Limettentrüffel aus weißer Schokolade

von Life Is Full Of Goodies
Limettentrüffel aus weißer Schokolade

(Der Beitrag enthält Werbung)

Pralinen gehen für mich immer. Ja, ich finde, dass es so ziemlich zu jeder Jahreszeit ein passendes Rezept für die schokoladigen Leckereien gibt. Außer vielleicht im Hochsommer bei über 30 Grad, ok… Aber ansonsten sind diese köstlichen Teilchen hier grundsätzlich angesagt. Ob zum Selbstnaschen oder Verschenken, Pralinen sind immer geeignet, denn sie sind nicht nur lecker, sondern auch hübsch!

Limettentrüffel aus weißer SchokoladeLimettentrüffel aus weißer Schokolade

Da der Valentinstag bevorsteht, bin ich mir sicher, dass auch der ein oder andere Leser unter Euch noch auf der Suche nach einer Köstlichkeit aus der Küche ist, die man wunderbar verschenken kann. Und genau dafür habe ich Euch heute ein super tolles und wirklich einfaches Rezept mitgebracht: Meine Limettentrüffel aus weißer Schokolade. Wer keine Limetten mag, der kann die Trüffel auch mit Zitrone oder Orange herstellen, mein persönlicher Favorit ist jedoch die Limettenvariante (weil ich die grünen Früchte aber auch wirklich vergöttere!).

Limettentrüffel aus weißer SchokoladeLimettentrüffel aus weißer Schokolade

Damit die Limettentrüffel geschmacklich auch wirklich toll werden, benötigt man natürlich auch gute Zutaten. Eine wohl schmeckene weiße Schokolade bzw. Kuvertüre und eine gute Limettenschale. Ich habe die Bio Limettenschale von RUF verwendet, weil die wirklich fantastisch schmeckt. Allein der Duft, wenn man das Päckchen öffnet… traumhaft! Der Inhalt besteht aus 97 % schonend gefriergetrockneter Limettenschale aus biologischem Anbau, verfeinert mit etwas Limettenöl, für ein unschlagbar fruchtiges Aroma. Ein Beutel entspricht dem Abrieb einer ganzen Bio Limette, für die Trüffel benötigt man 1/2 Päckchen (ich selbst verwende sogar ein ganzes Päckchen, aber dann wird es tatsächlich SEHR limettenlastig – ich persönlich mag das, dennoch empfehle ich zunächst erstmal 1/2 Päckchen). Von RUF gibt es auch Zitronen- und Orangenschale, wenn Euch das für die Pralinen lieber ist.

Limettentrüffel aus weißer SchokoladeLimettentrüffel aus weißer SchokoladeLimettentrüffel aus weißer Schokolade

Neben der Bio Limettenschale habe ich zudem noch ein Topping von RUF verwendet, um die Trüffel zu dekorieren und zwar das „Natürliche Topping“ mit Pistazien, Haselnüssen und Kakaokernen. Dieser Mix ist komplett ohne Zucker und künstliche Zusatzstoffe und schmeckt nicht nur auf Pralinen, sondern auch auf anderem Gebäck oder zum Beispiel über einer leckeren Smoothiebowl. Ich selbst snacke es auch gerne pur oder eben auf meinen Limettentrüffeln. Mehr über die Produkte von RUF erfahrt Ihr HIER. Und nun kommt das Rezept für Euch.

Limettentrüffel aus weißer SchokoladeLimettentrüffel aus weißer SchokoladeLimettentrüffel aus weißer Schokolade

Hier kommt das Rezept für meine Limettentrüffel aus weißer Schokolade:
Limettentrüffel aus weißer Schokolade

Limettentrüffel aus weißer Schokolade

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: Heiße Schokolade, Limette, Pralinen, weiße Schokolade
Portionen: 20

Zutaten

Für die Trüffelmasse:

  • 200 g weiße Schokolade oder Kuvertüre
  • 20 g Butter
  • 100 g Schlagsahne
  • 1/2 Päckchen Bio Limettenschale von RUF (entspricht dem Abrieb von ca. 1/2 Limette)

Für den Überzug:

  • 200 g weiße Kuvertüre (einfacher Tipp: stattdessen einfach fertige weiße Kuchenglasur verwenden)
  • 1 TL Kokosfett (benötigt man nicht, wenn man fertige weiße Kuchenglasur verwendet)
  • 1 Packung "Natürliches Topping" von RUF mit Pistazien, Haselnüssen und Kakaokernen

Anleitungen

Trüffelmasse:

  • Für die Trüffelmasse die weiße Kuvertüre kleinhacken und zusammen mit der Butter in eine Schüssel geben.
  • Sahne mit Limettenschale aufkochen und dann sofort über die Kuvertüre gießen. So lange rühren bis sich die Kuvertüre komplett aufgelöst hat. Nun die Masse im Kühlschrank über Nacht auskühlen lassen.
  • Am nächsten Tag aus der Masse mit einem Teelöffel kleine Portionen abstechen und in der Hand schnell zu Kugeln formen. Hierbei muss man recht schnell vorgehen, da die Masse in den Händen ansonsten zu warm und dann wieder zu weich wird. Die Kugeln bis zum Überziehen in den Kühlschrank stellen.

Überzug:

  • Für den Überzug die weiße Kuvertüre ganz langsam über einem Wasserbad erhitzen, sie darf auf keinen Fall zu heiß werden! Wirklich nur aufs Minimun erwärmen und rühren bis sie flüssig ist. Das Kokosfett dabei unterrühren. Wer eine fertige Kuchenglasur verwendet, der kann diese einfach nach Packungsanleitung schmelzen.
  • Die Kugeln nun mit Hilfe einer Gabel in die geschmolzene Kuvertüre (oder Kuchenglasur) tunken, kurz abtropfen lassen und dann auf ein Backpapier legen. Sofort mit dem Topping bestreuen und dann trocknen lassen.

Tipp:

  • Pralinen immer kühl lagern. Ich selbst lagere sie im Kühlschrank, dann sind sie beim Verzehr schön knackig.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

LIMETTENTRÜFFELLimettentrüffel aus weißer Schokolade

Teile diesen Beitrag
2 Kommentare

Dir könnte auch gefallen

2 Kommentare

Andrea Hübner 8. Februar 2021 - 13:02

Liebe Mara, ich bin begeistert von diesem neuen Rezept. Ich habe schon einige Pralinen aus Deinem Blog gemacht und sie waren alle sehr lecker. Jetzt meine Frage: Kann ich auch Hohlkörper für das Limetten Rezept verwenden? Ich habe noch eine Menge übrig davon…… Danke für deine Antwort, LG Andrea

Antworten
Life Is Full Of Goodies 8. Februar 2021 - 13:11

Hallo Andrea 🙂
Das freut mich! Dankeschön.
Ja, das geht. Dafür darfst du die Ganache natürlich nur nicht kühl und fest werden lassen, sonst kannst du sie nicht mehr in die Hohlkörper spritzen.
Liebe Grüße
Mara

Antworten

Schreibe einen Kommentar