Grapefruit Käsekuchen

von Life Is Full Of Goodies
Grapefruit Käsekuchen

Es gibt mal wieder einen Käsekuchen. Allerings dieses Mal einen Käsekuchen, der mit klassischen Käsekuchen so überhaupt nichts gemein hat, denn es gibt einen Grapefruit Käsekuchen. Ja, richtig gelesen, mit Grapefruit. Wer jetzt denkt, diese Kombi passt ja mal gar nicht, dem sei gesagt, doch (!), cremigster Käsekuchen und spritzig frische Grapefruit passen sogar ganz ausgezeichnet zusammen!

Grapefruit KäsekuchenGrapefruit Käsekuchen

Meine Mom hat diesen Kuchen vor längerer Zeit schon gebacken und ich kann Euch sagen, er war traumhaft! Genauso wie ich auf klassische Kuchenvarianten stehe, liebe ich es, wenn man zwischendurch immer wieder neue Geschmackskombis und dadurch bestenfalls auch neue Geschmacksexplosionen erleben darf und genau so eine Explosion war das. Ich fand diese Kombination so so so gut! Wenn Ihr auf Zitrusfrüchte steht, unbedingt mal ausprobieren! Hier kommt das Rezept für Euch.

Grapefruit KäsekuchenGrapefruit Käsekuchen

Das Rezept für den Grapefruit Käsekuchen:
Grapefruit Käsekuchen

Grapefruit Käsekuchen

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: cremig, frisch, fruchtig, Grapefruit, Käsekuchen, Zitrus

Zutaten

Für den Boden:

  • 300 g Vollkorn- oder Butterkekse
  • 100 g Butter

Für die Füllung:

  • 1 Grapefruit
  • 700 g Magerquark
  • 450 g Frischkäse
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 4 Eier

Zudem:

  • Etwas Butter zum Einfetten der Springform (Durchmesser ca. 26 cm)
  • 2 Grapefruits
  • 3 EL brauner Zucker
  • 30 g Butter
  • 1 Päckchen klarer Tortenguss

Anleitungen

Boden:

  • Die Kekse für den Boden in einem Blender kleinmixen oder alternativ in einem Gefrierbeutel mit Hilfe eines Nudelholzes zerbröseln. Die Butter schmelzen und mit den Keksbröseln vermengen. Alles in eine gefettete Springform geben (Durchmesser ca. 26 cm), gleichmäßig verteilen und gut festdrücken. Anschließend kaltstellen.

Füllung:

  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Für die Füllung die Grapefruit waschen und die Schale abreiben. Sodann gut auspressen.
  • Nun 50 ml vom Grapefruitsaft mit dem Abrieb und allen weiteren Zutaten für die Füllung verrühren und auf den Boden geben. Den übrigen Saft zur Seite stellen.
  • Den Kuchen ca. 1 Stunde backen. Sollte die Oberfläche zu stark bräunen, den Kuchen einfach mit Alufolie abdecken und weiterbacken (das verhindert, dass er zu dunkel wird). Anschließend komplett auskühlen lassen.

Zudem:

  • Die beiden übrigen Graperuits schälen und in Scheiben oder Stücke filetieren.
  • Den braunen Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen und mit dem übrigen Grapefruitsaft ablöschen. Alles etwas einreduzieren lassen, dann die Butter unterrühren und die Grapefruitscheiben dazugeben. Alles auskühlen lassen.
  • Den Käsekuchen nun vorsichtig aus der Springform lösen und mit den Grapefruitstücken belegen.
  • Den Tortenguss nach Packungsanleitung herstellen und über den Kuchen gießen.
  • Am besten mit frisch geschlagener Sahne servieren.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

GRAPEFRUIT KÄSEKUCHENGrapefruit KäsekuchenGrapefruit Käsekuchen

Teile diesen Beitrag
1 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

1 Kommentar

Lupina 26. Februar 2021 - 16:46

Ahhh ein Tarte de Queso :). Super, ich liebe ja Käsekuchen. Wobei mit Grapefruit habe ich den noch nie kombiniert. Tolle Idee das probiere ich auch gerne mal aus.

Antworten

Schreibe einen Kommentar