Weiße SchokoladentarteSo meine Lieben, falls es jemand noch nicht mitbekommen hat, bis kommenden Sonntag habt Ihr noch Zeit, um Euch ein Los bei meinem Gewinnspiel zu sichern. Gewinnen könnt Ihr das neue Buch vom LöwenzahnverlagSchokoladige Backideen“ von Franz Schmeißl und ich kann Euch sagen, das Buch kann was!! Lauter schokoladige Köstlichkeiten, von kleinen Pralinen über süßes Gebäck bis hin zu leckeren Torten, jeder der Schokolade liebt, findet hier was passendes.

Wie Ihr gewinnen könnt? Einfach meine lifeisfullofgoodies Facebook Seite liken und den zum Gewinnspiel dazugehörigen Link teilen. Alle Details zum Gewinnspiel und den Teilnahmebedingungen erfahrt Ihr hier!!

Und da ich natürlich wie immer einige Rezepte ausprobiert habe, stelle ich Euch drei davon vor. Heute gibt es deshalb eine cremige, weiße Schokoladentarte. Für alle, die die helle Schoki-Variante bevorzugen ein absoluter Traum!!

Das Rezept:

Für den Mürbeteig:

170 g Weizenmehl
115 g weiche Butter
40 g Puderzucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei

Für die Füllung:

500 g Crème fraîche
300 g weiße Kuvertüre (aber die „gute“!!!)
4 Eigelb

Zudem braucht ihr zur Deko weiße Raspelschokolade und etwas Puderzucker

Die Zutaten für den Teig allesamt verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Diesen ca. 1 Stunde im Kühlschrank kühlen.

Eine Tarteform ausbuttern und mit Mehl abstauben. Den gekühlten Teig ausrollen und in die Form legen. Mehrmals mit einer Gabel in den Teig einstechen (oder ein Backpapier mit Backlinsen drauflegen und blindbacken). Den Teig sodann bei 190 Grad (170 Grad Umluft) ca. 20 Minuten vorbacken.

Für die Füllung die Kuvertüre klein hacken und sodann zusammen mit der Crème fraîche in einem Wasserbad schmelzen. Dann die Eigelb mit einem Schneebesen unterziehen. Die Füllung in die Form gießen und bei 170 Grad (150 Grad Umluft) nochmals ca. 25 Minuten backen.

Auskühlen lassen, aus der Form lösen und mit den Schokoraspeln und dem Puderzucker dekorieren.

Weiße Schokoladentarte

☆ Mara

Noch mehr leckere Köstlichkeiten findet Ihr hier:

Bavarian Cream Filled Cronuts

Bavarian Cream Filled Cronuts

Pflaumenküchlein mit Marzipan

Pflaumenküchlein mit Marzipan

Mein Pumpkin Pull Apart Bread

Mein Pumpkin Pull Apart Bread

26 Kommentare zu Weiße Schokoladentarte

  1. Marjorie
    3. November 2013 at 21:30 (5 Jahren ago)

    omg – ich schmelze gerade dahin! ich liebe weiße schoki und das ist eine traum-kombination … mh lecker lecker lecker. würde da grad so gern reinbeißen, was heißt, dass ich das rezept unbedingt nachmachen muss!

    Genial!

    Glg Marjorie

    Antworten
    • Dori
      7. Januar 2017 at 16:06 (2 Jahren ago)

      Der Teig ist schon im Kühlschrank, wie genau funktioniert das mit dem Wasserbad, der weißen Schokolade und creme fraiche?

      Antworten
  2. marbert
    4. November 2013 at 11:06 (5 Jahren ago)

    Sieht sehr fein aus. Muss ich unbedingt machen! :-)

    Antworten
  3. Valeria
    4. November 2013 at 16:06 (5 Jahren ago)

    wooow das sieht ja sowas von lecker aus!!
    ich glaub ich muss schnell einkaufen…

    lg Valeria

    Antworten
  4. Anita
    10. November 2013 at 17:42 (5 Jahren ago)

    Sehr, sehr lecker. Vielen Dank für das schöne Rezept. :)

    Lieben Gruß
    Anita

    Antworten
  5. Anke
    9. Januar 2015 at 18:54 (4 Jahren ago)

    Das muss ich ausprobieren! :)
    Frage: brauche ich zwingend eine Tarteform oder reicht nicht auch eine normale Springform?

    Liebe Grüße!

    Antworten
      • Anke
        10. Januar 2015 at 0:38 (4 Jahren ago)

        Vielen Dank für die schnelle Antwort!
        Dann kann ich gleich morgen los legen. :)

        Antworten
  6. Asli
    4. Oktober 2016 at 23:30 (2 Jahren ago)

    Sowas hab ich immer gesucht! Mega toll! Probiere ich am Freitag aus. Kann ich den mürbeteig auch früh machen und erst abends backen? Und welche „gute“ weisse Schokolade benutzen Sie? Vielen Dank :)

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      17. Juli 2017 at 8:28 (1 Jahr ago)

      Ach herrje, ich hab deinen Kommentar damals total übersehen!! Tut mir wahnsinnig leid!
      Dennoch beantworte ich die Frage, ja, den Mürbeteig kann man auch morgens schon machen. Ich würde ihn bis abends dann im Kühlschrank lagern (gerne auch schon in der Form). Und bei der Schokolade ist es einfach Geschmackssache, welche einem schmeckt :-)

      Antworten
  7. Zdeni
    7. Juli 2017 at 13:27 (1 Jahr ago)

    Ein tolles Rezept! Die Tarte schmeckt fantastisch!

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      17. Juli 2017 at 8:28 (1 Jahr ago)

      Das freut mich! Vielen vielen Dank!!!

      Antworten
  8. regina
    3. September 2017 at 10:19 (1 Jahr ago)

    Habe kein Creme fraiche kann ich auch was anderes benutzen dafür

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      3. September 2017 at 10:27 (1 Jahr ago)

      Schmand geht auch :-)

      Antworten
      • regina
        3. September 2017 at 11:13 (1 Jahr ago)

        habe ich auch nicht nur Mascarpone ist im Kühlschrank

        Antworten
  9. regina
    3. September 2017 at 11:13 (1 Jahr ago)

    habe ich auch nicht nur Mascarpone ist im Kühlschrank

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      3. September 2017 at 11:17 (1 Jahr ago)

      Mascarpone hat genug Fett, das sollte auch funktionieren…

      Antworten
  10. Monique
    16. Januar 2018 at 9:07 (8 Monaten ago)

    Guten morgen. ich möchte gerne diesen suuper lecker aussehenden Kuchen backen. Kann ich eine 32er Tarte Form nehmen oder ist diese zu groß? Vielen lieben Dank schonmal. LG

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      20. Januar 2018 at 12:58 (8 Monaten ago)

      Eine 32er ist sehr groß. Ich würde eine 26er oder eine 28er nehmen.
      Liebe Grüße

      Antworten
  11. Jutta Siebert
    27. Januar 2018 at 21:30 (8 Monaten ago)

    Die Tarte ist sehr lecker. Wurde heute Bestandteil einer Winterlandschaft in Form eines Teiches (spezielle Form gebogen, damit auch ein Teich bei rumkommt.
    Hab noch eine Frage. Meine Tarte war ziemlich gelbstichig und nicht so weiß. Lag es an der Kuvertüre oder den Freilandeiern?
    Die Tarte kommt in mein Backarchiv.

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      3. Februar 2018 at 19:59 (8 Monaten ago)

      Mmh, das lag eventuell tatsächlich an den Eiern. Habe mittlerweile auch meistens Eier von unserem Eiermann im Dorf, die sind auch immer supergelb. Ist ja irgendwie aber sogar noch schöner, wenn man eine satte Farbe bekommt :-)
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *