Baked Alaska - mit Dulce de leche Eis und Karamellkern
Zutaten
  • Für 8 Baked Alaskas:
  • Eine Portion Dulce de leche Eis
  • Etwas Dulce de leche oder anderes Karamell für den Karamellkern
  • 3 Eiweiß
  • 100 g Puderzucker
  • 200 g Zartbitterschokolade
Zudem:
  • Silikonformen rund (z. B. diese HIER)
Optional:
  • Essbare Blüten
Zubereitung
  1. Das Dulce de leche Eis in recht weichem Zustand (am besten direkt wenn es aus der Eismaschine kommt) in die runden Silikonförmchen füllen. Darauf achten, dass keine Hohlräume in den Kugeln entstehen, sonder alles gleichmäßig befüllt ist.
  2. Nun in jede Kugel noch etwas Dulce de leche füllen. Am besten mit einem Kochlöffelstiel ein Loch in die Eiskugel drücken und dort das Dulce de leche einfüllen.
  3. Die Kugeln über Nacht gut durchfrieren lassen.
  4. Am nächsten Tag die Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen bevor man die Eiskugeln aus dem Gefrierfach holt.
  5. Die Kugeln nun vorsichtig aus den Formen lösen und direkt mit der geschmolzenen Schokolade übergießen. Die Schokolade wird umgehend fest. Die Kugeln am besten nun wieder in die Gefriertruhe stellen.
  6. Vor dem Servieren das Eiweiß mit dem Puderzucker steifschlagen und mit einem Löffel über den Kugeln verteilen. Mit einem Flambiergerät abflämmen und servieren.
  7. Wer mag kann die Kugeln noch mit essbaren Blüten dekorieren.
Recipe by Life Is Full Of Goodies at https://lifeisfullofgoodies.com/2017/06/11/baked-alaska-mit-dulce-de-leche-eis-schokohuelle-karamellkern/