Nusskuchen-Orangen-Trifle – optional low carb!

von Life Is Full Of Goodies
Nusskuchen-Orangen-Trifle - optional low carb!

Ich weiß, im November wollt Ihr alle Plätzchenrezepte und im Dezember geht es dann los mit den Dessertvorschlägen. Denn dann wird Weihnachten geplant. Und auch wenn dieses Jahr womöglich so einiges anders laufen wird als gewohnt, im kleinen Kreis zusammenkommen wollen wir ja trotzdem (soweit es erlaubt ist) und dabei darf leckeres Essen bestimmt nicht fehlen.

Nusskuchen-Orangen-Trifle - optional low carb!Nusskuchen-Orangen-Trifle - optional low carb!

Heute habe ich deshalb einen leichten Nusskuchen-Orangen-Trifle mit Zimt für Euch, den Ihr auch als low carb Variante herstellen könnt. Der Kuchen kommt ohne Mehl aus, ist damit glutenfrei und kann alternativ anstatt mit Zucker auch mit Birkenzucker / Xylit gebacken werden. Dann ist er sogar kalorienarm und low carb. Zusammen mit der Orangenmarmelade und einer köstlichen Quarkcreme ergibt das ein wundervolles Dessert, das man problemlos vorbereiten kann und dann nur noch servieren muss. Hier kommt das Rezept für den leichten Nusskuchen-Orangen-Trifle mit Zimt für Euch.

Nusskuchen-Orangen-Trifle - optional low carb!Nusskuchen-Orangen-Trifle - optional low carb!

Das Rezept für den Nusskuchen-Orangen-Trifle mit Zimt:
Nusskuchen-Orangen-Trifle - optional low carb!

Nusskuchen-Orangen-Trifle - optional low carb!

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutschland, österreich, Schweiz
Keyword: Apfelkuchen, Birkenzucker, Creme, glutenfrei, low carb, Nusskuchen, ohne Zucker, Orange, Quarkknödel, Sahne, Trifle, zuckerfrei
Portionen: 6

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 5 Eier
  • 150 g Zucker (alterantiv Birkenzucker / Xylit)
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Zimt

Für die Quarkcreme:

  • 500 g Magerquark
  • 250 g Quark 40 %
  • 100 g Zucker (alternativ) Birkenzucker / Xylit (Menge kann nach persönlichem Geschmack angepasst werden)
  • Etwas Vanillearoma
  • 200 g Sahne

Zudem:

  • 1 Glas Orangenmarmelade
  • 1 Orange
  • 200 g Sahne
  • Zimt zum Bestreuen

Anleitungen

Kuchen

  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Für den Kuchen die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Zucker (oder Birkenzucker) cremig rühren. Haselnüsse, Lebkuchengewürz und Zimt hinzugeben. Alles gleichmäßig verrühren. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben. Den Teig in eine gebutterte kleine Springform geben und den Kuchen ca. 45 - 55 Minuten lang backen (Backzeit kann je nach Form und Ofen etwas variieren, daher am besten einen Stäbchentest machen, um sicherzugehen, dass der Kuchen durchgebacken ist). Anschließend gut auskühlen lassen.

Quarkcreme

  • Für die Quarkcreme beide Quarksorten mit dem Zucker (oder Birkenzucker) und dem Vanillearoma verrühren. Die Menge des Zuckers nach dem persönlichen Geschmack anpassen. Die Sahne steifschlagen und unterheben.
  • Nun den Kuchen grob zerbröseln und die Hälfte davon in Gläser füllen. Die Quarkcreme darauf verteilen, ebenso die Orangenmarmelade.
  • Das Fleisch der Orange herauslösen, in kleine Stücke schneiden und diese auf der Marmelade verteilen. Anschließend die andere Hälfte der Kuchenbrösel draufstreuen.
  • Die Sahne steifschlagen, in jedes Glas einen guten Kleks geben und mit Zimt bestreuen. Am besten gekühlt servieren.

Tipp

  • Das Dessert kann wunderbar vorbereitet und bis zum Verzehr im Kühlschrank gelagert werden.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

TRIFLENusskuchen-Orangen-Trifle - optional low carb!Nusskuchen-Orangen-Trifle - optional low carb!

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar