Erdnuss Karamell Eis... soooo lecker!Es gibt so Tage, an denen hilft nichts. Rein gar nichts. Außer Eiscreme.

An solchen Tagen ist die Laune am Boden, man ist bereits mit dem falschen Fuß aufgestanden, stellt in der Küche fest, dass die Milch ausgegangen ist (die MILCH!!! Das ist mir in den letzten 10 Jahren nicht passiert!), muss sich im nächsten Moment sodann damit abfinden, dass es auch kein Red Bull zum Wachwerden mehr im Kühlschrank gibt und fährt dann mies gelaunt unverzüglich und auf direktem Wege in den erstbesten (und natürlich längsten) Stau auf die A5. Man hat ja sonst nix zu tun.

Im Büro angekommen ist dann bereits der halbe Morgen rum, ohne dass man was vernünftiges gemacht hat. Die andere Hälfte ist voll von schlimmen Akten, die man abarbeiten soll, und Anrufen, die man nicht annehmen will (aber muss) …und als man sich zwischendurch was süßes beim Bäcker gegenüber holen will – weil man es sonst an die Nerven kriegt und den Zucker jetzt UNBEDINGT braucht! – stellt man dann fest, dass man kein Geld dabei hat, weil sich der Geldbeutel nach wie vor in der Sporttasche befindet, die man daheim in die Ecke beförderte, als man am Abend zuvor außer Puste und völlig fertig von einer einzigen Sportstunde nach Hause gekehrt war. Wäre ja nicht ganz sooo schlimm, man könnte sich ja beim Kollegen was leihen. Ist dann aber trotzdem schlimm, weil man bereits aus dem Büro hinaus über die Straße gelaufen ist, nun zurücklaufen muss und vor lauter Zorn zu faul ist, denselben Weg gleich nochmal zu gehen. Man schmollt dann lieber weiterhin im Büro ohne ein eigentlich heiß ersehntes Zuckerhoch.

Wenn man irgendwann nach Feierabend dann endlich wieder daheim angekommen ist – den wöchentlichen Supermarkt-Einkauf  auf dem Nachhauseweg ausfallen lies, weil man ja kein Geld dabei hatte – und erneut feststellt, dass die kleinen Heinzelmännchen die Milch immer noch nicht aufgefüllt haben, beschließt man einfach sofort damit aufzuhören, tatsächlich zu glauben, dass dieser Tag nochmal besser wird. Um es kurz zu fassen, wenn´s mal läuft, dann läuft´s. Großartig.

Um den Tag dann nicht ganz so erbärmlich zu Ende gehen zu lassen hilft nur eins:  Sich mit einer großen Portion Eiscreme auf die Couch oder einfach direkt ins Bett zu schmeißen. Mit extra Schokosauce oder ganz viel Karamell. Für letzteres habe ich ein sensationelles Rezept für Euch parat, das die Laune garantiert um 100 % ansteigen lässt. Sofern Ihr Erdnüsse mögt oder den Geschmack von diesem… wie heißt das noch gleich … Snickers! 😉 Auch an besseren Tagen der absolute Oberknaller!

Das Rezept für das Erdnuss Karamell Eis:

Für das Erdnusseis:

380 g gezuckerte Kondensmilch (z. B. Milchmädchen)
200 g cremige Erdnussbutter
320 ml Sahne
200 ml Milch (am besten Vollmilch)

Für das Karamell:

200 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
200 g Sahne
200 g gesalzene Erdnüsse

Für das Erdnusseis die gezuckerte Kondensmilch mit der Erdnussbutter gleichmäßig und gut verrühren. Nach und nach 120 ml von der Sahne und anschließend die Milch dazugeben und verrühren. Nun die restliche Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse in die Eismaschine geben und nach Anleitung der Maschine durchfrieren lassen.

Ich habe eine supertolle Eismaschine mit Kompressor – und zwar diese HIER* – , hatte zuvor aber auch eine kleine Maschine ohne Kompressor, die ebenfalls bestens super funktioniert, man eben nur den Eisbehälter 24 Stunden vorkühlen muss . Das ist diese HIER*.

Das Eis anschließend in einen gefriertauglichen Behälter geben und die Oberfläche glattstreichen, das Erdnusseis sollte im Behältnis so ca. 2 cm hoch drin stehen. Ich habe hier eine gefriertaugliche eckige Glasschale genommen.

Wer keine Eismaschine hat, der gibt die Masse nach dem Zusammenmischen direkt in ein gefriertaugliches Gefäß, stellt es ins Gefrierfach und rührt es die ersten 1 bis 1 1/2 Stunden immer mal wieder um, damit die Eiskristalle, die sich beim Gefrieren bilden, zerschlagen werden. Wobei man das Umrühren auch sein lassen kann, weil das Eis durch die gezuckerte Kondensmilch und die geschlagene Sahne sowieso total cremig wird! 🙂

Für das Karamell den Zucker und den Vanillezucker in einem Topf schmelzen. Dabei zunächst am besten nicht umrühren, erst wenn der Zucker anfängt zu karamellisieren. Sonst bilden sich zuvor schon große Klumpen. Sobald er karamellisiert  sollte man dann umrühren, da der Zucker schnell anbrennt. Sobald er verflüssigt ist die Sahne dazugeben. Nun klumpt die Masse wahrscheinlich, macht aber nichts, wir rühren so lange weiter bis sie sich wieder vollständig aufgelöst hat. Sodann vom Herd nehmen.  Zum Schluss die Erdnüsse dazugeben und gleichmäßig mit dem Karamell vermischen.

Das Karamell etwas auskühlen lassen und dann auf dem Eis verteilen. Erneut einfrieren und  irgendwann dann drauf losfuttern. Ich garantiere Euch, wer damit anfängt, der kann nicht mehr aufhören zu essen!

Erdnuss Karamell Eis... soooo lecker!

☆ Mara

Life is full of ice cream goodies!!!

  • Affiliate Links

Eisrezepte findet Ihr auch hier:

Brombeer-Erdbeer-Popsicles mit Joghurteis

Brombeer-Erdbeer-Popsicles mit Joghurteis

Dulce de leche Eiscreme mit Karamellsauce

Dulce de leche Eiscreme mit Karamellsauce

Strawberry Cheesecake Ice + Ice Cream Baby, NOW!!!- Event

Strawberry Cheesecake Ice Cream

14 Kommentare zu Erdnuss Karamell Eis… soooo lecker!

  1. Renate
    14. Juni 2015 at 12:11 (2 Jahren ago)

    Liebe Mara!
    Also DIESEN Erdnusstraum muss man sich erst verdienen. Entweder durch erhöhtes Stressaufkommen oder durch ein Mörder-Workout ;-D
    Das Rezept liest sich jedenfalls fantastisch- und schmeck auch bestimmt himmlisch! Vielen Dank für die Inspiration!
    Liebe Grüße, Renate

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      30. Juni 2015 at 14:14 (2 Jahren ago)

      HAHAHAAAA, ja das stimmt wohl. Das Eis ist wirklich eine Kalorienbombe… Aber schmeckt verdammt lecker!

      Antworten
  2. dagmar0815
    15. Juni 2015 at 8:26 (2 Jahren ago)

    Ohje, Du Arme ! Aber sei mir nicht böse, wenn Dein Bad-Hair-Day uns immer solche Wahnsinnsrezepte beschert, hat er doch auch was Gutes….. das mach ich bestimmt mal nach!
    Gruß
    Dagmar0815

    Antworten
  3. Maren
    16. April 2016 at 19:56 (1 Jahr ago)

    Habe gerade die nüsse auf das Eis gegeben. Konnte mir nicht verkneifen eine kleine Ecke zu probieren.

    Das ist ja sowas von lecker!
    Das Eis gibt es morgen zum Nachtisch, vielleicht noch mit etwas schokosauce 🙂

    Toll ist auch dass man die eismasse nicht aufkochen muss wie bei manch anderen Rezepten.
    Es ist Ruck zuck ohne viele Zutaten hergestellt.

    Danke für das Rezept!

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      24. April 2016 at 21:52 (1 Jahr ago)

      Sehr sehr gerne Maren! 🙂 Ich mag das Eis hier auch total gerne! Mit Karamell und Erdnüssen kriegt man mich sowieso immer 😀
      Viele liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  4. Viktoria
    29. Mai 2016 at 0:38 (1 Jahr ago)

    Ich bin richtig begeistert von dem Eis und meine ganze Familie liebt es. Es ist echt wahnsinnig süß, aber mega lecker! 😉

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      9. Juni 2016 at 7:52 (1 Jahr ago)

      Hihihiiii, ja das stimmt Viktoria. Es ist wirklich ziemlich süß. Wir mögen es auch total! 🙂
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  5. Jasmin
    6. Juli 2016 at 17:07 (12 Monaten ago)

    oooooh es ist wirklich grandios!!! <3 Herrlich süß&salzig, ich habe zwar vergessen die zweite Hälfte der Sahne aufzuschlagen bevor sie dazugegeben wird, aber ich glaube das hat nicht sehr viel abgetan, denn das Eis sieht bei mir auch so aus wie auf dem Bild und schmeckt wirklich hervorragend!! Ich habe mir gleich einen Vorrat im Gefrierschrank angelegt <3 Danke für dieses tolle Rezept und toller Text, du kannst hast es mit der Lyrik wirklich drauf 😉

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      22. Juli 2016 at 10:03 (11 Monaten ago)

      Sehr sehr gerne Jasmin! Freut mich, dass dir das Eis so gut schmeckt 🙂
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  6. Sophia
    14. August 2016 at 17:47 (11 Monaten ago)

    Mahahaha, noch bevor ich das Eis probiert hab, muss ich diesen tollen Text loben! Auch wenn es augenscheinlich kein guter Tag war…-dass danach dieser Text entstanden ist, hat ihm doch noch was Gutes gegeben 🙂
    Und das Rezept klingt natürlich auch super! Freue mich aufs Ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Sophia!

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      29. August 2016 at 17:41 (10 Monaten ago)

      🙂 🙂 🙂 Hihihiii, ja, das stimmt, DIESER Tag damals war echt nicht doll. Aber danach kann man über solche banalen Sachen ja wirklich lachen 😀
      Viele liebe Grüße schicke ich dir
      Mara

      Antworten
  7. Katinka H
    22. Dezember 2016 at 14:25 (6 Monaten ago)

    Darf ich ganz lieb fragen, wann ich das Erdnuss Karamell auf das Eis gebe? Ich habe keine Eismaschine, warte ich 1-2 Stunden – -also bis es ein wenig fest ist?

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      28. Dezember 2016 at 10:51 (6 Monaten ago)

      Ja genau, am besten etwas warten 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *