Buttergebäck mit schneeweißem Guss und Zuckerstreuseln

von Life Is Full Of Goodies
Buttergebäck mit schneeweißem Guss und Zuckerstreuseln

(Der Beitrag enthält Werbung)

Es geht doch nichts über köstliches Buttergebäck zur Weihachtszeit. Bei allen Plätzchenleckereien, die es so gibt, klassische Ausstecher gehören definitiv in jedes Repertoire und heute habe ich Euch mein einfachstes und liebstes Rezept aus nicht klebendem Plätzchenteig mitgebracht. Zudem verrate ich Euch auch, wie man so einen schönen, dicken und vor allem schneeweißen Zuckerguss macht, auf welchem man dann die allerhübschesten Zuckerstreusel platzieren kann.

Buttergebäck mit schneeweißem Guss und ZuckerstreuselnButtergebäck mit schneeweißem Guss und Zuckerstreuseln

Wunderhübsche Streusel, die auch noch perfekt zu Weihnachten passen, findet Ihr im neuen Sortiment von RUF. Denn da gibt es seit kurzem die tollen Streuselliebe-Zuckerstreusel. Und zwar in den Varianten „Pastellglück“, „Bäääääm!“ und „Winterglimmer“. Letztere hat sogar minikleine Lebkuchen-Zuckerstreusel in der Mischung mit drin, so süß!! Mit diesen Zuckerstreuseln wird jedes Ausstecherle (so nennen wir hier zuhause Buttergebäck, aus dem man Formen aussticht) zum absoluten Hingucker. Mehr zu den Streuseln erfahrt Ihr HIER bei RUF.

Buttergebäck mit schneeweißem Guss und ZuckerstreuselnButtergebäck mit schneeweißem Guss und ZuckerstreuselnButtergebäck mit schneeweißem Guss und Zuckerstreuseln

Damit die Zuckerstreusel auch perfekt auf den Butterplätzchen haften, mache ich gerne meinen schneeweißen, dicken Zuckerguss. Genauer gesagt ist es ein Royal Icing, das man mit einem Eiweiß herstellt und das sich supertoll zum Dekorieren eignet. Spritzt man es mit einem Spritzbeutel auf, so eignet es sich auch perfekt, um Lebkuchen und Co. ganz fein zu verzieren. Denn auch bei Lebkuchen und Lebkuchenhäuschen wollen wir doch, dass unsere Zuckerstreusel halten, richtig?! Hier kommt nun aber erstmal das Rezept für mein einfaches Buttergebäck samt Zuckerguss.

Buttergebäck mit schneeweißem Guss und ZuckerstreuselnButtergebäck mit schneeweißem Guss und Zuckerstreuseln

Das Rezept für Buttergebäck mit schneeweißem Guss und Zuckerstreuseln:
Buttergebäck mit schneeweißem Guss und Zuckerstreuseln

Buttergebäck mit schneeweißem Guss und Zuckerstreuseln

Drucken Pin
Gericht: Gebäck
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: Backen, Kekse, Plätchen, Weihnachstplätzchen, Zuckerguss, Zuckerstreusel
Portionen: 3 Bleche

Zutaten

Für die Plätzchen:

  • 500 g Mehl
  • 250 g sehr weiche Butter (so weich, dass sie kurz davor ist zu schmelzen)
  • 250 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für den Zuckerguss:

  • 250 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zudem:

  • Zuckerstreusel nach Wahl (ich habe Zuckerstreusel von RUF verwendet)

Anleitungen

Plätzchen:

  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Alle Zutaten für den Teig einige Minuten zu einem weichen und gleichmäßigen Teig verkneten. Durch das längere Kneten bekommt er eine wunderbare Konsistenz und lässt sich hervorragend verarbeiten. Den Teig nun in Folie gewickelt 30 - 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Nach dem Kühlen den Teig auf leicht bemehlter Fläche ausrollen und mit Formen ausstechen. Beim Ausrollen auch die Oberfläche ein wenig mit Mehl bestäuben, damit nichts klebt. Die Ausstecherlen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
  • Die Plätzchen nun ca. 8-10 Minuten backen. Keinesfalls zu lange! Ich nehme sie spätestens dann raus, wenn sie am Rand beginnen zu bräunen. Wenn sie aus dem Ofen kommen sind sie zwar noch weich, sie werden durch das Abkühlen aber dann fest.

Zuckerguss und Deko:

  • Für das Royal Icing das Eiweiß mit dem Zitronensaft verrühren und steifschlagen. Während dem Rühren nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen und so lange rühren bis eine weiße, cremige Konsistenz entsteht. Das Eiweiß sollte recht fest werden bzw. es sollten schöne, kleine Spitzen entstehen, wenn man den Rührer rauszieht.
  • Das Royal Icing in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die Ausstecherlen damit verzieren. Sobald ein Ausstecherle mit Zuckerguss dekoriert ist, sollte man direkt auch die Zuckerstreusel daraufstreuen, denn der Guss trocknet ziemlich schnell.
  • Der Zuckerguss wird komplett fest, so dass man die Plätzchen perfekt in einer Keksdose lagern kann.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Buttergebäck mit schneeweißem Guss und Zuckerstreuseln

Teile diesen Beitrag

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar