Zimtmousse Karamell Törtchen

von Life Is Full Of Goodies
Zimtmousse Karamell Törtchen

Vor kurzem habe ich auf Instagram versprochen, dass ich mehr Rezepte für wunderbar anzuschauende und ultraleckere Törtchen zeigen werde. Und da man Versprechen halten muss, gibt es heute das Rezept für meine Zimtmousse Karamell Törtchen für Euch. Die sind ehrlich gesagt gar nicht so schwer zu machen. Wer sich sorgfältig das Rezept durchliest und sich ein wenig Mühe gibt, der sollte das durchaus bestens hinbekommen.

Zimtmousse Karamell TörtchenZimtmousse Karamell TörtchenZimtmousse Karamell Törtchen

So ein Törtchen wäre doch auch mal eine schöne Idee für ein Dessert an Weihnachten, oder nicht?! Warum sollte es immer die klassische Nachtisch Variante sein, wenn man die Möglichkeit hat, mal so ein hübsches und elegantes Törtchen im letzten Gang zu servieren. Die sehen nämlich nicht nur total edel und ganz besonders aus, sie sind auch prima zum Vorbereiten. Allerdings empfehle ich gerne, die Törtchen zur Probe mal im Voraus zu machen, damit an Tagen wie Weihnachten nichts schiefgeht.

Zimtmousse Karamell TörtchenZimtmousse Karamell TörtchenZimtmousse Karamell Törtchen

Die Törtchen bestehen aus einem leckeren Mürbeteig, in welchem sich zum einen flüssiges Karamell befindet, zum anderen fluffiges Zimtmousse. Obendrauf kommt dann noch ein Macaron mit Salzkaramell Füllung, um die Sache abzurunden. Auch das Karamell für die Törtchen kann man perfekt im Voraus herstellen, gekühlt hält sich das nämlich problemlos mehrere Tage. Und auch die Mürbeteig Tartelettes sowie die Macarons lassen sich ein paar Tage lang aufbewahren, so dass auch diese gut vorbereitet werden können. Alles in allem also eine easy peasy entspannte Sache. Am Tag vor dem Servieren muss dann theoretisch nur noch das Zimtmousse gemacht werden und gut ist. Hier kommt das Rezept für Euch.

Zimtmousse Karamell TörtchenZimtmousse Karamell TörtchenZimtmousse Karamell Törtchen

Das Rezept für die Zimtmousse Karamell Törtchen:
Zimtmousse Karamell Törtchen

Zimtmousse Karamell Törtchen

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutschland, österreich, Schweiz
Keyword: Macaron, Mousse, Mürbeteig, Schokolade, Törtchen, Zimt, Zimtmousse
Portionen: 12 Törtchen

Zutaten

Für den Mürbeteigboden

  • 150 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 gute Prise Salz
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl (Weizenmehl Typ 405)

Für das Zimt Karamell

  • 250 g Zucker
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Zimt
  • HINWEIS ! Vom Karamell hat man hier normalerweise übrig. Das kann man im Kühlschrank wunderbar bis zu einigen Wochen lagern. Schmeckt toll zu Eis, überm Milchkaffee oder Kuchen oder man verwendet es zum Beispiel noch zum Dekorieren der Törtchen. Alternativ stellt man einfach nur die Hälfte vom Karamell her.

Für das Zimtmousse

  • 3 Blatt Gelatine
  • 150 g weiße Schokolade oder Kuvertüre
  • 3 Eier
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Schlagsahne
  • 1/4 TL Zimt

Für die Deko

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 12 Macarons mit Karamellfüllung (ein Rezept dafür gibt es z. B. HIER)
  • Etwas essbarer Goldstaub

Zudem

  • 12 Törtchenringe (Durchmesser ca. 8 cm)
  • Backpapier
  • Backlinsen

Anleitungen

Mürbeteig

  • Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten und den Teig sodann eingewickelt in Folie ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 150 °C Umluft (170 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Anschließend den Teig auf leicht bemehlter Fläche dünn ausrollen und Kreise für die Törtchenringe ausstechen (Durchmesser ca. 12 cm). Die Teigkreise in die Törtchenringe legen und sauber festdrücken. Der Teig sollte bis zum oberen Rand der Ringe gezogen sein, sollte er überstehen, den überstehenden Teig mit einem scharfen Messer sauber abschneiden. Den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen.
  • Die Tartelettes nun ca. 12 - 14 Minuten blindbacken. Dafür zuvor Backpapierkreise auf die Törtchenböden legen und mit Backlinsen (oder trockenem Reis) ausstreuen. Nach dem Backen die Backlinsen / den Reis sowie das Backpapier wieder entfernen und gut auskühlen lassen.
    ALTERNATIV:
    Wer keine Backlinsen hat, der kann die Törtchen nach dem Auslegen des Teigs auch für ca. 30 Minuten einfrieren und dann direkt in den Backofen schieben und backen. Die Backzeit beträgt dann ca. 5 Minuten mehr.

Zimt Karamell

  • Für das Zimtkaramell den Zucker in einem Topf oder einer beschichteten Pfanne karamellisieren lassen. Er soll nur leicht braun werden, hier bitte aufpassen, weil er schnell zu dunkel wird und anbrennt.
  • Sobald der Zucker karamellisiert ist, mit der Sahne ablöschen. Vorsicht, das kann spritzen! Das Ganze klumpt jetzt, das ist normal. Man lässt alles weiterköcheln und rührt so gut wie möglich dabei um bis sich alles wieder aufgelöst hat.
  • Dann die Butter und den Zimt dazugeben. Nun das Karamell noch kurz weiterköcheln lassen und dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen (je länger man es köcheln lässt, desto fester wird es nach dem Auskühlen).
  • Sobald das Zimtkaramell ausgekühlt ist, verteilt man es in gewünschter Dicke gleichmäßig auf die gebackenen Törtchenböden. Je nachdem wieviel Karamell man in seinen Törtchen mag, kann man hier ganz nach dem eigenen Geschmack variieren.

Zimtmousse

  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Die weiße Schokolade oder Kuvertüre in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle bei sehr niedriger Wattzahl langsam schmelzen.
  • Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.
  • Die geschmolzene Schokolade / Kuvertüre zur Eigelbmasse rühren.
  • Die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf erwärmen bis sie sich aufgelöst hat (keinesfalls darf sie zu heiß werden oder gar kochen!) und dann unter die Eigelbmasse rühren.
  • Die Sahne steifschlagen und zum Schluss den Zimt darühren. In einem anderen Behälter das Eiweiß ebenfalls steifschlagen. Beides nacheinander unter die Eigelbmasse heben.
  • Die Moussemasse auf dem Karamell in den Törtchen verteilen. Die Törtchen bis zum oberen Rand damit befüllen und mindestens 4 Stunden (besser über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Deko

  • Für die Deko die Zartbitterschokolade auf einem Wasserbad oder in der Mikrowelle bei sehr niedriger Temperatur langsam schmelzen und mit Hilfe einer Gabel auf den Törtchen verteilen. Je ein Macaron daraufsetzen und alles mit Goldstaub bepudern.
  • Die Törtchen bis zum Verzehr kühlstellen.

TIPP

  • Die Mürbeteig Tartelettes kann man schon einige Tage im Voraus herstellen und bis zur Weiterverarbeitung kühl aufbewahren oder sogar einfrieren.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

ZIMTMOUSSE TÖRTCHENZimtmousse Karamell TörtchenZimtmousse Karamell Törtchen

Teile diesen Beitrag
1 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

1 Kommentar

Martina 11. Dezember 2020 - 18:20

Hallo Mara,
Wie hoch sind die Törtchen-Ringe? Ich kann es vom Foto schlecht abschätzen….finde das Rezept toll und würde es gern Weihnachten nachbauen 🙂

Danke und viele Grüße
Martina

Antworten

Schreibe einen Kommentar