Whisky Schoko Trüffel – alternativ auch ohne Alkohol

von Life Is Full Of Goodies
Whisky Schoko Trüffel

(Der Beitrag enthält Werbung)

Schokolade geht immer. Zu jeder Jahreszeit, an jedem Ort. Vor allem aber auch dann, wenn man sich mal einen Moment Auszeit gönnen und einfach genießen möchte. Ein gutes Stück Schokolade abbrechen, im Mund zergehen lassen, einen kurzen Augenblick innehalten. Perfekt! Dass es für solch einen Genussmoment auch einer richtig guten Schokolade bedarf, brauche ich wahrscheinlich nicht erwähnen, das versteht sich von selbst.

Whisky Schoko Trüffel Whisky Schoko Trüffel

Warum daher nicht gleich zu einem Testsieger greifen und die HACHEZ Chocolade Edle Bitter 66 % genießen. Denn diese edle Bitter Schokolade wurde von Stiftung Warentest mit der Note 1,7 zum Testsieger gekürt. Sie zeichnet sich aus durch einen Hauch Vanille Aromen und sie passt z. B. ideal zu Rotwein oder als krönender Abschluss eines Dinners. Vor allem aber zergeht sie trotz ihres recht hohen Kakaogehalts zartschmelzend auf der Zunge. Wer mehr über die Schokolade selbst oder die Produkte von HACHEZ erfahren möchte, der klickt einfach HIER.

Whisky Schoko Trüffel Whisky Schoko Trüffel

Aber auch zu Whisky macht sich die Edle Bitter 66 % perfekt, weshalb ich sie auch zur Herstellung meiner Whisky Schoko Trüffel verwendet habe. Diese Trüffel sind mit wenigen Handgriffen und mit nur ein paar Zutaten ganz leicht zu machen und sie schmecken wirklich unfassbar lecker! Schön cremig, zwartschmelzend im Mund, leicht gekühlt aus dem Kühlschrank einfach perfekt. Und wer auf den Alkohol verzichten möchte, der lässt diesen ganz einfach weg. Die Trüffel halten sich gekühlt viele Tage frisch, so dass man immer spontan entscheiden kann, ob man seinen persönlichen Genussmoment mit einem Schokotrüffel oder mit einem puren Stück Schokolade genießen möchte. Ich empfehle beides, am besten direkt nacheinander 🙂

Whisky Schoko Trüffel Whisky Schoko Trüffel

Wer hellere Schokolade bevorzugt, für den hat HACHEZ selbstverständlich noch andere Schokoladen im Angebot, so gibt es sie von 33 – 88 % Kakaoanteil, von Milde Vollmilch bis Intensive Bitter. Je nach Geschmack kann man damit ganz einfach zu seiner Lieblingsschokolade greifen. Ich selbst greife gerne zu jeder Schokolade, mal ganz mild in Vollmilch, mal aber auch schön bitter mit hohem Kakaoanteil, das ist ganz von meiner Laune abhängig. Und wie gesagt, auch in Form von diesen Whisky Schoko Trüffeln kommt mir Schokolade immer gelegen, daher verrate ich Euch nun das Rezept dafür.

Whisky Schoko Trüffel Whisky Schoko Trüffel

Das Rezept für meine Whisky Schoko Trüffel:
Whisky Schoko Trüffel

Whisky Schoko Trüffel

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland
Keyword: Pralinen, Schokolade, Schokotrüffel, Trüffel, Whisky, Zartbitter

Zutaten

  • 200 g Zartbitter Schokolade (ich habe die Edle Bitter 66% von HACHEZ verwendet)
  • 100 g Sahne
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Whisky, optional
  • Kakaopulver zum Wälzen

Anleitungen

  • Die Schokolade klein hacken, je kleiner desto besser. Die Sahne aufkochen und über die gehackte Schokolade gießen, kurz stehen lassen und dann umrühren bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Nun die Butter in kleinen Stücken dazugeben und so lange rühren bis sie sich ebenfalls komplett aufgelöst hat. Zum Schluss optional noch den Whisky dazugeben.
  • Die Schokomasse in ein kleines Gefäß geben, das man zuvor mit Frischhaltefolie ausgekleidet hat (die Folie dient dazu, dass man die Trüffelmasse später aus der Form bekommt). Dann über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Am nächsten Tag mit Hilfe der Folie aus der Form holen, in Stücke schneiden und diese im Kakaopulver wälzen.
  • Die Whisky Schoko Trüffel am besten gekühlt aufbewahren und verzehren, dann schmecken sie am besten.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

WHISKY SCHOKO TRÜFFEL(3)Whisky Schoko Trüffel Whisky Schoko Trüffel Whisky Schoko Trüffel

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar