Saftiger sizilianischer Zitronenkuchen mit Mascarponetopping

von Life Is Full Of Goodies
Sizilianischer Zitronenkuchen

(Der Beitrag enthält Werbung)

Sommer, Sonne, gute Laune! Und dazu den fruchtig frischen Zitronenkuchen (den besten, um ehrlich zu sein!) und ein Glas Averna auf Eis. Was für eine tolle Kombi, da holt man sich die Urlaubsgefühle direkt nach Hause. Und ich übertreibe wirklich nicht, wenn ich sage, dass das der beste Zitronenkuchen war, der jemals meinen Ofen verlassen hat. Denn er war nicht nur unglaublich saftig, sondern er bekam on top auch noch dieses unfassbar cremige Topping, das den Kuchen zu einem absoluten Highlight macht.

Sizilianischer ZitronenkuchenSizilianischer Zitronenkuchen

Eigentlich ist der Zitronenkuchen ein Zitruskuchen, denn neben dem Zitronensaft kommt auch noch Orangensaft mit hinein. Aber egal wie man ihn nennt, er schmeckt einfach himmlisch! Im Teig habe ich einige gemahlene Mandeln verarbeitet, das macht die Konsistenz schön saftig. Hinzu kommt, dass ich den Kuchen nach dem Backen mit etwas Sirup getränkt habe, um das Ganze NOCH saftiger zu machen.

Sizilianischer ZitronenkuchenSizilianischer Zitronenkuchen

Herausgekommen ist wie gesagt ein köstlicher Zitronenkuchen, dessen dezente Säure wunderbar mit dem cremigen Mascarponetopping harmoniert. Der Kuchen wurde durch den Sirup auch nicht zu süß, die zitronige Frische bleibt hier wunderbar erhalten. Einen Averna auf Eis mit Zitronenzeste dazu serviert und fertig ist die perfekte Sommer Kombi. Hier kommt das Rezept für Euch.

Sizilianischer ZitronenkuchenSizilianischer Zitronenkuchen

Das Rezept für den saftigen sizilianischen Zitronenkuchen mit Mascarponetopping:
Sizilianischer Zitronenkuchen

Sizilianischer Zitronenkuchen mit Mascarponetopping

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland, Italien, Italienisch, sizilianisch, Sizilien
Keyword: Creme, Mandeln, Mascarpone, Orange, Orangenkuchen, Sahne, Zitrone, Zitronenkuchen

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 120 g Butter, geschmolzen
  • 150 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 ml Orangensaft (ich habe frisch gepressten verwendet, es funktioniert aber auchgekaufter Saft)
  • 2 Zitronen, Saft und optional auch etwas Abrieb davon
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Sirup zum Tränken:

  • 80 g Zucker
  • 80 ml Wasser

Für das Topping:

  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Sahne
  • 50 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Für die Deko:

  • Einige gehackte Mandeln
  • Ein paar Zitronenzesten

Anleitungen

  • Den Backofen auf 170 °C Umluft (190 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Die Eier trennen, das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann mit der geschmolzenen Butter, Mehl, Mandeln, O-Saft, Zitronensaft und –abrieb sowie Backpulver verrühren.
  • Das Eiweiß mit der Prise Salz steifschlagen und unterheben.
  • Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser ca. 24 -26 cm) füllen und ca. 40 Minuten backen. Die Backzeit kann ein wenig variieren, daher einen Stäbchentest machen, um sicherzugehen, dass der Kuchen durchgebacken ist.
  • Während dem Backen in einem Topf 80 g Zucker und 80 ml Wasser kurz aufkochen bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben. Sobald der Kuchen aus dem Ofen kommt, diesen mit einer Gabel oder mit einen dünnen Stäbchen gleichmäßig an mehreren Stellen einstechen und anschließend den Sirup über der Oberfläche verteilen.
  • Für die Mascarponecreme Mascarpone, Sahne, Zucker und Vanillezucker ein paar Minuten aufschlagen und dann über dem ausgekühlten Kuchen verteilen. Mit gehackten Mandeln und Zitronenzesten dekorieren.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Sizilianischer ZitronenkuchenSizilianischer Zitronenkuchen

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar