FIT FOOD

Bircher´s Overnight OatsBircher´s Overnight Oats oder auch ganz schlicht Bircher Müsli. Ist dasselbe. Eins der beiden klingt vielleicht nur etwas moderner und mehr “fancy” wie man heute ja so schön sagt.

Diese ganzen Anglizismen, die mittlerweile in unserem alltäglichen Sprachgebrauch vorkommen, können einem ja schon auf den Keks gehen, das stimmt. Ich weiß auch ganz genau wovon ich spreche, weil ich nämlich selbt andauernd irgendwelche englischen und zum Teil schon eingedeutschten Wörter benutze. Und tatsächlich, manchmal bin ich selbst total genervt von meiner Wortwahl. Ich hab ein “Date” oder ich bin in einem “Meeting”, das klingt doch gleich viel wichtiger als ich hab ein “Treffen” ausgemacht oder ich bin gerade in einem “Termin”. Das Essen ist ja sooo “yummy” anstatt einfach nur “lecker” oder soooo “edgy” anstatt “ausgefallen” oder “besonders”.

Na, egal wie man die Dinge auch nennt, Hauptsache ist, dass die anderen auch verstehen wovon man spricht (zugegeben, das klappt bei manchen Mitmenschen leider grundsätzlich nicht, völlig gleichgültig welche Wörter man benutzt…).

Damit allerdings auch hinsichtlich meines heutigen Rezepts jeder weiß was es genau gibt, erläutere ich das kurz (obwohl ich nicht daran zweifle, dass ihr das sowieso alle kennt). Bircher´s Overnight Oats oder eben Bircher Müsli bedeutet:

Bircher´s Overnight Oats

Es gibt in Milch eingeweichte Haferflocken, die mit geriebenen Äpfeln angereichert, mit Joghurt verfeinert und mit Rosinen bestückt werden. Hinzu kommen einige frische Beeren nach Wahl, damit ein wenig Säure hinzukommt, nachdem das Ganze ja auch noch leicht gesüßt wurde. Ach ja, Nüsse kann man auch noch reinschmeißen.

Nun gut, ich gebe zu, die Erklärung war jetzt ziemlich lang. Vielleicht bleiben wir einfach beim guten alten Bircher Müsli. Oder eben bei den Bircher´s Overnight Oats. Mir wurscht. Mir ist nur wichtig, dass es schmeckt. Und das tut es. Garantiert!

Bircher´s Overnight Oats

Das Rezept für die Bircher´s Overnight Oats:
Bircher´s Overnight Oats
 
Zutaten
  • Für das Bircher Müsli:

  • 200 g kernige Haferflocken
  • 100 g Rosinen (wer keine Rosinen mag, der lässt sie einfach weg, aber glaubt mir, hier drin schmecken sie wirklich köstlich!)
  • 500 ml Milch
  • 250 g Naturjoghurt oder Fruchtjoghurt nach Wahl
  • 2 große Äpfel
  • 2 Esslöffel Agavendicksaft (alternativ Honig)
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Beeren nach Wahl (Himbeeren, Brom- oder Blaubeeren)

  • Zudem:

  • Frische Beeren zur Deko
  • Walnüsse zur Deko

  • Optional:

  • Frisch geschlagene Sahne
Zubereitung
  1. Die Haferflocken mit den Rosinen vermischen und mit der Milch übergießen. Über Nacht einweichen lassen.
  2. Am nächsten Tag mit dem Joghurt anreichern.
  3. Die Äpfel schälen, entkernen und fein reiben. Zusammen mit dem Agavendicksaft unter die Haferflocken rühren.
  4. Die Walnüsse hacken und mit den Beeren unter das Müsli heben.
  5. Vor dem Servieren mit frischen Beeren und Walnüssen dekorieren.
  6. Wer mag, der kann das Bircher Müsli noch mit einem Kleks frisch geschlagener Sahne servieren. Schmeckt herrlich!

 

Bircher´s Overnight Oats

☆ Mara

10 Kommentare zu Bircher´s Overnight Oats

  1. Sabrina
    3. März 2016 at 9:25 (2 Jahren ago)

    Das sieht sehr lecker aus! Du machst immer so schöne Fotos 🙂

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      5. März 2016 at 10:03 (2 Jahren ago)

      Vielen vielen Dank liebe Sabrina 🙂 🙂 🙂

      Antworten
  2. Corinna
    3. März 2016 at 9:44 (2 Jahren ago)

    Da kann ich mich nur anschließen, sieht wirklich super schön und super lecker aus 🙂
    Von den Mengenangaben her würde ich schätzen, dass es mehr als eine Portion ergibt, oder? Machst du das für mehrere Tage im voraus? Danke und LG

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      5. März 2016 at 10:04 (2 Jahren ago)

      Huhu Corinna, das ergibt mehr als zwei Portionen, ja. Aber um ehrlich zu sein, länger als 1 1/2 Tage hält das bei mir nie. Ich liebe dieses Zeug einfach und kann es den ganzen Tag essen. Aber im Kühlschrank hält es sich natürlich einige Tage. Theoretisch… 😉
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  3. Sabine Korpan
    3. März 2016 at 21:10 (2 Jahren ago)

    Liebe Mara,
    Das Bircher Müsli habe ich noch nie selbst gemacht.
    Ich esse es immer im Hotel 😉
    Deines sieht sehr lecker aus, wird ausprobiert.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      5. März 2016 at 10:04 (2 Jahren ago)

      Unbedingt mal selbst machen! SOOOOOOOOOOOOOOO lecker!

      Antworten
  4. Andrea
    4. März 2016 at 8:46 (2 Jahren ago)

    Oooh, was ist denn das für ein wunderhübsches Geschirr??? Haben!!!! 🙂

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      5. März 2016 at 10:05 (2 Jahren ago)

      Das ist mal von Butlers. Gab es in verschiedenen Farben…

      Antworten
  5. die chrissy
    5. März 2016 at 18:25 (2 Jahren ago)

    Hier winkt ein professioneller Müsli in Milch Aufweicher 🙂 eigentlich beginnt unter der Woche jeder Tag so. Spart Zeit und hält lange an!

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      14. März 2016 at 14:40 (2 Jahren ago)

      Aufgeweichtes Müsli ist aber auch sensationell! 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *