Beeren Brioche mit Rum

von Life Is Full Of Goodies
Beeren Brioche mit Rum

(Der Beitrag enthält Werbung)

Zu Ostern gehört ein Hefezopf dazu. Ist für mich persönlich so klar wie Kloßbrühe. Ostern ohne Hefeteig ist kein Ostern. Auf unserer Frühstückstafel findet man am Ostersonntag daher grundsätzlich irgendwas, das mit fluffigem, weichem Hefeteig zubereitet wurde. Da es nicht immer der klassiche Zopf sein muss, dürfen ruhig auch mal ausgefallenere Variationen her, so wie zum Beispiel meine heutige Beeren Brioche mit Rum. Die bringt mit der Rum Note sogar noch etwas mehr Schwung in den Zopf.

Beeren Brioche mit RumBeeren Brioche mit Rum

Ich habe für die Füllung den Rumtopf mit Jamaica-Rum von Darbo verwendet, weil der mit seinem fruchtigen Inhalt und dem wirklich guten Rum einfach perfekt passt (mehr über die Produkte von Darbo erfahrt Ihr HIER). Wer den Rumtopf nicht bekommt, der kann zum Beispiel auch einfach eine leckere Konfitüre verwenden und diese mit einem kleinen Schuss guten Rum vermengen. Oder den Rum einfach komplett weglassen, das geht natürlich auch. Am geeignesten finde ich übrigens eine Beeren Konfitüre, Brom- oder Waldbeeren zum Beispiel. Aber auch Zwetschgenmus schmeckt super (und harmoniert perfekt mit Rum)!

Beeren Brioche mit Rum

Wer sich noch nie an Hefeteig rangetraut hat oder schlechte Erfahrungen damit gemacht hat, dem kann ich meinen Beitrag über gelingsicheren Hefeteig ans Herz legen. Ich garantiere Euch, sofern Ihr meine dort aufgeführten Tipps beachtet, kann bei der Herstellung und Zubereitung eines Hefeteigs überhaupt nichts mehr schiefgehen! Zum Beitrag kommt Ihr HIER. Und nun verrate ich Euch das Rezept für meine Beeren Brioche mit Rum.

Beeren Brioche mit RumBeeren Brioche mit Rum

Das Rezept für die Beeren Brioche mit Rum:

Beeren Brioche mit Rum

Beeren Brioche mit Rum

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: Beeren, Brioche, Crumble, Hefeteig, Hefezopf, Ostern

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 580 g Mehl
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 40 g Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1 Ei
  • 80 g weiche Butter

Zudem:

  • 1 Glas Rumtopf mit Jamaica-Rum von Darbo (alternativ 1 Glas Konfitüre, z. B. Waldbeer- oder Brombeerkonfitüre ca. 350 - 400 g)
  • Fett für die Backform

Anleitungen

  • Zunächst ca. 200 g Mehl mit der lauwarmen Milch und dem Zucker verrühren. Die Hefe hineinbröckeln und gut einrühren. Alles gut verrühren bis ein gleichmäßiger Brei entstanden ist. Diesen Brei, den Vorteig, ca. 30 Minuten gehen lassen. Die ersten 10 Minuten immer mal wieder umrühren, damit sich die Hefe gleichmäßig auflöst.
  • Anschließend den Vorteig mit allen weiteren Zutaten für den Teig außer der Butter vermengen und verkneten. Während dem Kneten die weiche Butter löffelweise hinzugeben und so lange kneten bis ein gleichmäßiger und geschmeidiger Teig entstanden ist. Das dauert ein wenig, beim Kneten immer Geduld haben. Den Teig danach nochmal mit den Händen einige Minuten kneten. Dabei die Teigkugel immer mal wieder nach innen einschlagen und falten, damit der Hefeteig später auch seine typischen "Schichten" hat, wenn man ihn auseinanderzieht.
  • Den Teig nun in eine Schüssel legen, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Der Teig sollte nach dem Gehen gut aufgegangen sein und sich ungefähr verdoppelt haben.
  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Den Teig nach dem Gehen auf leicht bemehlter Fläche zu einem ca. 40 cm auf 60 cm großen Rechteck ausrollen und gleichmäßig mit dem Rumtopf oder alternativ mit der Konfitüre bestreichen. Wer nicht so viel Füllung mag, der gibt nur einen Teil darauf und verstreicht soviel, dass die Teigfläche gleichmäßig bedeckt ist.
  • Nun das Rechteck zu einer Rolle aufrollen. Die Rolle sodann der Länge nach komplett durchschneiden und beide Rollen mit der Schnittfläche nach oben geschlängelt hintereinander in eine gefettete Kastenform legen. Die Füllung tritt hierbei etwas aus, das ist normal und macht überhaupt nichts.
  • Die Brioche ca. 30 Minuten backen (die Backzeit kann je nach Ofen und Backform ein wenig variieren, daher nach 25 Minuten mal nachsehen. Die Oberfläche sollte jedenfalls leicht gebräunt sein).
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Beeren Rum BriocheBeeren Brioche mit RumBeeren Brioche mit Rum

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar