PIMP YOUR CAKE

{Der Beitrag enthält Werbung für Coppenrath & Wiese}

Eierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-Haselnüssen Es gibt Tooorte! Und was für eine! Nämlich eine toll und auffällig dekorierte. Und ums Dekorieren geht es heute auch nochmal (nicht ums Backen selbst). Ich zeige Euch wie Ihr ganz einfach so eine Tortendeko aus geflämmtem Baiser und Karamell-Haselnüssen zaubert und so jede Torte zu einem echten Hingucker macht.

Bis zu Ostern ist es ja nicht mehr weit und was darf an diesem Fest definitiv nicht fehlen?! Eierlikör! Ist doch klar! Schon als Kind gehörte Eierlikör für mich zu Ostern wie der Schokonikolaus zu Weihnachten. Meine Eltern gaben mir diesen dickflüssigen Likör immer zur Beruhigung, vor allem dann, wenn ich vor der Ostergeschenke-Such-Aktion zu nervös war, es nicht abwarten konnte und zu sehr quengelte – und damit natürlich jedem auf den Geist gegangen bin.

KLEINER SCHERZ!!! 😀

Natürlich gaben sie mir KEINEN Alkohol, ich hatte ja keine Rabeneltern 😀  Im Gegenteil. Aber dennoch gehörte Eierlikör für mich dazu, weil nämlich meine Oma von der gelben dickflüssigen Creme immer welche im Haus hatte und diese eben an Ostern bevorzugt von den Erwachsensen verzehrt wurde.

Eierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-HaselnüssenEierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-Haselnüssen

Als ich viele Jahre später zum ersten Mal an Eierlikör nippen durfte, fand ich es plötzlich gar nicht mehr so interessant wie in meinen Kinderjahren. Es schmeckte mir nämlich nicht besonders. Wie gut nur, dass sich das im Laufe meines Lebens änderte, ich wurde älter und alles was ich zuvor lange Zeit nicht mochte, wurde nach und nach lecker. Kaffee, Wein und eben auch Eierlikör.

Eierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-HaselnüssenEierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-Haselnüssen

Vor allem jedoch in Kuchen, Torten und Teilchen hat es mir der gelbe Likör angetan. Ja klar, ich weiß, wie könnte es auch anders sein… Am liebsten stelle ich Eierlikör mittlerweile in rauen Mengen selbst her und verbacke ihn anschließend tagelang im Kuchen oder kreiere Desserts damit. Was aber tun, wenn man weder Zeit noch Lust zur Herstellung hat, trotzdem aber eine Eierlikörtorte verspeisen mag und diese auch noch ausgefallen spektakulär aussehen soll?! Ich sag´s Euch! Besorgt Euch doch die leckere neue Eierlikörtorte von Coppenrath & Wiese, verziert sie in megaeinfachen Schritten mit Baiser (das ist wirklich in 5 Minuten erledigt) und flämmt die Torte leicht ab. Fertig ist der Augen- und auch Gaumenschmaus. Ich habe es selbst mit dieser Eierlikörtorte ausprobiert. Die kleine Torte war wirkilch superlecker, sogar meine Eltern (die kuchenmäßig ja echt ein klein wenig verwöhnt sind), fanden sie toll. Es ist wirklich eine äußerst leckere Alternative, wenn man keine Zeit oder keine Lust hat, ewig lange selbst in der Küche zu stehen, aber dennoch was besonderes auf den Tisch bringen möchte.

Eierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-HaselnüssenEierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-Haselnüssen

Wer es jetzt ganz spektakulär haben möchte, der verziert das Eierlikörtörtchen zudem noch mit Karamell-Haselnüssen. Das ist zwar ein wenig zeitaufwendiger als das Einstreichen mit Eischnee, bringt dafür auch auch einen wirklich spektakulären Effekt hervor! Unten in der Anleitung erkläre ich Euch wie man das macht, sowohl das Einstreichen mit dem Baiser als auch die Karamell-Haselnüsse.

Übrigens, auf dem Blog Kuchenkult von Coppenrath & Wiese könnt Ihr Euch ebenfalls nochmal inspirieren lassen und tolle Ideen einfangen!

Eierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-HaselnüssenEierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-Haselnüssen

Das Rezept für das Baiser:

Baisermantel
 
Zutaten
Für eine kleine Torte:
  • 2 Eiweiß
  • 50 g Zucker
Zubereitung
  1. Das Eiweiß steifschlagen und den Zucker dabei einrieseln lassen. So lange schlagen bis das steif geschlagene Eiweiß fest ist und schön glänzt.
  2. Sodann die kleine Eierlikörtorte gleichmäßig damit einstreichen. Mit einem Löffel das Baiser auf der Oberfläche schön uneben gestalten.
  3. Nun mit einem Flambiergerät den Eischnee rundherum gleichmäßig abflämmen, damit eine braune Färbung entsteht.
  4. Für eine große Torte einfach die doppelte Zutatenmenge verwenden.

 

Eierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-HaselnüssenEierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-Haselnüssen

Das Rezept für die Karamell-Haselnüsse:

Karamell-Haselnüsse
 
Zutaten
  • ganze Haselnüsse
  • Zucker
  • Menge jeweils nach Bedarf
  • Zahnstocher
  • Klebeband
Zubereitung
  1. Zunächst die Haselnüsse auf die Zahnstocher aufspießen. Pro Haselnuss einen Zahnstocher verwenden.
  2. Zucker in einem Topf schmelzen bis er karamellisiert. Sodann vom Herd nehmen und ein klein wenig auskühlen lassen bis das Karamell zähflüssig wird. Nun die Zahnstocher einzeln nacheinander in die Hand nehmen und die Haselnüsse durch das Karamell ziehen, so dass eine dicke Zuckerschnur gezogen werden kann.
  3. Der Zucker kühlt schnell ab, falls er zu fest wird, einfach den Topf wieder auf den Herd stellen und das Karamell erneut erwärmen (diesen Schritt wird man mehrmals durchführen müssen).
  4. Jeden Zahnstocher (nach dem Ziehen durch das Karamell ) mit der Haselnuss und dem Karamellfaden nun verkehrt herum (also mit dem Zuckerfaden nach unten zeigend) aufhängen, am besten mit einem Klebeband irgendwo ankleben, damit der Faden nach unten hängen und fest werden kann. Ich habe die Haselnüsse zum Beispiel an einem meiner oberen Küchenschränke mit dem Klebeband befestigt.
  5. Trocknen lassen und anschließend in die Torte stecken.

 

Eierlikörtorte mit geflämmtem Baiser und Karamell-Haselnüssen

☆ Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *