Go Back
Marmorkuchen mit Apfelhaube

Marmorkuchen mit Apfelhaube

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutschland, österreich
Keyword: Apfel, Apfelhaube, Apfelkuchen, Marmor, Marmorkuchen, Rührteig, saftig, Schokoteig

Zutaten

  • Ca. 1 kg Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 300 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 ml Milch
  • 2 EL Kakaopulver
  • 150 g Aprikosenmarmelade

Zudem:

  • Fett für die Backform
  • Mehl für die Backform

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zitrone auspressen und den Saft über den Äpfeln verteilen.
  • Die Zartbitter Schokolade klein hacken.
  • Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Sodann Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und nach und nach zusammen mit der Milch dazurühren.
  • Die Hälfte des Teigs in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Form (Durchmesser ungefähr 26 cm) füllen.
  • Die gehackte Schokolade schmelzen und zusammen mit dem Kakao unter die zweite Hälfte des Teigs rühren. Den Schokoteig dann auf den hellen Teig in der Form füllen und mit einer Gabel marmorieren.
  • Die Apfelstücke nun auf der Teigoberfläche verteilen und den Kuchen ca. 1 Stunde lang backen. Einen Stäbchentest machen, um sicherzugehen, dass der Kuchen durchgebacken ist.
  • Den Marmorkuchen mit Apfelhaube nach dem Backen erst auskühlen lassen bevor man ihn aus der Form löst.
  • Sodann noch die Aprikosenmarmelade erwärmen, durch einen Sieb streichen und dann die Apfeldecke damit bestreichen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!