Gesunde Quarkhörnchen ohne Weizenmehl und Butter
Zutaten
Für den Teig:
  • 300 g Dinkelmehl Typ 630 (alternativ funktioniert natürlich auch Weizenmehl)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Magerquark
  • 20 g Süßlupinenmehl (kann auch einfach komplett weggelassen werden, wer keines zuhause hat)
  • 75 ml Rapsöl
  • 60 ml Milch
  • 70 ml Agavendicksaft (alternativ Honig, Kokosblütenzucker, Reissirup, Ahornsirup o. ä.)
Zudem:
  • Puder-Birkenzucker zum Bestreuen
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für den Teig verkneten. Der Quarkteig klebt eventuell etwas, das ist in Ordnung. Den Teig entweder nun gleich weiterverarbeiten oder in Folie wickeln und bis zum Backen kühlstellen (man kann den Teig z. B. sogar abends vorbereiten und am nächsten Morgen dann weiterverarbeiten).
  2. Am nächsten Morgen den Backofen auf 170 °C Umluft (190 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. Den Teig nochmal kurz durchkneten und auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis ausrollen (ca. 50 cm Durchmesser). Den Kreis nun wie eine Pizza in insgesamt 12 Stücke schneiden. Es entstehen dadurch 12 lange Dreiecke. Diese Teig-Dreiecke nun einzeln vom kurzen Ende her aufrollen, um die Hörnchen herzustellen.
  4. Die Quark-Hörnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 15-20 Minuten backen. Werden sie während dem Backen zu schnell dunkel, die Hörnchen einfach mit Alufolie abdecken und weiterbacken.
  5. Die Hörnchen unbedingt ganz frisch futtern, so schmecken sie am besten.
Recipe by Life Is Full Of Goodies at https://lifeisfullofgoodies.com/2018/11/10/gesunde-quarkhoernchen-ohne-weizenmehl-und-butter/