Meine Ricciarelli – außen knusprig, innen soft

von Life Is Full Of Goodies
Ricciarelli

(Der Beitrag enthält Werbung)

Heute verrate ich Euch ein weiteres neues Plätzchen Highlight, das ich dieses Jahr für mich entdeckt habe: Ricciarelli! Das sind sagenhaft leckere italienische Mandelplätzchen, die außen knusprig und innendrin ganz wunderbar weich sind. Die Konsistenz ist einfach der Knaller, das kann ich Euch versichern. Die Ricciarelli sind ganz einfach herzustellen, der glutenfreie Teig besteht aus nur wenigen Zutaten und die gebackenen Plätzchen werden dann nur noch mit Puderzucker bestäubt. Ich habe das klassisch italienische Rezept ein wenig abgewandelt und zudem noch ein paar Haselnüsse mit verarbeitet, wer das nicht möchte, der kann alternativ auch nur Mandeln verwenden.

RicciarelliRicciarelliRicciarelli

Der Plätzchenteig besteht hauptsächlich aus Mandeln und nicht aus Mehl (sprich, er ist glutenfrei!), das sorgt für diese großartige Textur und den saftigen Geschmack. Abgerundet wird das Ganze dann noch durch Orangenaroma, das hinzugefügt wird, denn dieses gibt den Mandelplätzchen einen wunderbaren Hauch von Frische. Man kann statt Orange auch Zitrone nehmen, aber für die Vorweihnachstzeit bevorzuge ich definitiv Orange. Die Ricciarelli dürfen übrigens keinesfalls zu lange gebacken oder dabei sogar dunkel werden, sonst werden sie innendrin zu fest – sie sollen ja schließlich im Kern schön weich bleiben.

RicciarelliRicciarelliRicciarelli

Als Orangenaroma habe ich ein tolles Produkt von RUF gewählt, nämlich die Bio Orangen Schale. Da ich die Bio Limetten Schale von RUF schon so wahnsinnig toll finde (ein Rezept dafür habe ich im Frühjahr HIER gezeigt, damals gab es weiße Limettentrüffel), wollte ich unbedingt auch die Orangen Schale ausprobieren. Und ich kann Euch sagen, die schmeckt super gut! Alternativ hat RUF auch eine Orangen Paste im Sortiment, die man direkt aus der Tube perfekt portionieren kann, auch diese kann man in der Weihnachtsbäckerei wunderbar einsetzen. Mehr zur Bio Orangen Schale erfahrt Ihr HIER und zur Orangen Paste HIER. Und nun verrate ich Euch das Ricciarelli Rezept.

RicciarelliRicciarelliRicciarelli

Das Rezept für die Ricciarelli:
Ricciarelli

Meine Ricciarelli

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland, Italien, Italienisch
Keyword: Gebäck, Mandeln, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsplätzchen

Zutaten

  • 2 Eiweiß
  • 150 g Zucker
  • 200 g Mandeln, gemahlen
  • 50 g Haselnüsse, gemahlen (alternativ nur Mandeln)
  • 1 Päckchen Orangenschale (ich habe die Bio Orangen Schale von RUF verwendet)

Zudem:

  • Einige Mandeln, gemahlen, zum Ausstreuen der Arbeitsfläche
  • Puderzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Zunächst das Eiweiß mit dem Zucker ein wenig steifschlagen und sodann die gemahlenen Mandeln und Haselnüsse sowie die Orangenschale mit dazugeben. Alles zu einer homogenen Masse vermengen und verkneten. Den Teig anschließend in Folie wickeln und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Am nächsten Tag den Backofen auf 160 °C Umlfut (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Den Teig auf einer mit ein wenig gemahlenen Mandeln ausgestreuter Arbeitsfläche daumendick ausrollen. Klebt der Teig zu sehr am Auswellholz, die Oberfläche des Teigs einfach ebenso mit einigen gemahlenen Mandeln oder alternativ gleich mit Puderzucker bestreuen (vor dem Backen werden die Ricciarelli nämlich sowieso mit Puderzucker bestäubt), dann sollte nichts mehr kleben bleiben.
  • Die Teigplatte nun großzügig mit Puderzucker bestäuben und dann mit einem Messer in Rauten schneiden. Jede Raute auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Ricciarelli dann ca. 10 Minuten backen. Die Ricciarelli dürfen nicht zu lange backen und auch auf keinen Fall zu bräunen beginnen, sonst werden sie nach dem Auskühlen zu fest (immer bedenken, dass Plätzchen nach dem Auskühlen noch fester werden). Ricciarelli sollen im Kern immer schön weich sein.
  • Nach dem Backen und Auskühlen kühl in Keksdosen aufbewahren.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Ricciarelli

 

Teile diesen Beitrag

Dir könnte auch gefallen

3 Kommentare

Ria2303 4. Dezember 2021 - 20:58

Liebe Mara, das Rezept ist der Wahnsinn! Und jeder, der kostet ist begeistert! Danke!!! Das kommt auf jeden Fall in meine Weihnachtspäckchen für Freunde und Familie.

Antworten
Life Is Full Of Goodies 4. Dezember 2021 - 21:34

Vielen vielen Dank! Das freut mich 🙂 Ich mag die auch sehr…
Liebe Grüße
Mara

Antworten
Anne Lücker 7. Dezember 2021 - 18:21

Oh wie wahnsinnig toll sind diese Kekse. Ich komme gar nicht nach mit Backen, so schnell sind sie weg. Vielen Dank für das Rezept!

Antworten

Schreibe einen Kommentar