Zu Gast bei Zimtkeks und Apfeltarte

Apple Pie CookiesMeine Lieben, erinnert Ihr Euch an den Gastbeitrag, den es vor einiger Zeit hier gab mit diesem unverschämt leckeren Schoko-Käsekuchen?! Von der lieben Andrea vom zauberhaften Blog Zimtkeks und Apfeltarte?! Ja?! Prima. Denn ich habe mich bei Andrea revanchiert und war vor einigen Tagen bei ihr zu Gast. Selbstverständlich mit einem Rezept. Wie soll´s auch anders sein…

Dieses Mal habe ich meinem Besuch leckere Kekse mitgebracht. Aber selbstverständlich nicht irgendwelche Kekse. Sondern wunderhübsch anzuschauende Apple Pie Cookies! Da jetzt ohnehin die Apfelsaison beginnt, passt das doch perfekt.

Dass ich bekennender Fan von Andrea´s Blog bin, ist kein Geheimnis. Ich erfreue mich einfach immer wieder an den schönen Fotos und all den köstlichen Rezepten, die sie dort regelmäßg präsentiert. Deshalb ist es natürlich auch wunderbar, dort zu Besuch sein zu dürfen. Für alle die Zimtkeks und Apfeltarte noch nicht kennen: Schnell mal rüberhuschen! Zack zack! Ihr werdet sicherlich ebenso angetan sein wie ich. Aber zuerst – wie immer – guckt Ihr Euch doch bitte hier noch mein Cookie Rezept an! BITTTEEEEE!! Ich fand die Cookies nämlich sooooo hübsch und lecker, dass ich sie Euch unbedingt schmackhaft machen will!

Das Rezept:

Für die Füllung:
200 g Äpfel
1 Esslöffel Butter
50 g brauner Zucker
50 g weißer Zucker
1 Teelöffel Zimt
1 Spritzer Zitronensaft
1 gehäufter Esslöffel Speisestärke
2 Esslöffel Wasser

Für den Teig:
300 g Mehl
175 g kalte Butter
eine Prise Salz
75 ml kaltes Wasser
50 g Zucker

Die Äpfel in ganz kleine Stückchen schneiden und in der geschmolzenen Butter in einem Topf erhitzen. Mit dem braunen und weißen Zucker mischen. Zimt und Zitronensaft hinzugeben und alles aufkochen lassen. Ca. 5 Minunten weiterköcheln lassen, dabei immer gut umrühren. Die Äpfel sollten dabei etwas weicher werden.

Die Speisestärke im Wasser anrühren und zu den Äpfeln geben. Alles glatt rühren und andicken lassen. Dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Den Backofen auf 190 °C vorheizen (170 °C Umluft).

Alle Teigzutaten schnell zu einem Teig verkneten und ca. 2/3 davon auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Die Füllung darauf verstreichen. Aus dem restlichen Teig Streifen für das Teiggitter machen. Dazu einfach den Teig ebenfalls ausrollen und mit einem Messer in lange Streifen schneiden. Diese Streifen in einem Gitter auf die Füllung legen. Dann mit einem großen runden Ausstecher die Cookies ausstechen. Das ist etwas Arbeit, weil man mit der Füllung etwas aufpasssen muss und alles ziemlich weich ist, aber dafür hat man nachher auch tolle und leckere Cookies zur Hand!

Die Cookies vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 12-15 Minuten backen (wenn ihr sehr große Kekse habt, dann dauert es vielleicht noch ein klein wenig länger), die Kekse sollten eine schöne goldbraune Farbe bekommen.

Die Apple Pie Cookies auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Yummy!

Apple Pie Cookies

Life is full of cookie-goodies!!!

☆ Mara

Du willst KEEEEKSE?!?!?! Dann nimm DAS:

Zitronige Handpies

Zitronige Hand Pies

Valentinsherzen mit Mascarpone

Valentinsherzen

Chocolate Chip Cookies und drei Schoki-Gewinner!

Chocolate Chip Cookies

 

 

Teile diesen Beitrag

8 Kommentare zu Apple Pie Cookies

  1. Sandra B.
    30. August 2014 at 9:14 (5 Jahren ago)

    „Süße Apfelverführung – da wird nicht nur Schneewittchen schwach ihre 7 Zwerge, sondern auch ich und mein Liebster. ^_^“

    Mhmmm … ich hab mir fürs Wochenende zwar schon so viel vorgenommen, aber mal sehen ob ich es nicht auch noch schaffe die süße Dinger zu backen. Ein tolles Rezept.

    Vielen Dank für für die süße Verführung.

    Antworten
  2. Traude
    30. August 2014 at 13:20 (5 Jahren ago)

    Hallo Mara !! Schaue deine Blog mit Begeisterung heute hätte ich allerdings eine Anregung zur Verbesserung deiner Apple Cookies wenn du statt Speisestärke einen Löffel Vanillepuddingpulver nimmst schmeckt das doppelt soooooo gut . Danke für deine tollen Blog.

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      30. August 2014 at 23:52 (5 Jahren ago)

      Eine wirklich sehr schöne und bestimmt auch leckere Idee mit dem Vanillepuddingpulver liebe Traude!! Danke dafür!! Ich freue mich riesig, dass dir mein Blog gefällt! :-)

      Antworten
  3. Inka
    30. August 2014 at 23:13 (5 Jahren ago)

    Hallo liebe Mara, mal wieder ein klasse Rezept. Und ich als Pie fan. Wie bin ich nur nicht auf so etwas gekommen?? werde ich bestimmt mal ausprobieren. Seit dem du bei dem Perfekt Dinner dabei warst, verfolge ich deinem Blog, echt super. Simple und zum punkt. Bitte mach weiter so.

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      30. August 2014 at 23:51 (5 Jahren ago)

      Hallo liebe Inka! Ich sitze gerade an meinem Blogbeitrag für Morgen und habe mich eben riesig über deinen Kommentar gefreut!! Vielen lieben Dank dafür!! Es ist unglaublich schön, so ein Feedback zu bekommen! Wünsche dir gutes Gelingen mit meinen Rezepten und weiterhin vor allem gaaaanz viel Spaß hier bei mir! :-)
      Liebste Grüße
      Mara

      Antworten
  4. magkekse
    26. September 2014 at 11:53 (5 Jahren ago)

    Fantastisch, einfach nur fantastisch!

    Eine Freude… ein Genuss, Deinen Blog zu lesen, die Rezepte nachzubacken und sich inspirieren zu lassen.

    Nachschlag bitte!

    Liebe Grüße aus Stuttgart :-)

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      2. Oktober 2014 at 15:15 (5 Jahren ago)

      Was für ein bezaubernder Kommentar!!! Vielen vielen lieben Dank dafür!!!!! Ich kann kaum beschreiben wie toll es ist, solche Zeilen hier zu lesen!! Freut mich wahnsinnig und motiviert mich sehr, auch in Zukunft wunderbare Beiträge für Euch zu schreiben!!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *