Weißbrot von meinem Paps
Zutaten
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • ½ Teelöffel Zucker
  • ½ Würfel frische Hefe (21 g)
  • 500 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 - 2 Teelöffel Salz (Menge nach Geschmack)
  • 2 Teelöffel Backmalz (wer kein Backmalz hat, der kann stattdessen auch 2 Esslöffel Sonnenblumenöl einkneten. Ist nicht dasselbe, aber das Öl ist ebenso wie das Backmalz gut für die Konsistenz des Teigs)
Zubereitung
  1. Das lauwarme Wasser mit dem Zucker verrühren und die Hefe hineinbröckeln. Umrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen.
  2. Nun alle weiteren Zutaten zum Hefewasser geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig einige Minuten gut durchkneten (die Kneterei ist wichtig, damit die Konsistenz des Teigs bzw. des Brotes nachher passt).
  3. Sodann den Hefeteig zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Der Teig sollte schön aufgegangen sein. Ist er das nicht, die Gehzeit einfach nochmal um bis zu 30 Minuten verlängern.
  4. Anschließend den Teig nochmal kurz durchkneten und einen Brotlaib formen. Diesen auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, auf der Oberfläche drei oder vier Mal schräg einschneiden, mit einem Tuch bedecken und nochmal ca. 20 Minuten gehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C Umluft (220 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen. Eine Schale mit heißem Wasser unten in den Backofen stellen. Das Wasser bzw. der entstehende Wasserdampf sorgt dafür, dass das Brot eine schöne Kruste bekommt.
  6. Das Weißbrot auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten backen. Es sollte eine schöne Farbe angenommen haben.
  7. Das Weißbrot am besten ganz frisch genießen.
Tipp:
  1. Das Brot kann auch wunderbar in einem geeigneten Brottopf mit Deckel gebacken werden.
Recipe by Life Is Full Of Goodies at https://lifeisfullofgoodies.com/2018/10/07/weissbrot-von-meinem-paps/