Start FOOD Der beste Kürbiskuchen

Der beste Kürbiskuchen

Süßes Pumpkin Bread aus der Kastenform

von Life Is Full Of Goodies
Saftiger Kuerbiskuchen mit Zimt

Leute ich sag´s Euch, Herbstfeeling kommt bei diesem leckeren Rezept auf jeden Fall auf! Heute gibt es ein sensationelles Pumpkin Bread! Das Pumpkin Bread ist mega saftig und hat so richtig tolle Aromen! Mit diesem Rezept werdet ihr den Herbst in vollen Zügen genießen. Ihr müsst das Pumpkin Bread unbedingt ausprobieren, besonders jetzt, wenn der Kürbis Saison hat!

Pumpkin BreadPumpkin Bread

Der Herbst Allrounder

Im Herbst ist der Kürbis nicht wegzudenken und er ist wirklich auch ein absoluter Allrounder! Besonders das Pumpkin Bread ist für mich ein Klassiker, der jedes Jahr mindestens 1 Mal aufgetischt werden muss! Neben dem Pumpkin Bread kann man den Kürbis für die verschiedensten Gerichte verwenden. Er kann sowohl als süße Leckerei wie auch als herzhafte Köstlichkeit zubereitet werden. Na, schon Hunger bekommen?! Dann möchte ich Euch jetzt ein paar weitere leckere Kürbisrezepte nennen. Als süße Alternative zum Pumpkin Bread gibt es den leckeren Kürbisrahmkuchen, den Ihr HIER finden könnt. Eines meiner liebsten herzhaften Kürbisrezepte ist die Kürbis Creme Pasta, die könnt Ihr Euch HIER anschauen könnt. Ich bin gespannt welche Rezepte Ihr ausprobiert, schreibt gerne Eure Empfehlungen unten in die Kommentare!

Pumpkin BreadPumpkin Bread

Die besten Kürbissorten für das Pumpkin Bread

Ich habe für das Kürbispüree im Pumpkin Bread den klassischen Hokkaido verwendet. Der Hokkaido steht für seine süße und nussige Note. Und man kann sogar die Schale vom Hokkaido Kürbis mitessen. Ihr könnt aber auch den Muskatkürbis verwenden, dieser ist ebenfalls nussig und leicht fruchtig-süß. Falls Ihr Euch die Kürbis-Schneide-Aktionen sparen wollt, spricht natürlich auch nichts dagegen fertiges Kürbispüree zu kaufen. Das findet Ihr in manchen Supermärkten oder auch Onlineshops. So, aber nun zum Rezept für das saftige Pumpkin Bread!

Pumpkin BreadPumpkin Bread

Das Rezept für das Pumpkin Bread:

Pumpkin Bread

4.67 Sterne aus 6 abgegebenen Bewertungen. Bewerte jetzt!
Drucken Pin
Gericht: Gebäck, Nachspeise
Küche: Amerika, Amerikanisch, Deutsch, Deutschland
Keyword: Kuchen, Kürbis

Zutaten

Für den Teig:

  • 200 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g weiche Butter
  • 40 ml Öl, neutral schmeckendes
  • 3 Eier
  • 350 g Kürbispüree
  • 1 TL Zimt
  • 1 gute Prise Salz
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 ml Sahne
  • 50 ml Milch

Für den Guss:

  • 250 g Puderzucker
  • etwas Zimt
  • etwas Vanillearoma
  • einen kleinen Schuss Sahne

Zubereitung

Teig:

  • Zuerst braunen Zucker, Vanillezucker, weiche Butter und Öl schaumig rühren. Nun nacheinander die Eier unterrühren. Anschließend die restlichen Zutaten für den Teig dazugeben und alles gut verrühren.
  • Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und bei 160 °C Umluft (180 °C Ober- /Unterhitze) ca. 1 Stunde bis 1 Stunde und 10 Minuten backen. Mit einem Stäbchentest sichergehen, dass der Kuchen durchgebacken ist.

Guss:

  • Für den Guss Puderzucker mit Zimt und Vanillearoma vermengen, einen kleinen Schuss Sahne dazugeben und gut verrühren. Falls der Guss noch zu fest ist, einfach noch ein wenig Sahne unterrühren.
  • Zu guter letzt den Zuckerguss auf den abgekühlten Kuchen geben und mit ein wenig Zimt bestreuen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Pumpkin Bread Pumpkin Bread

Teile diesen Beitrag

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten