Go Back
Zwetschgenknödel aus Kartoffelteig

Zwetschgenknödel aus Kartoffelteig

Drucken Pin
Gericht: Hauptgericht, Nachspeise
Land & Region: Deutschland, österreich
Keyword: Kartoffelteig, Knödel, Pflaumen, Pflaumenknödel, Quarkteig, Topfenteig, Zwetschgen, Zwetschgenknödel, Zwetschken, Zwetschkenknödel

Zutaten

Für die Knödel-Kartoffelteig:

  • 400 g Kartoffeln, mehlig- bis festkochend
  • 2 Eigelbe
  • 30 g geschmolzene Butter
  • 100 g Mehl
  • 50 g Weichweizengrieß

Zudem

  • 6-8 Zwetschgen
  • 6-8 Stück Würfelzucker (oder gewöhnlicher Zucker in entsprechender Menge)
  • Mehl zum Verarbeiten

Für die Mohnbutter

  • 4 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel Mohn
  • 1 Esslöffel Zucker

Anleitungen

Kartoffelteig:

  • Die Kartoffeln in Salzwasser weichkochen und anschließend durch die Kartoffelpresse drücken. Sodann alle weiteren Zutaten für den Knödelteig dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte nicht mehr so doll kleben, tut er dies doch, noch ein wenig mehr Mehl unterkneten.
  • Die Zwetschgen auf einer Seite bis zum Kern aufschneiden, Kern entfernen und stattdessen je ein Stück Würfelzucker in die Zwetschge legen. Die Zwetschgen dann wieder zudrücken.
  • Nun den Teig zu einer Rolle formen und diesen in 6 - 8 gleichgroße Stücke teilen je nachdem wie groß die Knödel sein sollen). Die Stücke alle zu einer Kugel formen, leicht ausrollen, damit es einen runden Fladen gibt, und dann mit einer Zwetschge füllen. Sprich, die Zwetschge in die Mitte legen und dann mit dem Teig umhüllen.
  • Die Knödel ca. 10 Minuten in siedendem Salzwasser garen. Dann abseihen und mit Mohnbutter servieren.

Mohnbutter:

  • Für die Mohnbutter einfach die Butter in einem Topf schmelzen, Mohn und Zucker dazugeben, gut verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat und dann über die frischen Knödel gießen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!