2 TL Zitronengraspulver (alternativ frisches Zitronengras)
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Paprikapulver süß
  • 1/4 TL gemahlene Muskatnuss
  • 1 Prise Zimtpulver
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Beilage

  • 300 g Jasminreis

Anleitungen

  • Den Reis nach Packungsanleitung kochen.
  • Für das Curry die Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Im Öl kurz andünsten und den Knoblauch dazupressen.
  • Die Garnelen kurz darin anbraten und dann aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Die Zwiebeln in der Pfanne belassen.
  • Den Kürbis waschen oder schälen (beim Hokkaido kann man die Schale mitessen, wenn man möchte), entkernen und in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Zu den Zwiebeln in die Pfanne geben.
  • Die Champignons und die Paprika ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden und in die Pfanne geben. Alles mit der Kokosmilch aufgießen und aufkochen.
  • Nun alle Gewürze hinzugeben und auf mittlerer Hitze köcheln lassen, so lange bis der Kürbis weich bzw. bissfest ist.
  • Sobald der Kürbis weich ist, die Garnelen zum Curry geben und alles nochmal gut mit Salz und Pfeffer (oder auch nochmal mit den anderen Gewürzen abschmecken) und servieren.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Garnelen Kürbis Curry

 

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar