Zimtzucker Neujahrsbrezeln aus einfachem Hefeteig

von Life Is Full Of Goodies
Zimtzucker Neujahrsbrezeln aus einfachem Hefeteig

(Der Beitrag enthält Werbung)

Der Jahreswechsel steht vor der Tür, da wird es Zeit für ein Silvester-taugliches Rezept, findet Ihr nicht?! Am letzten Tag des Jahres serviert man aus irgendeinem Grund gerne Schmalzgebackenes, was ich persönlich zwar sehr liebe, aber mal ganz ehrlich, Frittieren an Silvester ist jetzt auch nicht so der Kracher. Man will den Abend ja soweit wie möglich genießen und auch die eigenen 4 Wände müssen nicht zwangsläufig nach Ausbackfett riechen, habe ich Recht?! Daher habe ich heute die Lösung für Euch, kleine Neujahrsbrezeln, die im Ofen gebacken werden und anschließend ein Bad in flüssiger Butter und Zimtzucker nehmen. Klingt gut?! Ich weiß!

Zimtzucker Neujahrsbrezeln aus einfachem HefeteigZimtzucker Neujahrsbrezeln aus einfachem Hefeteig

Wer jetzt denkt, „och nööö, Hefeteig ansetzen und so, das ist echt viel Aufwand, vor allem Zeitaufwand, zudem weiß man nie so recht, ob der Hefeteig auch aufgeht…“, dem sei gesagt: Auch hierfür habe ich eine Lösung! Nämlich den Hefe-Held von RUF. Mit dem Hefe-Held ersetzt man in einem Hefeteigrezept ganz einfach die Hefe, auf der Packungsanleitung steht genau drauf, für wieviel Teig eine Packung vom Hefe-Held ausreicht. Zudem muss der mit dem Hefe-Held angesetzte Teig nicht wie ein herkömmlicher Hefeteig vor dem Verarbeiten gehen. Man verarbeitet ihn ganz easy peasy direkt nach dem Kneten und lässt sein Gebäck vor dem Backen dann einfach nur 15 Minuten ruhen. Absolut gelingsicher!

Zimtzucker Neujahrsbrezeln aus einfachem HefeteigZimtzucker Neujahrsbrezeln aus einfachem Hefeteig

Wie sicherlich viele von Euch wissen, liebe ich die Produkte von RUF, von Zuckerstreuseln über Backaromen bis hin zum sensationellen Porridge, den RUF im Angebot hat, ich wurde bei den Produkten, die ich schon verwendet habe von der Qualität wirklich noch nie enttäuscht. Daher ist auch der Hefe-Held, auch wenn mein herkömmlicher Hefeteig normalerweise gut gelingt, eine willkommene Alternative, wenn es mal einfach und schnell gehen soll. Mehr über die Produkte von RUF erfahrt Ihr HIER. Und nun kommt das Rezept für meine Zimtzucker-Neujahrsbrezeln.

Zimtzucker Neujahrsbrezeln aus einfachem HefeteigZimtzucker Neujahrsbrezeln aus einfachem Hefeteig

Das Rezept für die Zimtzucker-Neujahrsbrezeln:
Zimtzucker-Neujahrsbrezeln

Zimtzucker-Neujahrsbrezeln

Drucken Pin
Gericht: Gebäck, Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: Hefeteig, Zimtzucker

Zutaten

Für den Teig:

  • 350 g Mehl (evtl ein klein wenig mehr)
  • 1 Päckchen Hefe-Held von RUF
  • 150 ml Milch (die Milch muss nicht lauwarm sein, wie das bei Rezepten ohne Hefe-Held üblich ist)
  • 1 Ei
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g weiche Butter

Zudem:

  • 150 g flüssige Butter zum Bepinseln oder Tunken
  • Zimtzucker zum Wälzen

Anleitungen

  • Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
  • Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Der Hefeteig sollte nicht mehr kleben, tut er dies doch, noch ein ganz klein wenig mehr Mehl unterkneten.
  • Den Teig sodann in ca. 8 gleichgroße Stücke teilen, jedes Stück zunächst zu einer Rolle und dann zu einer Brezel formen. Die Brezeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und 15 Minuten ruhen lassen. Sodann gut 15 Minuten backen, die Neujahrsbrezeln sollten eine ganz leicht goldgelbe Farbe bekommen haben.
  • Anschließend die Brezeln in die flüssige Butter tunken oder damit bepinseln und danach direkt in Zimtzucker wälzen.

Tipp:

  • Die Brezeln sollten frisch verzehrt werden, denn am 1. Tag schmeckt Hefeteig immer am besten.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Zimtzucker Neujahrsbrezeln aus einfachem Hefeteig Zimtzucker Neujahrsbrezeln aus einfachem Hefeteig

Teile diesen Beitrag
2 Kommentare

Dir könnte auch gefallen

2 Kommentare

Veronika Graf 28. Dezember 2021 - 21:16

Hört sich lecker 😋 an .

Antworten
Veronika Graf 28. Dezember 2021 - 21:16

Hört sich lecker an

Antworten

Schreibe einen Kommentar