Apfelblechkuchen mit Grieß

von Life Is Full Of Goodies

Wie vielseitig so ein Apfelkuchen sein kann, das zeigt uns diesen Monat meine Mom. Jede Woche veröffentliche ich ein Apfelkuchenrezept von ihr und jede Woche bin ich erstaunt, wie unterschiedlich die Kreationen sein können. Eins jedoch haben sie alle gemeinsam: Sie sind unfassbar lecker! So auch der heutige Apfelbklechkuchen mit Grieß. Dieser lockere Kuchen ist schnell gemacht und besteht hauptsächlich aus Zutaten, die man sowieso zuhause hat. Insofern steht auch spontanen Backaktionen nichts im Weg.

Mom's Apfelkuchen NovemberApfelblechkuchen mit GrießApfelblechkuchen mit Grieß

Mom’s Apfelkuchen November steht, wie der Name schon sagt, im Zeichen des Apfelkuchens. Denn bei uns zuhause gibt es ständig neue Kreationen mit Äpfeln, vor allem aus dem Backofen meiner Mama. Gerade erst vor kurzem waren meine Eltern wieder in der Pfalz, um frische Äpfel zu holen. Da die Pfalz nicht weit entfernt von uns liegt, bietet es sich an, dort um diese Jahreszeit, Äpfel, Kürbis, Kartoffeln und andere leckere Produkte zu kaufen. Da sich Äpfel wunderbar lagern lassen, wird auch immer gleich ein großer Sack mitgenommen.

Apfelblechkuchen mit GrießApfelblechkuchen mit Grieß

Der heutige Kuchen wird mit Grieß gemacht, dieser gibt dem Teig hier eine wunderbare Konsistenz. Wie man auf den Fotos ganz gut erkennen kann, ist der Kuchen schön saftig, das liegt nicht nur an den fruchtigen Äpfeln, sondern eben auch am lockeren und saftigen Teigboden. Die Kokosflocken zum Bestreuen sind optional und können bei Bedarf auch weggelassen werden. Hier kommt das Rezept für den leckeren Kuchen für Euch.

Apfelblechkuchen mit GrießApfelblechkuchen mit Grieß

Apfelblechkuchen mit Grieß

Apfelblechkuchen mit Grieß

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutschland, österreich, Schweiz
Keyword: Apfel, Apfelkuchen, blech, blechkuchen, Grieß, Joghurt, saftig

Zutaten

  • 1 kg Äpfel
  • 3 EL Zitronensaft
  • 125 g Butter, geschmolzen
  • 500 g Joghurt
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g Weichweizengrieß

Zudem:

  • 1 Bio Zitrone
  • 150 g Aprikosenmarmelade
  • Kokosflocken zum Bestreuen

Anleitungen

  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten mit dem Zitronensaft beträufeln .
  • Geschmolzene Butter, Joghurt, Eier, Zucker und Vanillezucker verrühren. Mehl und Backpulver mischen und darüber sieben. Nun noch den Grieß dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, gleichmäßig verstreichen und mit den Apfelspalten belegen.
  • Den Apfelblechkuchen ca. 25- 30 Minuten backen.
  • Nun die Bio Zitrone auspressen und die Schale abreiben. Die Aprikosenmarmelade erwärmen und mit Zitronensaft und - schale verrühren. Den noch warmen Kuchen damit bestreichen und mit Kokosflocken bestreuen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Apfelblechkuchen mit GrießMom's Apfelkuchen November

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar