{Der Beitrag enthält Werbung für Bols Advocaat}

No Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-MandalaEin Kuchen der aussieht wie ein Mandala. Das wär doch was, dachte ich mir vor kurzem. Ich liebe diese indischen Muster, die als Meditationshilfe dienen sollen. Wirkt ja auch, wie ich finde. Stundenlang könnte ich auf all die geschwungenen Linien und die vielen Punkte schauen, ja gar starren. Es beruhigt mich, es ist schön und man kann den Blick kaum davon abwenden. Diese meist vorhandene Geometrie, die Anordnung zur Mitte hin, die Symbolik, …einfach herrlich.

Noch viel herrlicher wird es allerdings, wenn man ein essbares Mandala vor sich hat. Ist nämlich dann nicht nur wunderschön anzuschauen, sondern auch megalecker – zumindest wenn man mein Rezept hier befolgt 😉 .

Dieser cremige Traum ist ein Eierlikör-Cheesecake mit Erdbeermuster, der sogar ganz ohne Backen auskommt. Wer keinen Eierlikör mag, der kann auch mein Grundrezept für meinen White Chocolate Cheesecake nehmen (allerdings die Oberfläche der Käsekuchenfüllung vor dem Kühlen schön glattstreichen!) und einfach das Erdbeermuster nach dem unten stehenden Rezept aufbringen. Aber lasst Euch gesagt sein, Ihr werdet ohne Eierlikör was verpassen!

No Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-MandalaNo Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-Mandala

Dieses Rezept habe ich für Bols Advocaat entwickelt, dem bekannten Eierlikör. Dieser Eierlikör ist so bekannt, dass ich als Kind dachte, dass jeder Eierlikör Advocaat heißt. Das war wie bei Tempo Taschentüchern. Man dachte als junges Wesen, dass alle Taschentücher einfach TEMPO heißen. Wenn die Nase lief fragten wir Mama nicht nach einem Taschentuch, sondern nach einem Tempo. Und um ehrlich zu sein: Das ist auch heute noch so. „Maaam, hasch du ä Temboooo?“ Ja, so ist das.

No Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-MandalaNo Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-Mandala

Wie gesagt, jeder gelbe Likör hieß daher Advocaat. Dass jedoch nur der EINE Eierlikör von Bols Advocaat hieß, das wurde mir später irgendwann bewusst. Und man muss natürlich schon zugeben, es geht nichts über ein Original. Denn dieser Likör ist wirklich fantastisch. Schmeckt natürlich nicht nur im Kuchen megagut, sondern auch pur.

No Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-MandalaNo Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-Mandala

Ich bin ja ohnehin ein riesengroßer Eierlikörfan (war anhand der gefühlt 20 Eierlikörrezepte in den letzten Tagen wohl nur unschwer zu erraten, ich geb´s zu) und als mich Bols vor kurzem fragte, ob ich ein Rezept mit ihrem Eierlikör entwickeln möchte, sagte ich natürlich sofort zu. Schließlich gab es ja eine Ladung Eierlikör nach Hause 😉 Und der geht wahrlich immer. Den hab ich echt so gerne, dass mir kürzlich schon unterstellt wurde, ich würde all die Eierlikörkuchen nur backen, um jeden Tag an der Eierlikörflasche hängen zu können (gell Susanne!? 😉 ). Ääääähmmm, joaaa, auch eine Theorie 😉 Ihr hört mich nicht widersprechen.

No Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-MandalaNo Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-Mandala

Wie auch immer, zurück zum heutigen Star in der Manege. Dem Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-Mandala. Den Kuchen herzustellen ist viel einfacher als es auf den ersten Blick aussieht. Vor allem aber hat nicht nur das Betrachten der Oberfläche eine beruhigende Wirkung, sondern bereits das Verzieren wirkt unglaublich entspannend. Und macht zudem auch superviel Spaß!

No Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-MandalaNo Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-Mandala

Wie gesagt, wer partout keinen Eierlikör möchte oder vielleicht auch Kinder hat, die eben keinen Kuchen mit Alkohol essen sollen, der lässt im Rezept einfach den Eierlikör weg und nimmt dafür nur 2 Blatt Gelatine (oder auch gar keine, ist dann nämlich nicht zwingend notwendig) oder macht einfach den Kuchen nach dem Rezept HIER (allerdings die Oberfläche der Käsekuchenfüllung vor dem Kühlen schön glattstreichen!). Anschließend anstatt dem Karamell und der Schokolade die Erdbeer-Glasur aus dem heutigen Rezept aufbringen und kühlstellen. Fertig. Für alle anderen kommt aber nun das leicht alkoholhaltige cremige Eierlikörexemplar.

No Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-MandalaNo Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-Mandala

Das Rezept für den No Bake Eierlikör-Cheesecake mit Erdbeer-Mandala:

No Bake Eierlikör Cheesecake
 
Zutaten
Für den knackigen Schokoboden:
  • 200 g Kuvertüre Vollmilch
  • 200 g Butterkekse
Für die Füllung:
  • 300 g weiße Schokolade
  • 75 g Schmand
  • 75 g Crème fraîche
  • 4 Blatt Gelatine (wer einen festeren und stabileren Kuchen möchte, der nimmt 6 Blatt Gelatine)
  • 500 g Frischkäse
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 ml Eierlikör
  • 60 g Puderzucker
Für das Erdbeer-Mandala:
  • 300 g Erdbeeren
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Teelöffel Speisestärke
  • ein paar Blaubeeren
Zubereitung
  1. Für den Boden die Kuvertüre klein hacken und schmelzen (langsam bei geringer Wattzahl im Mikro oder im Wasserbad). Die Butterkekse fein häckseln und mit der geschmolzenen Schokolade gut vermengen. Die Masse in eine Springform (Durchmesser 24 - 26 cm) füllen, gleichmäßig verteilen und festdrücken. Nun in den Kühlschrank stellen. Der Boden wird schön fest und sehr knackig werden.
  2. Für die Füllung die weiße Schokolade hacken und ebenfalls wie oben schmelzen. Anschließend kurz abkühlen lassen und sodann den Schmand und die Crème fraîche einrühren.
  3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  4. Den Frischkäse mit dem Vanillezucker, dem Eierlikör und dem Puderzucker verrühren und zur Schokoladenmischung rühren.
  5. Nun die Gelatine leicht ausdrücken und in einem Topf sanft erwärmen bis sie schmilzt (wirklich nur so lange bis sie schmilzt, das geht ganz schnell. Sie darf keinesfalls zu heiß werden oder gar kochen!). Sodann den Topf sofort vom Herd nehmen und zwei Esslöffel der Creme einrühren. Im Anschluss zwei weitere Löffel Creme einrühren. Nun die gesamte Creme einrühren und die Masse auf den Keksboden füllen. Die Oberfläche gut glattstreichen und den Kuchen zurück in den Kühlschrank stellen.
  6. Für das Erdbeer-Mandala die Erdbeeren waschen und vom Strunk befreien. Nun zusammen mit dem Puderzucker pürieren und in einem Topf erwärmen. Zuvor drei Esslöffel vom kalten Püree mit der Speisestärke glattrühren und zum restlichen Püree im Topf geben. Das Püree unter Rühren aufkochen, kurz köcheln lassen und sodann vom Herd nehmen. Leicht abkühlen lassen.
  7. Das Erdbeerpüree in eine Spritztülle füllen, auf welche man eine ganz kleine Lochtülle angebracht hat. Ihr könnt das Püree auch einfach in einen Gefrierbeutel füllen und diesen als Spritzbeutel verwenden (so hab ich das gemacht). Dabei einfach eine minikleine Ecke abschneiden, an der das Püree kontrolliert austreten kann.
  8. Nun das Mandala aufspritzen. Am besten den Kuchen zunächst mit Linien in acht gleichgroße Stücke einteilen. Dann die Linien mit diversen Bögen verbinden. Kreise, Punkte und weitere Linien nach Belieben aufbringen. Vielleicht habt ihr sogar eine Mandala-Vorlage an die Ihr Euch halten könnt oder die Euch inspiriert.
  9. Den Kuchen nun über Nacht in den Kühlschrank stellen. Das übrige Püree ebenfalls. Die dunklen Punkte habe ich erst am nächsten Tag angebracht. Dafür einige Blaubeeren in das übrige Püree mixen und erneut mit Hilfe einer Spritztülle verschiedene Punkte aufbringen. Fertig.
  10. Ihr werdet sicherlich Püree übrig haben, das kann man einfach zum Kuchen dazu servieren.

 

No Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-MandalaNo Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-Mandala

☆ Mara

8 Kommentare zu No Bake Eierlikör Cheesecake mit Erdbeer-Mandala

  1. Anne
    12. April 2017 at 12:01 (4 Monaten ago)

    Der Kuchen sieht mega köstlich aus und kommt auf unsere Tortenliste für die nächste Familienfeier! Vielen Dank für das Rezept 🙂

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      23. April 2017 at 20:58 (3 Monaten ago)

      Ich hab zu danken 🙂

      Antworten
  2. Anna von "Die Küchenwiesel"
    16. April 2017 at 11:53 (3 Monaten ago)

    Der Kuchen sieht richtig, richtig toll aus. Du hast echt ein Händchen für tolle Dekos. 🙂

    Frohe Ostern und viele Grüße,
    Anna

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      23. April 2017 at 20:58 (3 Monaten ago)

      Vielen vielen Dank liebe Anna 🙂

      Antworten
  3. Sandy
    21. April 2017 at 10:09 (3 Monaten ago)

    Der sieht superlecker aus. Den werde ich nächste Woche gleich mal probieren.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      23. April 2017 at 20:58 (3 Monaten ago)

      Ich danke ebenso 🙂
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  4. René Vuarnoz
    27. April 2017 at 16:03 (3 Monaten ago)

    Liebe Mara

    Lass dich ganz fest drücken für dieses geniale Rezept.
    Ich hab den Cake in Kleinformat für uns Zwei gemacht und ich finde keine Worte um den Geschmack und den Genuss zu beschreiben. „Lecker“ wäre da eine glatte Untertreibung!!! Sensationell, einfach nicht zu übertreffen!
    Nur mit der Deko konnte ich nicht mithalten….

    Ganz liebe Grüsse
    René

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      28. April 2017 at 14:22 (3 Monaten ago)

      Lieber René,
      das freut mich wahnsinnig, dass der Kuchen so gut geschmeckt hat! Vielen vielen vielen Dank 🙂 Und ich bin sicher, auch bei dir hat er wunderschön ausgesehen!
      Liebste Grüße in die Schweiz
      Mara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *