Meringue-Torte mit Zuckerfeuerwerk
Zutaten
Für die Baisers:
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
Zudem:
  • Goldenes Glanzspray (ich habe das HIER* verwendet)
Für die Zuckerhaselnüsse (das Zuckerfeuerwerk):
  • 1 Handvoll ganze Haselnüsse
  • ca. 200 - 300 g Isomalt (alternativ Zucker, dann werden die Zuckernüsse jedoch karamellbraun und man kann sie nicht wirklich bunt einfärben. Isomalt hingegen bleibt transparent und kann gut eingefärbt werden)
  • Lebensmittelfarbe nach Wunsch
  • Zahnstocher
Zubereitung
Für die Baisers:
  1. Den Backofen auf 70 C° Umluft (90 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  2. Das Eiweiß mit der Prise Salz steifschlagen. Den Zucker dabei langsam einrieseln lassen und ein paar Minuten weiterschlagen bis man einen festen und schön glänzenden Eischnee hat. Der Zucker sollte sich aufgelöst haben (das merkt man, indem man einfach mal probiert - sind die Kristalle weg, dann ist er aufgelöst. Sind sie noch da, weiterschlagen!).
  3. Einen Spritzbeutel mit Sterntülle bestücken (oder stattdessen einen Gefrierbeutel, bei welchem man einfach eine Ecke abschneidet und die Tülle einsetzt - so mache ich das immer). Anschließend den Eischnee einfüllen und auf die mit Backpapier ausgelegten Backbleche kleine Tuffs spritzen.
  4. Die Baisers nun ca. 2 - 3 Stunden im Ofen trocknen lassen. Zwischendurch immer mal wieder die Backofentür kurz öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  5. Man kann die Baisers auch noch länger im Ofen lassen (sogar mehrere Stunden), wenn man sichergehen will, dass sie komplett durchtrocknen bzw. wenn man sie eine zeitlang im Voraus schon herstellt.
  6. Nach dem Backen gut auskühlen lassen. Sie werden in der Regel erst richtig fest, wenn sie komplett abgekühlt sind.
Für die Zuckerhaselnüsse:
  1. Für die Zuckerhaselnüsse als Deko einfach eine Handvoll ganze Haselnüsse einzeln auf Zahnstocher spießen. Den Isomalt bei hoher Temperatur in einer beschichteten Pfanne schmelzen lassen (alternativ den Zucker karamellisieren lassen). Die Lebensmittelfarbe unterrühren (vorsicht, super heiß!). Hier kann man verschiedene Farben nehmen, dafür muss man sich das Isomalt dann einfach aufteilen und jeweils einfärben. Dann benötigt man eventuell allerdings auch noch etwas mehr Isomalt.
  2. Das flüssige Isomalt kurz abkühlen lassen bis das Isomalt leicht zähflüssig wird. Dann die Haselnüsse durch das Isomalt (oder das Karamell) ziehen, abtropfen lassen, damit ein langer Faden entsteht und kopfüber aufhängen (ich hänge sie z. B. mit Tesa an meine Hängeschränke, geht auch gut an der Abzugshaube).
  3. Trocknen lassen.
  4. Für eine Torte diese einfach mit einer Creme nach Wahl einstreichen und vor dem Servieren die getrockneten Baisers darauf setzen (die Baisers sollten nicht allzu lange vorher aufgebracht werden, da sie ansonsten durchweichen). Ich habe die Baisers ganz nah aneinander gesetzt und in den kleinen Zwischenräumen dann nochmal Cremetupfen aufgespritzt.
  5. Die Zuckerhaselnüsse auf der Oberfläche einstecken.
  6. Die Torte mit etwas Pearl Glanzspray einsprühen und fertig ist das schöne Stück.
Recipe by Life Is Full Of Goodies at https://lifeisfullofgoodies.com/2018/12/31/meringue-torte-mit-zuckerfeuerwerk/