Kleiner Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Mandarinen

von Life Is Full Of Goodies

Sonntag ist bei uns so ein klassischer Kuchentag. Genau wie Samstag und Freitag, gerne auch Mittwoch und Donnerstag. Ach, Dienstag geht eigentlich auch, nur montags haben wir meistens keine Lust darauf 😀 Wie dem auch sei, Kuchen geht wohl tatsächlich an jedem Tag und da die Nachfrage für diesen kleinen Ruckzuck-Käsekuchen von meiner  Mom so groß war (ich hatte ihn auf meinem Instagram Kanal gezeigt), habe ich ihn euch schnellstmöglich verbloggt.

Kleiner Käsekuchen ohne Boden, dafür mit MandarinenKleiner Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Mandarinen

Der Kuchen ist in wenigen Minuten zusammengerührt und kommt komplett ohne Boden aus. Zudem ist er schön klein, eine Menge, die man sich auch zwischendurch einfach mal gönnen kann, ohne dass man tagelang Kuchen essen muss, wenn man nicht viele Menschen zum Teilen hat. Verfeinert wurde dieses Exemplar hier noch mit Mandarinen, wer diese nicht mag, der kann sie auch einfach weglassen und den Käsekuchen in purer Form genießen.

Kleiner Käsekuchen ohne Boden, dafür mit MandarinenKleiner Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Mandarinen

Für den kleinen Käsekuchen benötigt man keine außergewöhnlichen Zutaten, sondern Quark, Frischkäse, Eier… alles Dinge, die man oftmals sowieso zuhause hat. Und gut, wer Mandarinen möchte, der braucht natürlich auch Mandarinen, ist ja klar. Alle anderen lassen diese einfach weg. Hier kommt das Rezept für Mom’s kleinen Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Mandarinen.

Kleiner Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Mandarinen

Das Rezept für den kleinen Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Mandarinen:
Kleiner Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Mandarinen

Kleiner Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Mandarinen

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: Frischkäse, Käsekuchen, Magerquark

Zutaten

  • 300 g Magerquark
  • 300 g Frischkäse
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 100 g Crème fraîche
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1/2 Zitrone, der Saft davon
  • 1 Dose Mandarinen, Abtropfgewicht 350 g

Anleitungen

  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Alle Zutaten bis auf die Mandarinen verrühren, im Anschluss die gut abgetropften Mandarinen unterheben. Alles in eine kleine, gefettete Springform füllen (Durchmesser 18 - 20 cm) und 60 - 70 Minuten backen. Eventuell nach ca. 40 Minuten die Oberfläche mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird.
  • Anschließend gut auskühlen lassen und dann aus der Form lösen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Kleiner Käsekuchen ohne Boden, dafür mit Mandarinen

Teile diesen Beitrag
1 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

1 Kommentar

Andrea Wichmann 14. Oktober 2021 - 17:04

Der Kuchen ist super spitzen massig sehr sehr 😋!!!

Antworten

Schreibe einen Kommentar