Meine neuen Hochbeete

von Life Is Full Of Goodies
Meine neuen Hochbeete

(Der Beitrag enthält Werbung)

Ich habe zwei neue Hochbeete. Ein Thema, welches ich eigentlich schon lange mal angehen wollte. Denn die Vorteile eines Hochbeetes liegen auf der Hand: Leichteres bewirtschaften, weil man sich nicht ständig bücken muss, und oftmals weniger Probleme mit Schnecken und Katzen (die einen bedienen sich unerlaubt im Beet, die anderen fügen unerwünschte Dinge hinzu…). Sprich, das Gemüse kann ganz in Frieden wunderbar wachsen. Aber es gibt, je nach Hochbeet, noch mehr Vorteile!

Meine neuen HochbeeteMeine neuen Hochbeete

Hinsichtlich der Hochbeete habe ich mich nicht für klassische, herkömmliche Hochbeete entschieden, sondern für Hochbeete von Keter. Die sind kompakt, super einfach zum Zusammenbauen und sie haben einen Wasserspeicher, der anzeigt, ob noch genügend Wasser im Behälter vorhanden ist oder ob man gießen sollte. Damit muss man auch im Sommer nicht täglich mit der Gießkanne kommen, sondern kann in größeren Abständen gießen. Ein intelligentes Bewässerungssystem für optimale Feuchtigkeitsregulierung, das einem das Gärtnern sehr vereinfacht.

Meine neuen Hochbeete

Ein weiterer Vorteil war für mich, dass die Hochbeete nicht bis zum Boden mit Material und Erde gefüllt werden müssen, sondern nur im eingebauten Kasten des Beets. Mit ein paar Säcken Erde (ich habe spezielle Hochbeeterde verwendet) ist das Beet befüllt und kann sofort bepflanzt werden. Das war super unkompliziert und hat mich direkt zum schönen Teil des Gärtnerns gebracht: Aussäen, einpflanzen und schon ganz bald ernten!

Meine neuen HochbeeteMeine neuen Hochbeete

Die Keter Hochbeete haben sogar noch einen weiteren Vorteil. Sie haben eine moderne, in grau gehaltene Holzoptik, sind aber nicht aus Holz, sondern aus DUOTECH™, einem wartungsfreien und witterungsbeständigem Material. Dieses Material kann sogar lackiert werden, um es optisch an seine individuelle Garteneinrichtung anzupassen. Sechs starke Räder halten das Hochbeet stabil, so dass es auf glatten Flächen problemlos bewegt werden kann. Zudem bekommt man die Hochbeete in zwei Größen: mittel (bis zu 88 L |23,24 Gal) und groß (bis zu 116 L |30,64 Gal). Mehr Infos zu den Hochbeeten gibt es bei Keter und zwar HIER.

Meine neuen HochbeeteMeine neuen Hochbeete

Schaut gerne mal bei Keter vorbei, dort gibt es noch viele andere Produkte, die für den Garten geeignet sind. Vom modernen Geräteschuppen bis hin zu stylischen Pflanzgefäßen. So haben wir zum Beispiel auch diese Pflanzbehälter zuhause, denn auch die haben das intelligente Bewässerungssystem und sind daher nicht nur für den Anbau von Gemüse geeignet, sondern ebenso für Blumen aller Art. Die Rattanoptik macht sie zudem zu einem richtigen Blickfang. Insofern, ran an die Pflanzgefäße!

Meine neuen Hochbeete

Oder ran an die Geräteschuppen, denn die sind ebenfalls witterungsbeständig und bieten viel Platz für alle möglichen Gartenutensilien, die man gerne verstauen möchte:

Keter Geräteschuppen

Teile diesen Beitrag
2 Kommentare

Dir könnte auch gefallen

2 Kommentare

Sylvia Kufen 3. Juli 2021 - 9:07

Hallo, ich habe mal eine Frage zum Pfefferstrauch. Pfeffer braucht das ganze Jahr eine Temperatur nicht unter 17 Grad oder gibt es da unterschiedliche Arten von Pfeffer ?

Lieben Gruß
Sylvia Kufen

Antworten
Life Is Full Of Goodies 9. Juli 2021 - 9:55

Nein, unser Szechuan Pfeffer ist winterhart 🙂

Antworten

Schreibe einen Kommentar