Nektarinen Cobbler

von Life Is Full Of Goodies
Nektarinen Cobbler

(Der Beitrag enthält Werbung)

Heute gibt es einen sensationell fruchtigen und zugleich knusprigen Nektarinen Cobbler. Ein Cobbler, das sind viele Früchte mit einer buttrig-knusprigen Teigkruste, alles zusammen gebacken, damit man das Gericht warm genießen kann. Einen Cobbler kann man im Backofen zubereiten, man kann ihn aber auch ganz einfach und schnell in der Cook4Me von Krups herstellen. Und sofern man noch den passenden Crisp Deckel für die Cook4Me besitzt, bekommt man bei seinem Cobbler eine extra krosse Teigkruste. Richtig lecker!

Nektarinen CobblerNektarinen Cobbler

Ich habe übrigens die Krups Cook4Me Touch, das ist ein Multikocher mit WLAN, mit dem man unglaublich viele Möglichkeiten bei der Zubereitung von Speisen hat. Mit der WLAN Verbindung kann man sich täglich von vielen kostenlosen Rezepten inspirieren lassen, es gibt Schritt für Schritt Rezepte mit Fotos und Videos auf dem Touchscreen und das Gerät hat einen Express-Modus, mit welchem man noch schneller Garen kann und viele der Rezepte in weniger als 10 Minuten umgesetzt bekommt. Zudem hat die Cook4Me Touch 13 Kochprogramme, einschließlich Dampfgaren, Köcheln, Anbraten und schonendes Garen, Aufwärmen und schnelles Garen unter Druck. Mehr Infos zur Maschine gibt es HIER bei Krups.

Nektarinen CobblerNektarinen Cobbler Cook4Me

Meinen Nektarinen Cobbler habe ich nach der Zubereitung in der Cook4Me dann noch mit etwas Karamell verfeinert, denn der unterstreicht sowohl den Geschmack der süßen Früchte als auch den der knusprig dicken Teigstreusel obendrauf. Wer mag, der kann auch noch eine Kugel Vanilleeis oder Sahne dazu servieren. Eine tolle Kombination, die garantiert jedem schmecken wird. Hier kommt das Rezept dazu.

Nektarinen CobblerNektarinen Cobbler

Das Rezept für meinen Nektarinen Cobbler:
Nektarinen Cobbler

Nektarinen Cobbler

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: Karamell, Nektarinen, Streusel
Portionen: 4

Zutaten

Für die Nektarinen:

  • 8 Nektarinen
  • 2 EL Butter
  • 4 EL brauner Zucker
  • Etwas Zimt
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für den Teig:

  • 150 g Mehl
  • 80 g weiche Butter
  • 1/2 TL Backpulver
  • 40 g Zucker
  • 2 EL Sahne

Optional:

  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Karamell zum Begießen

Anleitungen

Nektarinen:

  • Die Nektarinen in kleine Stücke schneiden und in der Butter andünsten bis sie etwas weicher sind. Dann den braunen Zucker, den Zimt und den Vanillezucker darüber streuen und kurz karamellisieren lassen.
  • Die Nektarinenstücke auf vier kleine, ofenfeste Gläser oder Schälchen verteilen.

Teig:

  • Alle Zutaten miteinander verkneten und dann als dicke Streusel über den Nektarinen verteilen.

Zubereitung im Ofen:

  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen. Die Nektarinen Cobbler ca. 20 Minuten backen und anschließend warm genießen. Optional noch mit Puderzucker bestäuben und mit Karamell begießen.

Zubereitung in der Cook4Me:

  • Die Nektarinen in Stücke schneiden und mit der Butter (die sollte hier weich sein), dem braunen Zucker, dem Zimt und dem Vanillezucker vermengen und in 4 ofenfeste und zum Garen geeignete Gläser füllen. Den Deckel schließen und die Früchte 2 Minuten unter Druck garen.
  • Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten.
  • Nun den Deckel der Cook4Me nach Anleitung öffnen und den Teig über den Früchten als dicke Streusel verteilen. Den Crispdeckel darauf setzen und 8-10 Minuten "grillen" bis die Streusel schön goldbraun sind.
  • Optional vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und mit Karamell begießen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Nektarinen Cobbler

Teile diesen Beitrag
2 Kommentare

Dir könnte auch gefallen

2 Kommentare

Amalie 30. Juni 2022 - 19:05

Sieht fantastisch aus!!! Prima Idee, den Cobbler in kleinen Portionen zu machen.
Liebe Grüße aus dem Wohnzimmer,
Amalie

Antworten
Life Is Full Of Goodies 2. Juli 2022 - 22:50

Dankeschön!
LG
Mara

Antworten

Schreibe einen Kommentar