Orangentarte

von Life Is Full Of Goodies
Orangentarte

Wer will sich ein Stück Sonne ins Haus oder in den Bauch holen? Für all diejenigen, die jetzt „JA! sagen“, habe ich was dabei: Eine herrlich frische Orangentarte. Sieht nicht nur sommerlich aus, schmeckt auch super erfrischend und cremig zugleich. Obwohl Orangen bei uns typische Früchte im Winter sind, finde ich persönlich, dass sie tatsächlich auch Sommer, Sonne, Sonnenschein auf die Kaffeetrafel bringen. Denn nicht nur optisch strahlen einen die Früchte an, sie schmecken auch einfach wunderbar frisch.

OrangentarteOrangentarte

Die heutige Orangentarte hat meine Mom uns gezaubert. Genauso wie Orangen selbst, schmeckt auch die Tarte unglaublich frisch, saftig und leicht. Eine Tarte, die durchaus in die kalten Monate passt, weil man im Winter ohnehin meist zu schwer isst und sich zwischendurch auch über erfrischende Alternativen freut – so geht es jedenfalls mir selbst. Allerdings kann man die Tarte problemlos rund ums Jahr zubereiten, denn sie wird mit Orangensaft gemacht und den bekommt man schließlich zu jeder Jahreszeit zu kaufen.

OrangentarteOrangentarte

Die Orangentarte ist ganz leicht zuzubereiten und sie benötigt nur ein paar wenige Zutaten. Ich selbst habe den Fehler gemacht, sie vor dem Fotografieren noch mit Puderzucker zu bestäuben, was die Spannung auf der Oberfläche beeinträchtigt hat und die Tarte aufgrund dessen innerhalb von wenigen Minuten Risse bekommen hat. Lässt man den Puderzucker weg (den man ohnehin nicht benötigt), dann sollte die Oberfläche auch schön glatt und rissfrei bleiben. Hier kommt das Rezept für die Orangentarte von meiner Mom.

OrangentarteOrangentarte

Das Rezept für die Orangentarte:
Orangentarte

Orangentarte

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland, Italien, Italienisch, Spanien, spanisch
Keyword: cremig, frisch, leicht, Orange, Orangen, Tarte

Zutaten

Für den Boden:

  • 200 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 800 ml Orangensaft
  • 150 g Zucker
  • 75 g Speisestärke
  • 50 g Butter
  • 5 Eigelb

Zudem:

  • Fett für die Tarteform
  • 1 Orange zur Deko

Anleitungen

Boden:

  • Den Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten und anschließend in Folie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Sodann auf leicht bemehlter Fläche ausrollen und in eine gefettete Tarteform legen (Durchmesser ca. 26 cm). Dabei einen leichten Rand hochziehen.
  • Den Tarteboden mit einer Gabel mehrfach gleichmäßig verteilt einstechen und ca. 20 Minuten backen. Im Anschluss auskühlen lassen.

Füllung:

  • Orangensaft, Zucker und Speisestärke gut miteinander verrühren, es sollen keine Klümpchen mehr vorhanden sein. In einem Topf aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Butter einrühren.
  • Das Eigelb mit ca. 5 EL der heißen Orangenmasse verquirlen und direkt im Anschluss in die übrige noch heiße Masse einrühren. Nun alles unter ständigem Rühren bei niedriger Temperatur auf dem Herd andicken lassen.
  • Sobald die Creme angedickt ist, auf dem Tarteboden verteilen, gleichmäßig verstreichen und komplett auskühlen lassen.
  • Die Orangentarte vor dem Serviern mit Orangenscheiben dekorieren (den Puderzucker, wie er auf den Fotos zu sehen ist, würde ich weglassen, da - wie im Beitragstext beschrieben - die Oberfläche durch diesen leider beginnt zu reißen).
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

OrangentarteOrangentarte

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar