Osterei im Nest - ein kleines Törtchen für die Ostertafel
Zutaten
Für ca. 8 Törtchen:
Für das Eierlikörmousse:
  • 150 ml Eierlikör
  • 2 Blatt Gelatine
  • 50 g Puderzucker
  • 200 ml Sahne
Zudem:
  • 1 Glas Karotten-Apfel-Marmelade (das Rezept dazu gibt es HIER)
  • 300 - 400 g weiße Kuvertüre oder Schokoglasur (z. B. diese HIER*)
  • Silikonform Ei (gibt es z. B. HIER* oder HIER*)
  • 50 g Kuvertüre nach Wahl für die Federn (ich habe z.B. die Kuvertüre Valrhona Dulcey verwendet)
  • Dunkel goldene flüssige Lebensmittelfarbe für die Sprenkel auf dem Ei (gibt es z. B. HIER*)
  • Kleiner und fester Pinsel oder alternativ eine Zahnbürste
  • 1 Packung Rohmarzipan
  • 1 kleine Knoblauchpresse für das Nest (ich habe diese HIER* verwendet)
  • Gold Dust für Feder und Nest (gibt es z. B. HIER*)
Zubereitung
  1. Den Eierlikör in einem Topf langsam erwärmen.
  2. Die Gelatine derweil in kaltem Wasser einweichen.
  3. Sobald der Eierlikör heiß ist (er soll nicht kochen!), den Topf vom Herd nehmen, kurz warten und dann die ausgedrückte Gelatine hinzugeben. Rühren bis die Gelatine sich komplett aufgelöst hat. Nun den Puderzucker einrühren (es dürfen keine Klümpchen mehr übrig bleiben) und die Flüssigkeit in den Kühlschrank stellen bis sie beginnt zu gelieren. Das dauert so ca. 20 - 30 Minuten, man erkennt das Gelieren daran, dass die Oberfläche eine Art Haut bekommt und beginnt fest zu werden.
  4. Sobald das Gelieren beginnt, die Sahne steifschlagen und unterheben.
  5. Die Moussemasse nun in die Silikonform füllen. Die Eier nicht komplett voll füllen, da gleich noch die Karotten-Apfel-Marmelade eingefüllt wird.
  6. Die Marmelade in einen Spritzbeutel füllen und in jedes Ei in die Mitte vom Mousse eine ca. walnussgroße Menge (das muss man natürlich einfach abschätzen) einfüllen.
  7. Die Eier über Nacht nun im Gefrierschrank durchfrieren lassen.
  8. Nun die Federn herstellen. Dafür die Kuvertüre hacken, im Wasserbad oder in der Mikrowelle bei geringer Wattzahl schmelzen, danach etwas abkühlen lassen, damit sie wieder etwas dickflüssiger wird und dann je eine kleine Linie flüssige Kuvertüre auf einzelne Backpapierstück geben. Mit einem kleinen Kamm die Kuvertüre nun einmal links und einmal rechts schräg nach oben außen streichen und schon hat man eine Feder. Siehe auch die Fotos unter diesem Rezept.
  9. Die Backpapierstücke nun biegen (damit die Feder nachher gebogen ist) mit Klebeband (Tesa) oben fixieren (zusammenkleben, damit die Rundung im Papier bestehen bleibt und die Feder wie gesagt gebogen ist) und in den Kühlschrank stellen.
  10. Sobald die Federn fest sind, ganz vorsichtig mit Gold Dust bepinseln.
  11. Für den Überzug der Eier die Kuvertüre hacken und langsam über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle bei sehr geringer Wattzahl schmelzen.
  12. Die gefroreren Eier vorsichtig aus der Form lösen und mit der Kuvertüre überziehen. Anschließend auf ein Backpapier setzen, damit sie trocknen können.
  13. Die Eier nun mit Hilfe des Pinsels mit der dunkel goldenen Lebensmittelfarbe besprenkeln. Ich nehme dafür einfach einen Finger, mit dem ich über die Pinselborsten fahre und das Ei damit bespritze. Man kann das übrigens auch prima mit einer Zahnbürste machen.
  14. Für das Nest einfach den Marzipan durch die Knoblauchpresse drücken und die so entstehenden Fäden zu einem Nest legen, in der Mitte ein Loch für das Ei lassen. Das Nest mit dem Gold Dust bepinseln.
  15. Die Eier in ihr Nest setzen.
  16. Nun noch mit einen Kleks flüssiger Kuvertüre die Feder obendrauf ankleben. Eine zweite Feder bei Bedarf neben das Nest legen.
  17. Fertig ist unser Osterei Törtchen im Nest.
Recipe by Life Is Full Of Goodies at https://lifeisfullofgoodies.com/2019/04/16/osterei-im-nest-ein-kleines-toertchen-fuer-die-ostertafel/