Bärlauchbutter und gelingsicheres Mischbrot

von Life Is Full Of Goodies
Bärlauchbutter und gelingsicheres Mischbrot

(Der Beitrag enthält Werbung)

Jetzt ist der Frühling für mich endlich da, denn es gibt frischen Bärlauch im Garten! Jawohl, sowohl bei meinen Eltern als auch bei mir sprießt das duftende Grün auf einer wirklich großen Fläche hervor, so dass wir manchmal gar nicht wissen, was wir mit der großen Menge an würzigen Blättern alles machen sollen. Also gut, die Ideen gehen uns ehrlich gesagt nicht aus, aber diese Menge muss erst einmal bewältigt werden.

Eine Sache, die wir jedes Jahr produzieren, ist Bärlauchbutter. Die cremige Butter eignet sich sowohl pur aufs Brot als auch als Beilage zum Grillen. Zudem kann man sie portionsweise prima einfrieren, so dass man das ganze Jahr über welche hat. Zum Zerkleinern des Bärlauchs verwende ich seit kurzem gerne den Zerkleinerer aus der Tefal Eco Respect Serie und zwar diesen HIER. Das Sortiment Eco Respect umfasst mehrere Produkte für die Zubereitung von Speisen, die in einem zeitgemäßen Design daherkommen und aufgrund der nachhaltigen Produktion gleichzeitig eine geringere Umweltbelastung bedeuten. So gibt es noch einen Stabmixer, eine Reibe sowie einen Standmixer. Der Zerkleinerer besteht zum Beispiel aus 23 % recyceltem Kunststoff (Kunststoff = 49 % des Gesamtgewichts des Produkts) und wird in Frankreich hergestellt. Darüber hinaus wird das Produkt in einer umweltfreundlichen Verpackung angeboten. Der Zerkleinerer ist zudem BPA-frei, zu 93 % recycelbar und er ist 10 Jahre reparierbar. Klingt gut, nicht wahr?!

Meine Bärlauchbutter ist mit dem Tefal Zerkleinerer jedenfalls in wenigen Minuten hergestellt, einfach Bärlauch in den kleinen Mixbehälter geben, eventuell einen kleinen Schuss Öl mit dazugeben, etwas Salz darüberstreuen und eine Portion weiche Butter mit einfüllen. Mixen und genießen. Ich selbst esse dazu am liebsten frisches Brot, weshalb ich momentan auch recht häufig mein gelingsicheres Mischbrot backe. Das ist wirklich ruckzuck gemacht, man benötigt keine ausgefallenen Zutaten und es schmeckt einfach jedem! Hier verrate ich Euch die Rezepte für die Bärlauchbutter sowie für mein gelingsicheres Mischbrot.

Das Rezept für die Bärlauchbutter und das gelingsichere Mischbrot:
Bärlauchbutter und gelingsicheres Mischbrot

Bärlauchbutter und gelingsicheres Mischbrot

Drucken Pin
Gericht: Beilage, Frühstück, Kleinigkeit
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: Bärlauch, Brot, Butter

Zutaten

Für die Bärlauchbutter:

  • 1 Handvoll frische Bärlauchblätter
  • 1 Schuss Öl (ich verwende neutral schmeckendes Rapsöl)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Butter

Für das Mischbrot:

  • 40 g Zucker
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 500 ml warmes (aber nicht heißes) Wasser
  • 550 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 200 g Roggenmehl (Typ 1150)
  • 1 EL Salz

Anleitungen

Bärlauchbutter:

  • Den frischen Bärlauch in den Zerkleinerer geben.
  • Einen Schuss Öl dazugeben und gut durchmixen.
  • Nun das Salz einstreuen und die Butter dazugeben. Alles cremig mixen und die Bärlauchbutter dann in ein verschließbares Glas umfüllen. Im Kühlschrank lagern oder gleich verzehren.

Mischbrot:

  • Zunächst den Zucker und die Trockenhefe in das lauwarme Wasser geben. Kurz verrühren und ca. 5 Minuten stehen lassen. Sodann alle weiteren Zutaten dazugeben und alles mehrere Minuten zu einem glatten Teig verkneten (ich knete zunächst mit einer Küchenmaschine und anschließend immer nochmal von Hand). Der Teig sollte nicht mehr kleben, tut er dies doch, noch ein klein wenig mehr Mehl unterkneten.
  • Den Hefeteig nun abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  • Den Backofen auf 200 °C Umluft (220 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Den Teig nach dem Gehen nochmal kurz kneten und dabei immer wieder von außen nach innen einschlagen, zu einer Kugel formen und dann in einen gefetteten Gusseisentopf legen oder alternativ auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.
  • Das Brot nun ca. 60 Minuten backen. Wer einen Topf benutzt, der macht den Deckel nach ca. 60 Minuten runter und lässt das Brot nochmal ca. 10 Minuten drin, damit die Oberfläche schön bräunt und knusprig wird. Wer keinen Topf benutzt, bei dem sollte das Brot nach ca. 60 Minuten fertig sein.
  • Das Mischbrot auskühlen lassen und dann mit der Bärlauchbutter genießen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar