Passionfruit Cream Cheesecake (no bake)

von Life Is Full Of Goodies
Passionfruit Cream Cheesecake

Einer der leckersten Sommerkuchen, die Ihr essen werdet! Ein fruchtig-luftig-leichter Cheesecake, der cremig und frisch zugleich ist. Verfeinert mit köstlicher Passionsfrucht, die dem Ganzen einen unfassbar tollen Geschmack gibt. Von daher: absolute Nachmachempfehlung!! Das Tolle ist übrigens auch, dass der Kuchen überhaupt nicht gebacken werden muss, sondern einfach im Kühlschrank fest wird.

Passionfruit Cream Cheesecake (no bake)

Ich habe für meinen Passionfruit Cream Cheesecake einen Passionsfrucht-Sahne-Likör verwendet, Ihr könnt diesen – sofern Ihr keinen solchen Likör zur Hand habt oder einfach gänzlich auf Alkohol verzichten wollt – auch einfach mit Sahne und Maracujasaft ersetzen, dafür wird die Menge des Likörs je hälftig durch Sahne und den Saft ausgetauscht. Schmeckt ebenfalls ganz hervorragend und ist ohne Alkohol dann natürlich auch für Kinder geeignet.

Passionfruit Cream Cheesecake (no bake)Passionfruit Cream Cheesecake (no bake)

Der Boden meines Passionfruit Cream Cheesecakes besteht aus zerbröselten Butterkeksen und Butter, die Füllung vereint unter anderem cremige Zutaten wie Frischkäse, Quark, Schmand und Sahne miteinander, die für eine sensationelle Konsistenz sorgen und dem Cheesecake seinen unvergleichlich sanften Geschmack verleihen. Zudem wird die Füllung natürlich auch mit Passionsfrucht angereichert und auch on top kommt zum Schluss eine Schicht frische Passionsfrucht, die das Ganze optisch wie geschmacklich abrundet. Hier kommt das Rezept für Euch.

Passionfruit Cream Cheesecake (no bake)Passionfruit Cream Cheesecake (no bake)

Das Rezept für meinen Passionfruit Cream Cheesecake:
Passionfruit Cream Cheesecake

Passionsfruit Cream Cheesecake

Drucken Pin
Gericht: Gebäck
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: Frischkäse, Käsekuchen, Magerquark, Maracuja, Passionsfrucht

Zutaten

Für den Boden:

  • 200 g Butterkekse
  • 100 g geschmolzene Butter

Für die Füllung:

  • 8 Blatt Gelatine
  • 600 g Frischkäse
  • 300 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 ml Passionsfrucht-Sahne-Likör
  • 200 g Sahne

Für den Fruchtspiegel:

  • 3 Blatt Gelatine
  • 8 frische Passionsfrüchte (Maracujas)
  • 250 ml Maracujasaft

Anleitungen

Boden:

  • Die Butterkekse fein zermahlen und mit der geschmolzenen Butter vermengen. In eine Springform (Durchmesser ca. 26 cm) füllen, gleichmäßig verteilen und festdrücken.

Füllung:

  • Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Den Frischkäse mit dem Magerquark, dem Schmand, dem Zucker und dem Vanillezucker sowie dem Passionsfrucht-Sahne-Likör cremig rühren.
  • Die Gelatine nun tropfnass in einem Topf erwärmen bis sie geschmolzen ist (aber bitte nicht kochen lassen) und dann sofort 2 Esslöffel der Frischkäsemasse einrühren. Danach die restliche Frischkäsemasse einrühren. Die Creme ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Nun die Sahne steifschlagen und unter die Creme heben, alles in die Springform füllen und mindestens 4 Stunden (noch besser über Nacht) kühlen.

Fruchtspiegel:

  • Für den Fruchtspiegel die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Einen kleinen Schuss vom Maracujasaft erhitzen (bis kurz vor dem Kochen), dann vom Herd nehmen und die Gelatine einrühren.
  • Das Fruchtfleisch der Passionsfrüchte mit dem übrigen Maracujasaft verrühren und dann den Gelatinesaft unterrühren. Auf die fest gewordene Cheesecake Füllung gießen und nochmal 3-4 Stunden kaltstellen bis der Spiegel fest geworden ist.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Passionfruit Cream Cheesecake (no bake)Passionfruit Cream Cheesecake (no bake)

 

Teile diesen Beitrag
2 Kommentare

Dir könnte auch gefallen

2 Kommentare

Katja 12. Juni 2022 - 7:54

Hallo, den will ich unbedingt nach“backen“ . Welchen Maracujasaft hast du genommen?

Antworten
Anne El-Hassan 12. Juni 2022 - 11:50

Wie immer, super tolle genussvolle Rezepte. Vielen Dank 🤗

Antworten

Schreibe einen Kommentar