Künefe – ein sensationelles türkisches Dessert

von Life Is Full Of Goodies
Künefe - ein sensationelles türkisches Dessert

Wie viele von Euch immer mal wieder in meinen Instagram Stories mitbekommen, werkelt mein Mann bei uns zuhause ebenfalls regelmäßig in der Küche. Mit Backen hat er es nicht ganz so oft (obwohl er das wirklich ganz gut kann), aber beim Kochen macht ihm mittlerweile keiner so schnell mehr was vor. Ich sag nur „Timm’s Dampfnudeln“… fast so gut wie bei meiner Oma früher. Und natürlich kann er auch Desserts, denn er ist ungefähr ein genauso großer Fan von Süßem wie ich und probiert gerne Rezepte rund um den Globus aus. Daher heute mal etwas aus der Türkei.

Künefe - ein sensationelles türkisches DessertKünefe - ein sensationelles türkisches Dessert

Vor kurzem gab es daher Künefe, ein türkisches Dessert, das man warm verzehrt und das er von unserem letzten Türkeiurlaub vor einigen Jahren in so guter Erinnerung hatte, dass er es unbedingt auch mal selbst zubereiten wollte. Ich selbst fand das damals ehrlich gesagt gar nicht so toll (es war dort ziemlich süß und irgendwie nicht so meins), weshalb ich zunächst auch überhaupt nicht scharf darauf war, seine Kreation zu versuchen. Aber gut, er muss meine Sachen ja auch immer testen, ob er will oder nicht, insofern habe ich seine Künefe natürlich auch probiert.

Künefe - ein sensationelles türkisches DessertKünefe - ein sensationelles türkisches Dessert

Tja, und was soll ich sagen, seine Künefe war der Renner! Himmel, war das gut!!! Timm selbst war bei seinem ersten Versuch noch nicht 100 %-ig zufrieden, weshalb er nochmal etwas getüftelt hat und ich kann Euch sagen, JETZT ist der Nachtisch perfekt! Er ist nicht zu süß, er schmeckt buttrig, aber nicht fettig (obwohl es eine echte Bombe ist…), er hat eine unglaublich tolle und ungewohnte Konsistenz und… ach, was red ich?! Schaut Euch einfach die Fotos an, probiert es selbst aus und Ihr wisst was ich meine. So so so gut! Hier kommt das Rezept für Timm’s Künefe:

Künefe - ein sensationelles türkisches DessertKünefe - ein sensationelles türkisches Dessert

Das Rezept für Timm’s Künefe:
Künefe - ein sensationelles türkisches Dessert

Künefe - ein warmes türkisches Dessert

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Türkei, türkisch
Keyword: Dessert, lauwarm, Mozzarella, Nachtisch, Sirup, warm

Zutaten

Für den Zuckersirup:

  • 150 g Zucker
  • 150 ml Wasser
  • 2 Spritzer frischer Zitronensaft

Für den Teig:

  • 400 g Tel Kadayif (das sind ganz dünne, türkische Teigfäden. Bekommt man z. B. im türkischen Supermarkt oder online)
  • 200 g Butter, geschmolzen
  • 2 Kugeln Mozzarella (ca. 250 g Abtropfgewicht)

Deko:

  • Ein paar gehackte Pistazien

Anleitungen

Sirup:

  • Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen und kurz aufkochen lassen bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Bei vielen Künefe Rezepten wird das Zuckerwasser nun zu einem richtig dicken Sirup eingekocht. Timm macht das NICHT. Es soll einfach ein schöner, dünnflüssiger Zuckersirup sein, bei welchem sich die Zuckerkristalle komplett aufgelöst haben. Dann den Zitronensaft einrühren und beiseite stellen.

Teig:

  • Den Backofen auf 200 °C Umluft (220 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Kadayif, also die türkischen dünnen Teigfäden, in kleine Stücke zupfen und in eine große Schüssel füllen. Mit der geschmolzenen Butter übergießen und alles mit den Händen gut vermengen, damit sich die Butter gleichmäßig verteilt und die Teigfäden allesamt damit benetzt sind.
  • Nun ca. die Hälfte der Teigfäden in eine Gusseisen- oder Auflaufform füllen (klassischerweise werden sie gerne in mehrere kleine Förmchen gefüllt, Timm backt alles in einer großen Form) und richtig gut festdrücken.
  • Den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf der ersten Schicht Teigfäden verteilen. Anschließend die zweite Hälfte der Teigfäden darauf verteilen und ebenfalls richtig festdrücken.
  • Die Künefe nun ca. 15 - 20 Minuten goldbraun backen.
  • Sobald die Künefe aus dem Ofen kommt, den Zuckersirup gleichmäßig darauf verteilen. Das zischt nun wunderbar und klingt in unseren Ohren schon nach Musik... Sodann noch mit Pistazien dekorieren und servieren.
  • Die Künefe sollte am besten direkt nach dem Backen warm gegessen werden, denn nur dann ziehen sich die typischen Mozzarellafäden und das schmeckt einfach fantastisch.

Tipp:

  • Die Künefe kann man prima vorbereiten und bis zum Backen im Kühlschrank lagern. Auch der Zuckersirup hält sich problemlos mehrere Tage. Kurz vor dem Verzehr einfach Backen und dann mit Sirup übergießen.
    Und auch ein bis zwei Tage nach dem Backen kann man das Dessert noch verzehren, dafür am besten nochmal kurz im Backofen oder in der Mikrowelle erwärmen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

KÜNEFEKünefe - ein sensationelles türkisches Dessert

Poffertjes mit Mascarponecreme
Check out this recipe
Poffertjes mit Mascarponecreme
French Toast mit Quarkcreme
Check out this recipe
French Toast mit Quarkcreme
Flammende Schoko Herzen mit Nuss Nougat Creme
Check out this recipe
Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar