Glühwein-Kirsch-GeleeHände hoch, wer folgt mir schon länger als ein Jahr?! All diejenigen unter Euch, die hier bereits letztes Jahr hin und wieder vorbeigeschaut haben, können sich eventuell an meinen letztjährigen Marmeladen-Marathon erinnern. Mich hatte mal wieder der Wahn gepackt und wie ich begonnen hatte, leckere Früchte und köstlichen Rotwein zu diversen Aufstrichen zu verarbeiten, konnte ich leider so schnell auch nicht mehr damit aufhören. An die 300 Gläser standen zum Schluss befüllt, verschlossen, etikettiert und mit handgemachten Wachssiegeln versehen, bereit.

Wer jetzt denkt, „Alteeer, die hat ja Nerven! Und offensichtlich zuviel Zeit…“, der hat bedingt Recht. Nerven habe ich ganz gute, Zeit ist leider auch bei mir grundsätzlich Mangelware, aber da ich im Laufe des letzten Jahres nach der Geburt unseres Juniors herausfand, dass Schlaf sowieso überbewertet wird und man lernt, auch mit dunklen Augenringen durch den Tag zu kommen, machte DAS den Bär auch nicht mehr fett :-D

Glühwein-Kirsch-GeleeGlühwein-Kirsch-Gelee

Da nun Weihnachten vor der Tür steht und viele von Euch sicher noch das ein oder andere hübsche Mitbringsel brauchen, verrate ich Euch heute mein Rezept für mein Glühwein-Kirsch-Gelee. Das passt nämlich perfekt zu Weihnachten und ich sag’s Euch, das schmeckt so dermaßen gut, dass kann man sich nicht nur morgens auf sein Brötchen gönnen, sondern auch zu jeder anderen Tageszeit. Man benötigt nur einen vernünftigen Rotwein, dann hat man ruckzuck ein sensationell tolles Gelee zubereitet.

Glühwein-Kirsch-GeleeGlühwein-Kirsch-Gelee

Das Glühwein-Kirsch-Gelee kann man aber natürlich nicht nur verschenken, sondern auch selbst futtern. Schmeckt im Übrigen nämlich nicht nur zu Brötchen und Butter oder Frischkäse, sondern es eignet sich auch perfekt zu Käse. Sprich, wer eine schöne Käseplatte plant, der sollte unbedingt vorher ein wenig Gelierzucker besorgen und mit nem guten Rotwein dieses Gelee kochen. Schmeckt echt knallermäßig! Hier kommt das Rezept für Euch.

Glühwein-Kirsch-Gelee

Das Rezept für das Glühwein-Kirsch-Gelee:

Glühwein-Kirsch-Gelee
 
Zutaten
  • 1,5 Liter guter Rotwein (ich habe einen Regent verwendet, der schmeckt meiner Meinung nach schön lieblich / süß)
  • 1 Esslöffel Orangenschale (fertig gekauft oder abgerieben von 1 Bio Orange)
  • 1 Esslöffel Zimt
  • ½ Esslöffel Nelken, gemahlen
  • 500 ml Kirschsaft
  • 200 ml Apfelsaft, naturtrüb
  • 750 g Gelierzucker 2:1
  • 1½ Esslöffel Gelfix Pulver 2:1 (bekommt man im Supermarkt, steht meist beim Gelierzucker in der Nähe)
Zubereitung
  1. Alle Zutaten miteinander in einen großen Topf geben, verrühren und aufkochen lassen.
  2. Einige Minuten sprudelnd kochen lassen und sodann einen Geliertest machen (etwas Gelee auf einen gekühlten Teller geben und schauen, ob es fest wird).
  3. Wenn das Gelee bereits geliert, dann kochend heiß in saubere Gläser (am besten vorher ausgekocht) füllfen, verschließen, fünf Minuten auf den Kopf stellen (ich mache das nach wie vor, auch wenn manche meinen, es sei überflüssig) und anschließend kühl lagern. Sollte es noch nicht gelieren, lässt man es noch ein paar Minuten weiterkochen bevor man es abfüllt.
  4. Das Glühwein-Kirsch-Gelee hält sich (wenn man reine Gläser verwendet) mehrere Monate oder noch länger.

 

Glühwein-Kirsch-Gelee

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *