Dampfnudeln wie bei Oma
Zutaten
Für die Dampfudeln:
  • 750 g Mehl
  • 18 g Salz
  • 30 g frische Hefe
  • 470 ml lauwarme Milch (am besten Vollmilch)
  • 10 - 12 Esslöffel neutrales Öl (z. B. raffiniertes Rapsöl) zum Garen
  • Wasser zum Garen
  • 3 Teelöffel Salz zum Garen
Zudem:
  • Eine Pfanne mit Deckel
Zubereitung
  1. Das Mehl mit dem Salz mischen.
  2. Die Hefe darüber bröckeln, die lauwarme Milch dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen ca. 15 Minuten durchkneten, am besten geht das natürlich mit einer Küchenmaschine.
  3. Den Hefeteig nun zu einer Kugel formen und auf einer leicht bemehlten Fläche abgedeckt mit einem Geschirrtuch ca. 45 Minuten gehen lassen.
  4. Anschließend den Teig zu einer ca. 3 - 4 cm dicken Teigplatte auseinanderziehen - hierbei vorher NICHT nochmal durchkneten. Die Platte wird ca. 30 cm breit und 30 cm lang.
  5. Nun mit einem Ausstechring mit ca. 7 cm Durchmesser (oder einem Glas, das ungefähr diesen Durchmesser hat) kreisförmige Teiglinge ausstechen. Dabei den Ausstecher oder das Glas immer vorher kurz bemehlen. Es sollten ca. 12 Teiglinge dabei rauskommen.
  6. Die Teiglinge nun mit dem Geschirrtuch abdecken und nochmal ca. 20 - 30 Minuten gehen lassen.
  7. Anschließend jeweils ca. vier Dampfnudeln in der Pfanne braten. Dafür je ca. 130 - 150 ml Wasser mit je ca. 3 - 4 Esslöffel Rapsöl und je einem Teelöffel Salz bereitstellen.
  8. Zunächst das Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Nicht extrem heiß werden lassen!
  9. Dann das Wasser dazugeben. Sobald das Wasser kocht das Salz gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Die Teiglinge daraufsetzten und den Deckel draufsetzen. Zwischen den Dampfudeln etwas Platz lassen, da sie beim Braten aufgehen.
  10. Den Deckel nun NICHT mehr abnehmen bis die Dampfnudeln fertig sind (ansonsten fallen sie gerne zusammen).
  11. Sobald die Pfanne voller Dampf ist, die Hitze auf ungefähr ⅔ reduzieren.
  12. Die Dampfnudeln garen zunächst durch den entstehenden Dampf. Ist das Wasser in der Pfanne komplett verdampft, bekommen die Dampfnudeln durch das Braten im zurückgebliebenen Öl eine goldbraune Kruste, die leckere Salzkruste. Sobald das Wasser in der Pfanne verdampft ist, wird aus dem dumpfen Blubbern ein helleres zischendes Geräusch, das durch das Braten entsteht. Wenn dieses Geräusch entsteht, dann müssen die Dampfnudeln noch ca. 2 Minuten braten bis die Kruste goldbraun ist und sie fertig sind. Dann sofort aus der Pfanne nehmen, damit die Kruste nicht zu dunkel wird.
  13. Den Salzgehalt in der Pfanne kann man übrigens je nach Belieben entsprechend anpassen.
  14. Sofort mit Vanillesauce (warmer oder kalter Sauce) und optional etwas Mohnzucker servieren.
Recipe by Life Is Full Of Goodies at https://lifeisfullofgoodies.com/2019/01/06/dampfnudeln-wie-bei-oma/