Der einfachste saftigste Apfelkuchen

von Life Is Full Of Goodies
Einfacher saftiger Apfelkuchen

Apfelkuchen. Geht ja irgendwie immer, aber vor allem während der jetzigen Jahreszeit MUSS Apfelkuchen gebacken oder zumindest gegessen werden (backen kann dann ja auch jemand anderes, zur Not…). Und für alle, die nach einem saftigen und super einfachen Apfelkuchenrezept suchen, habe ich heute eins parat, den womöglich einfachsten und saftigsten überhaupt.

Dieser Apfelkuchen kommt mit nur wenigen Grundzutaten aus, die man meistens ohnehin im Haus hat. Er ist super schnell gemacht, enthält super viele Apfelstücke und ist dadurch unfassbar saftig. Mit nur wenigen Handgriffen hat man einen köstlichen Teig (den ich am liebsten pur gleich auslöffeln würde, so lecker und cremig ist der), dann muss man nur noch die Apfelstücke untermengen und schon kann die Kreation in die Springform gefüllt werden.

Anschließend nur noch backen und fertig ist der saftige Apfeltraum, den man am besten ganz frisch verzehrt, dann ist er meiner Meinung nach am leckersten, wobei manche sagen, dass wenn er einen Tag durchgezogen ist NOCH besser schmeckt. Ist wohl einfach Geschmackssache. Hier jedenfalls könnt Ihr euch ein Reel zum Kuchen anschauen und weiter unten seht Ihr dann das Rezept, das Ihr Euch bei Bedarf natürlich auch ausdrucken könnt. Viel Freude damit!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Das Rezept für den einfachsten und saftigsten Apfelkuchen:
Einfacher saftiger Apfelkuchen

Der einfachste und saftigste Apfelkuchen

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: Apfel, Apfelkuchen, Kuchen

Zutaten

  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Butter, geschmolzen
  • 5 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4-5 Äpfel
  • 4 EL Zimtzucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Zucker, Vanillezucker, geschmolzene Butter und Eier gut verrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen und dazugeben. Alles zu einem cremigen Teig verrühren.
  • Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Diese mit dem Teig vermengen und alles in eine gefettete Springform (Durchmesser ca. 28 cm) füllen.
  • Den Zimtzucker darauf verteilen und den Apfelkuchen ca. 55 -60 Minuten backen. Nach 30 bis 40 Minuten mal schauen, ob die Oberfläche schon sehr gebräunt ist. Bei Bedarf einfach Alufolie für die restliche Backzeit darauflegen, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.
  • Einen Stäbchentest durchführen, um sicherzugehen, dass der Kuchen durchgebacken ist. Dafür einfach ein Stäbchen in die Kuchenmitte stechen und herausziehen. Bleibt noch Teig am Stäbchen hängen, den Kuchen noch einige Minuten länger backen. Bleibt kein Teig mehr dran hängen, kann er aus dem Ofen geholt werden.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Teile diesen Beitrag

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar