Schoko Number Cake mit BiskuitteigUnd täglich grüßt das Murmeltier. Na gut, vielleicht nicht täglich. Auch nicht wöchentlich. Aber zumindest in regelmäßigen Abständen. Denn es passiert mir immer wieder, dass ich einen Tortentrend mitmache, den ich EIGENTLICH tunlichst überspringen und vermeiden wollte.

So habe ich mich letztes Jahr zunächst geweigert, eine Einhorntorte zu backen, dann wollte ich Anfang des Jahres diesen Meerjungfrauentrend nicht mitmachen und kürzlich sind es diese Number Cakes geworden, von denen ich mich (WIEDER EIGENTLICH) schon sattgesehen hatte bevor der Trend überhaupt erst richtig losging.

Versteht mich nicht falsch, ich finde diese Zahlentorten großartig! Wahnsinnig toll anzusehen, vor allem mit den ganzen Cremetupfen. Und ich fand auch meine Einhorntorte letztendlich großartig (die gab es HIER zu sehen) genauso wie meine kleine Meerjungfrauentorte (die habe ich Euch HIER gezeigt). Aber wenn mich ein Trend überrennt, weil ich davon in ganz kurzer Zeit seeehr viele Fotos sehe, dann habe ich oftmals keine Lust mehr, sowas ebenfalls zu machen.

Schoko Number Cake mit Biskuitteig

Und dann mache ich es trotzdem. Nun ja, mit Konsequenz hatte ich es in meinem Leben bei manchem Dingen ohnehin nicht so. Ist wie bei einer Diät, die man EIGENTLICH gerne machen würde, zunächst auch total entschlossen und motiviert beginnt, aber sich spätestens am Abend des ersten kalorienarmen Tages denkt „ach sch… drauf, gib mir jetzt ein großes Stück Schokolade (!), so schlimm ist meine Figur jetzt EIGENTLICH echt nicht. Zumindest nicht, wenn sie in Klamotten gehüllt ist :-D Mit dem Rest muss dann ja eh nur mein Mann klarkommen…“ LACH*.

Schoko Number Cake mit Biskuitteig

Ok, nun aber zum heutigen Kuchen. Oder besser gesagt zur heutigen Torte. Dieses Exemplar habe ich meiner herzallerliebsten Katja von Fräulein K sagt ja gebacken, weil sie vor kurzem ganz groß ihren 40. Geburtstag gefeiert hat. In der schönen Pfalz, inmitten von Weinbergen, an einem wundervollen sonnigen Tag, an welchem wir abends an einer ewiglangen Tafel Platz nehmen durften. Schaut mal bei Katja rein, sie hat HIER über ihren Geburtstag berichtet.

Schoko Number Cake mit Biskuitteig

Ich hatte Katja bereits zugesagt, dass ich ihr für ihr Kuchenbuffet eine Linzertorte und ein paar Cupcakes backe. Als jedoch einige Tage vor ihrem Geburtstag ein Foto in meinen Nachrichten aufleuchtete, welche den Absender Katja trug und so einen Number Cake aufzeigte (mit dem dezenten ironischen Hinweis „wäre doch was für meinen Geburtstag!“), dachte ich, heyyyyy, DAS lass ich mir nicht nehmen! Wenn ich so ein Ding jetzt nicht für Katjas großen Tag zaubere, für wen und welchen Anlass denn dann!?

Schoko Number Cake mit Biskuitteig

Gesagt, getan, ein Number Cake musste her. Zunächst guckte ich mir einige Rezepte im Netz an, musste aber feststellen, dass ganz viele davon mit Mürbeteig gemacht wurden. Das stellte ich mir persönlich nicht sonderlich passend vor, denn ich wollte die Zahlen lieber aus einem schönen dickflüssigen Biskuitteig backen. Ich finde das schmeckt dann mehr nach Torte und vor allem lässt es sich dann viel besser anschneiden (weil der Biskuit weicher ist als ein fester Mürbeteig und die Creme dabei nicht so rausgedrückt wird). Ist natürlich – wie alles – reine Geschmackssache, aber ich wollte das eben so.

Schoko Number Cake mit Biskuitteig

Insofern musste halt ein anderes Rezept her. Der Biskuitteig sollte recht dickflüssig sein. Sonst wäre er mir verlaufen und die Zahlen wären keine geraden Zahlen geworden. Die Menge für den Biskuit, die Ihr im Rezept findet hat bei mir exakt für die 4 Zahlen gereicht (pro Ziffer benötigt man je zwei Scheiben Teig, die mit Creme bespritzt und aufeinandergesetzt werden). Die Zahlen passten ungefähr auf ein Backblech, Ihr solltet Euch die Teigmenge beim Spritzen aber gut einteilen, sonst reicht es für die letzte Zahl eventuell nicht aus. Wer mag, der macht einfach mehr Teig (z. B. die doppelte Menge, dann hat man zum Schluss kein Problem, weil man evtl nix mehr übrig hat (so ging es mir nämlich fast…).

Schoko Number Cake mit Biskuitteig

Die Biskuitböden sind ganz dünn, aber dick genug, um sie später problemlos aufeinander zu setzen ohne dass was bricht (ich habe sie dafür allerdings auch kurze Zeit ins Gefrierfach gelegt, damit sie etwas fester sind). Für die Creme könnt ihr jede x-beliebige festere Creme verwenden, zum Beispiel Euer Lieblings-Buttercremerezept. Manche nehmen auch pure geschlagene Sahne – kann man machen, hält sich aber halt nicht so gut und ist nicht so fest. Sprich, wer dann viel Deko auf die Torte packt, riskiert, dass die Sahnetupfen ihre Form nicht behalten. Insofern lieber eine festere Creme.

Schoko Number Cake mit Biskuitteig

Das Rezept für den Schoko Number Cake mit Biskuitteig:

Schoko Number Cake mit Biskuitteig
 
Zutaten
Für den Biskuitteig (reicht genau für 4 ganz dünne Ziffern. Wer dickeren Teig mag, der erhöht die Menge einfach, z. B. einfach verdoppeln):
  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Esslöffel warmes Wasser
  • 70 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 - 2 Esslöffel Kakaopulver, je nach gewünschter Intensität (am besten Backkakao)
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Natron
Zudem:
  • 1 doppelte oder sogar dreifache (je nach Menge) Portion Buttercreme Schoko (einfach euer Lieblingsbuttercremerezept zubereiten und 2 Esslöffel Kakao unterrühren)
  • ODER
  • alternativ eine große Portion Schokoganache machen (dafür benötigt man ca. 800 g Zartbitter Schokolade/Kuvertüre und 400 g Sahne evtl auch 1000 g Schokolade/Kuvertüre und 500 g Sahne, um sicherzugehen, dass die Creme auch reicht. Ich hatte sehr viel gemacht und kann es daher nicht genau abschätzen).
  • Deko nach Wahl (z. B. Pralinen, Jelly Beans in blaun und rosa, Toffifee, Blaubeeren, abgebrochene Mikadosticks, Schokospiralen und und und)
Zubereitung
Für zwei Nummern (also vier Nummerscheiben):
  1. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  2. Zunächst sollte man sich eine Vorlage für die Nummern aufmalen oder ausschneiden. Ich habe meine beiden Nummern auf Backpapier aufgemalt, auf welches ich später dann den Biskuitteig gespritzt habe. Von jeder Nummer benötigt man zwei identische Vorlagen, weil eine Kuchennummer aus zwei Böden besteht, die beide mit Creme bespritzt werden.
  3. Eine Nummer sollte gut auf ein Backblech passen (größer sollten sie definitiv nicht sein, da ansonsten die Teigmenge nicht reicht).
  4. Für den Biskuitteig die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  5. Das Eigelb mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem warmen Wasser schaumig schlagen.
  6. Nun das Mehl mit der Speisestärke, dem Kakaopulver und dem Backpulver sowie dem Natron mischen. Sodann mit der Eigelbmasse verrühren.
  7. Zum Schluss das Eiweiß unterheben.
  8. Den Teig in vier ungefähr gleichgroße Mengen aufteilen und dann nacheinander in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen (oder alternativ in einen Gefrierbeutel) und die vier Nummern aufspritzen. Dafür zunächst die Ränder spritzen und dann das Innere ausfüllen. Der Teig sollte genau ausreichen. Man kann den Teig im Inneren auch gut mit einem Löffel verteilen und gleichmäßig glattstreichen.
  9. Die Nummern nun ca. 10 - 12 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen.
  10. Ich habe meine Böden dann noch kurze Zeit ins Gefrierfach gelegt, damit sie etwas fester sind, wenn ich sie nachher zur Torte zusammenlege.
  11. Für die Creme eure Lieblingsbuttercreme zubereiten und zum Schluss das Kakaopulver unterrühren.
  12. Alternativ die Schokoganache zubereiten. Dafür die Schokolade/Kuvertüre kleinhacken. Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen. Kurz stehen lassen und dann rühren bis alles geschmolzen ist. Abkühlen lassen und dann mit einem Handrührgerät gut cremig aufschlagen.
  13. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und je eine Ziffer komplett mit Tupfen bespritzen. Dann die jeweils zweite Ziffer drauflegen und erneut mit Tupfen bespritzen.
  14. Die Zahlen nun kühlen damit die Buttercreme oder die Ganache etwas fester wird. Erst dann mit der Deko belegen.
  15. Um meine Zahlen habe ich ganz zum Schluss übrigens noch zerbröselte Butterkekse bestreut.

 

Schoko Number Cake mit Biskuitteig

☆ Mara

4 Kommentare zu Schoko Number Cake mit Biskuitteig

  1. Katja
    21. Oktober 2018 at 17:06 (1 Monat ago)

    Er war der Hammer liebe Mara!!! Ein schönes Geschenk hätte es von Dir gar nicht geben können :-)) Tausend Dank!

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      27. Oktober 2018 at 22:37 (4 Wochen ago)

      Das freut mich zu lesen! :-) :-) :-) Dicker Kuss!

      Antworten
  2. Katja
    22. Oktober 2018 at 7:14 (1 Monat ago)

    Na toll. Ich heiße Katja und werde im November 40. Hätte auch meine sein können. Naja, da muss ich die mir wohl selbst backen. 😂

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      27. Oktober 2018 at 22:36 (4 Wochen ago)

      :-) Das hätte ja wunderbar gepasst! :-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *