Go Back
Zimtschnecken aus der Backform

Zimtschnecken aus der Backform

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise

Zutaten

Für den Hefeteig

  • 580 g Weizenmehl Typ 405
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 40 g Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1 Ei
  • 80 g weiche Butter

Für die Füllung

  • 100 g geschmolzene Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 50 g weißer Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 1 TL Kardamom (wer Kardamom nicht mag, der lässt diesen einfach weg)

Anleitungen

Hefeteig

  • Vom Mehl 200 g abwiegen und mit der lauwarmen Milch und dem Zucker verrühren. Die Hefe hineinbröckeln und gut verrühren, es entsteht eine Art Brei. Diesen Brei, den Vorteig, ca. 45 Minuten gehen lassen. Die ersten 10 Minuten immer mal wieder umrühren, damit sich die Hefe gleichmäßig auflöst.
  • Anschließend den Vorteig mit allen übrigen Zutaten außer der Butter vermengen und verkneten. Während dem Kneten die weiche Butter löffelweise hinzugeben und so lange kneten bis ein gleichmäßiger und geschmeidiger Teig entstanden ist. Das dauert ein wenig, beim Kneten immer Geduld haben. Den Teig danach nochmal mit den Händen einige Minuten kneten.
  • Den Hefeteig nun in eine Schüssel legen, mit einem Baumwolltuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Ich heize dafür den Ofen auf 40 oder 50 Grad hoch, stelle die Schüssel hinein, mache die Backofentür zu und schalte den Ofen aus. Die Temperatur im Ofen ist nun ideal, damit der Teig schön aufgehen kann. Der Teig sollte nach dem Gehen gut aufgegangen sein und sich ungefähr verdoppelt haben.
  • Anschließend den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem ca. 60 cm mal 40 cm großen Rechteck ausrollen.
  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.

Füllung

  • Für die Füllung alle Zutaten miteinander verrühren. Die Masse gleichmäßig auf der Teigplatte verstreichen und danach etwas trocknen lassen, damit die Butter wieder fester wird und es beim Rollen nicht so eine Sauerei gibt.
  • Den Zimtschneckenkuchen ca. 25 - 30 Minuten backen.
  • Wer mag kann vor dem Servieren natürlich noch einen Zuckerguss drübergeben (dafür einfach ca. 150 - 200 g Puderzucker mit einem ganz kleinen Schuss Milch glattrühren) oder den Kuchen mit Puderzucker bestreuen. Den Zimtschneckenkuchen unbedingt ganz frisch verzehren!
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!