Lemon Pods

Ein absoluter Hingucker, eine fruchtige Zitronencreme, serviert in Zitronenschalen

von Life Is Full Of Goodies

Dieses Lemon Pods Rezept ist auf meinem Instagram Kanal letztes Jahr viral gegangen und ich weiß auch warum, es ist einfach sensationell! Nicht nur unglaublich lecker, sondern auch ganz einfach zu machen. Zudem ist es serviert in diesen halben Zitronenschalen schlichtweg der absolute Hingucker. Egal ob zur Dinnerparty oder beim Grillabend, mit diesem Zitronen Dessert werdet Ihr den Vogel abschießen (im positiven Sinne allerdings!).

Lemon Pods von oben

Zubereitung

Die Lemon Pods werden ohne Gelatine hergestellt und haben trotzdem eine unfassbar geniale Konsistenz. Anfangs ist die Masse noch etwas flüssig, aber nach dem Auskühlen wird das Dessert fester und cremiger. Warum gelingt das ohne Gelatine? Die Zitrone ist die Säurequelle, die zur Verdickung beiträgt, während die Sahne für die Cremigkeit sorgt. Zudem bindet der Zucker das Wasser und bringt Stabilität. Wirklich beeindruckend, was alles so geht. Probiert es unbedingt mal aus.

cremiges Dessert in einer Zitronenschale

Sommer-Dessert

Die Lemon Pods passen perfekt in den Sommer. Aber warum?! Das Dessert ist super erfrischend und leicht. Zudem müsst Ihr an warmen Tagen für das Dessert nicht lange in der Küche stehen. Ihr könnt das Dessert am Tag vorher schnell vorbereiten und dann einfach über Nacht kühlstellen. So habt Ihr genug Zeit, den warmen Sommer zu genießen und braucht nicht auf eine leckere Süßspeise verzichten.

Löffel mit Zitronencreme

Alternative Zitronen Desserts

Neben den Lemon Pods, findet Ihr auf meinem Blog weitere leckere Desserts mit Zitrone. Ich liebe einfach die Kombination aus süß und säuerlich. Gerade im Sommer ein absolutes Muss! Ein weiteres Dessert, ist der Vanilleeis-Cocktail mit Zitrone, einfach eine geniale Erfrischung an heißen Tagen. Auch super lecker ist die Zitronentarte mit Knusperboden. Wenn Euch nicht nach was Süßem ist, dann probiert doch mal die Gnocchi mit Zitronen Sahnesauce.

Zitronendessert

Vegane Variante der Zitronen Pods

Die Lemon Pods lassen sich im Handumdrehen zu einer veganen Alternative zaubern. Aufgrund der nicht verwendeten Gelatine, ist das einzige, was nicht vegan ist, die Sahne. Dafür kann ein veganer Ersatz verwendet werden (vegane Sahne) oder zum Beispiel auch Kokosnussmilch. Kokosnussmilch hat ebenfalls einen cremigen Anteil, weshalb die Konsistenz ähnlich ist. Es kann sein, dass Ihr die Masse etwas länger kochen müsst, um den Wasseranteil zu reduzieren.

seitlich abgelichtetes Dessert

Das Rezept für die Lemon Pods:

Gefüllte Zitrone

Lemon Pods

Noch keine Bewertung. Klicke Sterne um zu bewerten!
Drucken Kommentieren

Zutaten

  • 3 Zitronen (Schalen, 1/2 TL Abrieb und ca. 30 g Zitronensaft davon)
  • 200 g Sahne
  • 70 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

  • Die Zitronen halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herauslösen und auspressen. Zusätzlich von einer Zitrone etwas Schale abreiben.
  • Sahne, Zucker und die abgeriebene Zitronenschale in einer Pfanne erwärmen und 2 bis 3 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Zitronensaft und Vanilleextrakt dazugeben und unter Rühren kurz köcheln lassen bis die Flüssigkeit leicht eindickt.
  • Nun alles durch einen Sieb filtern, die Flüssigkeit dann in die Zitronenschalen füllen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
Gefallen dir meine Rezepte?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!
Oder teile diesen Beitrag gerne auf

Sommerdessert von oben

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten