Go Back
Gyoza Dumplings mit Gemüsefüllung (vegan)

Gyoza Dumplings mit Gemüsefüllung (vegan)

Drucken Pin

Zutaten

Für den Dumplingteig

  • 250 g Weizenmehl Typ 405 (alternativ geht auch Dinkelmehl Typ 630)
  • 1/2 TL Salz
  • Ca. 125 ml heißes Wasser

Zudem:

  • Mehl zum Ausrollen und Bestäuben
  • Öl zum Anbraten (z.B. das LEE KUM KEE Sesamöl)
  • 1 Handvoll Sesamkörner weiß oder schwarz

Für die Füllung:

  • 1 kleines Stück Chinakohl (ca. 200 g)
  • 2 Karotten, geschält
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 TL frischer Ingwer, gepresst (einfach durch eine Knoblauchpresse drücken)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sesamöl (z.B. das LEE KUM KEE Sesamöl)
  • 3 EL Sojasauce (hell oder dunkel, z. B. die LEE KUM KEE Sojasaucen Supreme)
  • Salz
  • Pfeffer

Optional als Füllung

  • Pilze
  • Hackfleisch

Zum Dippen

  • z.B. Hoisinsauce oder Chiliöl (gibt es beides ebenso von LEE KUM KEE)

Anleitungen

Teig

  • Mehl und Salz vermischen und dann das heiße Wasser dazugeben. Alles ein paar Minuten lang zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Ist der Teig zu trocken, noch ein ganz klein wenig mehr Wasser dazugeben. Ist er zu klebrig, noch etwas Mehl unterkneten (er darf höchstens leicht kleben und sollte gut zu verarbeiten sein).
  • Den Teig sodann in Folie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen (kann auch länger im Kühlschrank ruhen und z. B. auch einen Tag vor dem Weiterverarbeiten gemacht werden).

Füllung

  • Den Chinakohl sehr kleinhacken, ebenso die geschälten Karotten und die Frühlungszwiebeln. Den Ingwer dazupressen.
  • Die Zwiebel schälen und kleinhacken. Den Knoblauch dazupressen und beides kurz im Sesamöl andünsten. Anschließend das gehackte Gemüse dazugeben. So lange garen bis das Gemüse schön weich ist.
  • Sodann noch Sojasauce dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Füllung nun abkühlen lassen.

Gyoza Dumplings zubereiten

  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche sehr dünn ausrollen (ca. 1-2 mm dünn). Dann mit einem runden Ausstecher oder mit einem Glas Kreise mit ca. 8 cm Durchmesser ausstechen. Es sollten ca. 30 Teigkreise werden.
  • Auf jeden Teigkreis einen Löffel Füllung geben. Am besten legt man den Teigkreis dafür in eine Hand, dann kann man ihn im Anschluss gleich zu einem Dumpling formen. Dafür klappt man den Teigkreis zur Hälfte zusammen und legt die obere, offene Seite in Falten. Man beginnt an einem Ende außen und arbeitet sich an das andere Ende des Halbkreises vor (am besten auch mal im Internet googeln nach Videoanleitungen zu "Gyoza Dumplings falten", wenn man sich das nicht vorstellen kann). Die Falten gut zusammendrücken, damit der Dumpling nachher nicht aufreißt und die Füllung rausrutscht
  • Die Gyoza Dumplings nun im Wasser garen oder im Bambuskorb dämpfen. Anschließend auf einer Seite in die Sesamkörner drücken und in etwas Öl anbraten.
    Als weitere Variante kann man die Gyoza Dumplings auch frittieren anstatt zu garen und anzubraten.
  • Die Gyoza Dumplings mit Gemüsefüllung dann mit einer Sojasauce oder einem Dip nach Wahl servieren. Wir haben zum Beispiel Hoisinsauce und Chiliöl dazu serviert.

Tipp 1

  • Am besten verarbeitet man den Teig nach und nach und macht auch die Dumplings etappenweise. Sprich, man viertelt den Teig, rollt das erste Viertel aus, macht daraus die Dumplings und erst dann wellt man das nächste Viertel Teig aus und stellt Dumplings her. Das verhindert, dass der Teig zwischenzeitlich austrocknet und sich dann schlechter zu Dumplings verarbeiten lässt.

Tipp 2

  • Man kann die Gyoza Dumplings vor dem Garen oder Dämpfen auch einfrieren. Bei Verwendung dann einfach auftauen lassen und wie oben angegeben weiter zubereiten.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!