Schoko-Zimt-Pull-Apart-Ku¦êchlein-2ööAtem anhalten, jetzt kommt ein Knaller! Heute ist ein für mich ganz besonderer Gast hier auf Life Is Full Of Goodies. Der Backbube! AUSFLIPP*** Warum?! Erzähl ich Euch:

Der Backbube war vor ca. 2 1/2 Jahren einer der ersten Blogs, die ich bewusst registriert und dann auch verfolgt habe. Ich erinnere mich als wäre es gestern gewesen: Ich war im Internet gerade durch Zufall auf den Blog vom Backbuben aufmerksam geworden als ich einige Tage später mit meinem damaligen Freund (und mittlerweile Verlobten ;-) ) im Auto saß und plötzlich im Radio ein Interview mit dem Backbuben kam. Eine unglaublich sympathische Stimme klang aus den Lautsprechern heraus und ich war sofort angetan von der Leidenschaft, mit welcher Markus alias der Backbube von seinem Blog berichtete. Es ist schlichtweg immer wunderbar, sich durch all die Rezepte und Fotos beim Backbuben zu klicken…

Um so unglaublicher finde ich es, dass ich den Backbuben vor kurzem auf meiner Buchparty ENDLICH mal live erleben und kennenlernen durfte! Er ist genau so wie ich ihn mir vorgestellt habe. Ach was, 1000 Mal besser! Wir waren uns auf Anhieb sympathisch. Wie man so schön sagt, die Chemie stimmte einfach.

Nun habe ich für alle ganz schnellen unter Euch noch einen heißen Tipp: Beim Backbuben könnt Ihr gerade mein Buch Mara´s Sweet Goodies* gewinnen. Sein Blog wird 3 Jahre alt und zur Feier gibt es ein tolles Give Away. Verlost wird zudem das wundervolle Erstlingswerk der Küchenchaotin namens Mias süße Kleinigkeiten* sowie Jeanny´s bezauberndes Werk Frühstücksglück* vom Blog Zucker Zimt und Liebe. Ihr habt aber nicht mehr viel Zeit, bedeutet also, schnell mal zum Backbuben rüberklicken und gewinnen!

Jetzt bin ich stolz wie Oskar, dass der Backbube heute zu Gast auf Life Is Full Of Goodies ist: Der BACKBUBE!!! OH! MEIN! GOTT! Ich geh jetzt mal noch eine Runde AUSFLIPPEN und überlasse Markus das Wort:

Schoko Zimt Pull Apart Küchlein vom "Backbuben"

Hey ihr! Ich bin’s, der Backbube. Ich freue mich sehr, dass ich euch heute auf Maras wunderbarem Blog eins meiner Rezepte zeigen darf. Bevor ich euch dieses aber verrate, möchte ich euch kurz erzählen, wie es zu dem Beitrag kam und was mich zu dem Rezept inspiriert hat.

„Kennen gelernt“ habe ich Maras großartigen Blog tatsächlich durch Zufall. Ich habe nämlich in einer Zeitschrift zum ersten Mal ein Rezept für einen Pull-Apart-Cake gesehen und wollte mich im Internet nach weiteren Varianten umsehen. Und so stieß ich auf Maras Lemon Pull Apart Cake. Und der wurde schwupdiwup zu einem meiner Lieblingskuchen. Das hat’s auch noch nicht so oft gegeben. Als ich dann ein Bild davon bei Instagram gepostet habe hat mich Mara sofort angeschrieben, da sie sich irre gefreut hat, dass ich ein Rezept von ihr nachgebacken habe. Das wiederum hat mich total gefreut. Ja und schon ein paar Tage danach fragte sie mich, ob ich einen Gastbeitrag bei ihr schreiben möchte. Und natürlich hab ich „Ja“ gesagt und hier ist er nun.

Da ja quasi der Lemon Pull Apart Cake der Auslöser für diesen Beitrag war, habe ich sozusagen als Hommage an diesen tollen Kuchen kleine Pull Apart Küchlein gebacken. Und statt Zitronen hab ich sie mit lecker Zimtzucker und Schokolade gefüllt. Kleine Kalorienküchlein, die man Stück für Stück einfach abreißen und genüsslich verputzen kann.

Schoko Zimt Pull Apart Küchlein vom "Backbuben"

Das Rezept für die Schoko Zimt Pull Apart Küchlein (12 Stück):

Zutaten für den Teig:
375 g Mehl
50 g Zucker
1 Pck. Trockenhefe (7g)
½ TL Salz
2 Eier (L), Raumtemperatur
60 g Butter
80 ml Milch
60 ml Wasser
1 TL Vanilleextrakt

Zutaten für die Füllung:
150 g Zucker
2 TL Zimt
80 g Butter, geschmolzen, gebräunt
80 g Schokodrops

Schoko Zimt Pull Apart Küchlein vom "Backbuben"

  1. 250 g Mehl, Zucker, Hefe und Salz in der Schüssel der Küchemaschine mischen. In einer kleinen Schüssel die Eier verquirlen. Zucker und Zimt für die Füllung vermischen.

  2. Butter und Milch in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und Wasser & Vanilleextrakt hineinrühren. 2 Minuten abkühlen lassen, dann auf die Mehlmischung gießen und mit einem Spatel oder dem Knethaken der Küchenmaschine vermischen.

  3. Die Eier dazugeben und unterrühren. Das restliche Mehl dazugeben und 2 Minuten weiterrühren. Der Teig ist dann noch etwas klebrig.

  4. Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen. Wenn der Teig sein Volumen verdoppelt hat 2 El Mehl darüber streuen und mit den Händen gut durchkneten.

  5. Auf einer bemehlten Fläche den Teig zu einem Rechteck mit 50 x 30 cm Fläche ausrollen, die lange Kante sollte oben liegen. Mit der geschmolzenen, gebräunten Butter bestreichen & mit Zimt-Zucker und der Hälfte der Schokodrops bestreuen. Den Teig vertikal in 10 gleichmäßige Streifen á 5 cm schneiden und jeweils 5 davon übereinanderlegen. Diese wiederum in 6 gleichmäßige Stücke á 5 cm teilen. Nun habt ihr 12 „5er-Stapel“.

  6. Eine Muffinform fetten und jeweils einen 5er-Stapel hochkant in eine der Muffinmulden stellen. Die einzelnen Teiglagen sollten nicht übereinander sondern nebeneinander in der Form stehen. Mit den restlichen Schokodrops bestreuen und nochmals 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

  7. Die Küchlein 20 – 30 Minuten backen, je nachdem wie euer Ofen heizt.

Die Küchlein sind fertig, wenn die Oberfläche schön goldgelb ist. Dann aus dem Ofen nehmen und vollständig in der Form abkühlen lassen. Am besten stellt ihr die Muffinform auf ein Kuchengitter. Die kleinen Küchlein schmecken wirklich ganz wunderbar, schön zimtig und schön schokoladig. Ich bin mir sicher, dass sie Mara auch auf jeden Fall schmecken. Auf ihrer tollen Buchparty in Karlsruhe konnte ich sie endlich auch persönlich kennen lernen und mich durch ein absolut fantastisches Kuchenbuffet schlemmen – und jeder einzelne Kuchen war perfekt. Ihr solltet euch auf jeden Fall ihr Buch zulegen, denn da sind ein paar der leckeren Kuchen mit drin und ich schwör euch: die sind der HAMMER! Genauso wie Mara.

„Ja liebe Mara, du bist wirklich Bombe! Kann man nicht anders sagen. Dein Buch ist ein wahrer Backtraum, und es erwärmt einem das Herz, wenn man sieht, wie viel Freude dir das Backen macht. Ich hab mich sehr gefreut, dich kennen zu lernen und dass ich einen Gastbeitrag für dich schreiben durfte. Es gibt nur wenige Menschen, die man gleich auf Anhieb ins Herz schließt und bei denen man sofort merkt, dass man mit ihnen auf der selben Wellenlänge schwimmt. Ich wünsch dir ganz viel Erfolg für dein Buch und auch weiterhin für deinen tollen Blog. Und wenn wir uns das nächste Mal sehen, musst du mir zeigen, wie man diese Bubbles für ne Torte macht.“

Möge der Schneebesen mit euch sein,
Euer Backbube

Schoko Zimt Pull Apart Küchlein vom "Backbuben"

DER BACKBUBE!!!! Ich werd immer noch nicht fertig über diese Tatsache <3
Mein lieber Markus, wie Du unschwer erkennen kannst, freu ich mich tierisch, dass Du heute hier bist! Vielen vielen Dank für Deinen wundervollen Gastbeitrag und diese lieben Worte!

Und das mit den Torten-Bubbles kriegen wir hin! ;-)

☆ Mara

  • Affiliate Links

Mein Pumpkin Pull Apart Bread

Mein Pumpkin Pull Apart Bread

Münsterländer Bauernstuten

Münsterländer Bauernstuten

Lemon Pull Apart Cake

Lemon Pull Apart Cake

Teile diesen Beitrag

4 Kommentare zu Gastbeitrag: Schoko Zimt Pull Apart Küchlein vom „Backbuben“

  1. Annkathrin
    25. März 2015 at 15:49 (5 Jahren ago)

    Hach der Backbube. Und soooo ein toll klingendes Rezept. Ich hatte schon kurz Angst, dass Rosinen reinkommen, aber mit Schokodrops kann ich sehr gut leben.

    Antworten
  2. Beate
    29. März 2015 at 17:28 (4 Jahren ago)

    Hallo Mara, ich bin erst durch Markus auf Deinen Blog gestoßen ☺️. Es finden sich hier echt tolle Rezepte. Heute habe ich dieses Rezept von Markus gebacken.. Selbst mein Mann, der fast alles Gebackene nicht isst, war total begeistert.. Ich werde es wieder backen und auch andere Pull Apart Kuchen austesten.
    Liebe Grüße
    Beate

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      31. März 2015 at 12:31 (4 Jahren ago)

      Hallo liebe Beate,
      freut mich sehr, dass du über Markus zu mir gefunden hast! Ich hoffe, es werden sich auch hier Rezepte finden, die dein Mann mag ;-)
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *