Start Backrezepte Fruchtig gefüllte Milchbrötchen

Fruchtig gefüllte Milchbrötchen

Fluffiger Hefeteig, der mit feinsten Darbo Konfitüren gefüllt wird, perfekt zum Frühstück oder Nachmittagskaffe.

von Life Is Full Of Goodies
Fruchtig gefüllte Milchbrötchen

(Der Beitrag enthält Werbung)

Wir widmen uns heute einem ausgiebigen Frühstück und backen dafür fruchtig gefüllte Milchbrötchen. Denn wer träumt bei einem ausgiebigen Frühstücksmorgen nicht von fluffigem Hefegebäck, das mit fruchtiger Konfitüre gefüllt ist?! Die Milchbrötchen bestehen aus einem wunderbar lockeren Hefeteig, der nicht zu süß ist, denn die Süße verleiht die Konfitüre, die man hinsichtlich der Fruchtsorte nach seinem individuellen Geschmack aussuchen kann.

Fruchtig gefüllte MilchbrötchenFruchtig gefüllte Milchbrötchen

Welche Zutaten benötigt man für fruchtig gefüllte Milchbrötchen?

Für fruchtig gefüllte Milchbrötchen bereiten wir zunächst einen recht klassischen Hefeteig zu. Damit der Hefeteig locker und luftig wird, muss man einige Punkte beachten, die ich weiter unten erläutere. An Zutaten benötigt man folgende:

  • Mehl
  • Zucker
  • Ei
  • Milch
  • Butter
  • Salz
  • Vanillezucker
  • frische Hefe

Und natürlich darf die fruchtige Füllung dann auch nicht fehlen, hierfür kommt Konfitüre zum Einsatz, aber nicht irgendeine, sondern die passierte Naturrein Konfitüre von Darbo.

Darbo KonfitüreFruchtig gefüllte Milchbrötchen

Warum ich die Konfitüre von Darbo so sehr liebe

Die Naturrein Konfitüre von Darbo ist einfach die beste überhaupt und passt nicht nur für fruchtig gefüllte Milchbrötchen optimal. Vor allem die passierten Sorten haben es mir bereits seit Jahren angetan. Die Konsistenz ist einzigartig gut und der Geschmack einfach unvergleichlich – ganz natürlich und optimal in seiner Süße. Wer die Darbo Konfitüren nicht kennt, der hat wirklich was verpasst und sollte schnell mal zu Darbo rüberhüpfen. Allein die Auswahl macht einen schwindelig, im positiven Sinn natürlich.

Milchbrötchen aus Hefeteig

Was muss man beim Hefeteig beachten?

Beim Hefeteig sollte man darauf achten, dass die Zutaten Zimmertemperatur haben, bzw. die Milch sollte sogar etwas wärmer, nämlich lauwarm sein, damit sich die frische Hefe darin schön auflösen und entwickeln kann. Den Teig sollte man einige Minuten ordentlich durchkneten und anschließend an einem warmen Ort abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, damit er sich im Volumen ungefähr verdoppeln kann. Wer sichergehen will, dass ihm der Hefeteig für fruchtig gefüllte Milchbrötchen gelingt, der kann auch mal meinen Beitrag So gelingt der Hefeteig! durchlesen, dort findet man alle Tipps rund um das Gelingen eines Hefeteigs.

Milchbrötchen aus Hefeteig

Das Rezept für die fruchtig gefüllten Milchbrötchen:

Fruchtig gefüllte Milchbrötchen

5 Sterne aus einer abgegebenen Bewertung. Bewerte jetzt!
Drucken Pin
Gericht: Frühstück, Gebäck
Küche: Deutsch, Deutschland
Keyword: Hefeteig, Konfitüre

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 250 ml lauwarme Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 80 g weiche Butter
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Zudem:

  • 1 Glas Konfitüre nach Wahl, ich verwende die passierten Naturrein Konfitüren von Darbo, die passen allesamt perfekt
  • 1 Eigelb
  • 1 kleinen Schuss Sahne
  • Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Hefeteig:

  • Die lauwarme Milch, den Zucker sowie den Vanillezucker verrühren und die frische Hefe hineinbröseln. Die Hefemischung ca. 10 Minuten stehen lassen.
  • Nun weiche Butter, Mehl, Salz und Ei mit der Hefemischung zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig einige Minuten gut durchkneten.
  • Den Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, er sollte sich anschließend ungefähr verdoppelt haben.
  • Den Teig nochmals leicht durchgekneten. Dann in 8 gleichgroße Stücke teilen, jedes Teigstück zu einer Kugel formen und zu einem Fladen ausrollen. Jeden Fladen mit einem Löffel Konfitüre in der Mitte bestücken und dann zu einer Kugel einschlagen und die Öffnung des Teigs wieder gut verschließen.
  • Die gefüllten Teigkugeln in eine gefettete Auflaufform setzen. Das Eigelb mit dem Schuss Sahne verquirlen und die Milchbrötchen damit bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen und nochmal 15 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 160°C Umluft (180°C Ober-/ Unterhitze) vorheizen und die Milchbrötchen dann ca. 20 - 25 Minuten backen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

Milchbrötchen aus Hefeteig

Weitere tolle gebackene Rezeptideen zum Frühstück findest du auch hier:
Selbstgemachte Bagels:

Dinkel Hefezopf:
Dinkel Hefezopf
Heidelbeer Ofenpfannkuchen:

Teile diesen Beitrag

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten