Mit Süßkartoffelhummus, Pitabrot und Granatapfel-Bulgursalat

{Der Beitrag enthält Werbung für LIGHT live alkoholfrei}

Ein orientalischer AbendFrüher, zu meinen anfänglichen Jugendzeiten träumte ich immer davon, später (wenn ich mal erwachsen sein würde), große Dinnerabende für meine Familie und meine Freunde auszurichten. Mit allem Schnick-Schnack. Ihr wisst schon, mit langer Tafel, toller Deko, edlem Geschirr, selbst gestalteten Menükarten und und und. Das perfekte Gesamtpaket sozusagen. Natürlich vor allem auch mit grandiosem Essen. Klaro. Und am besten auch noch mit einem wunderbaren Motto, an welchem sich die Gerichte oder zumindest die Deko orientieren konnte.

Einige Jahre später begann ich deshalb damit, ab und zu an Weihnachten für meine Familie ein extravagantes Mehrgänge-Menü zu kochen. Eben genau mit all den Details, von denen ich immer träumte und die so einen Abend für mich perfekt gestalteten. Schon tagelang vor dem eigentlichen Event stand ich in der Küche, traf sämtliche Vorbereitungen und kreierte aufwendige essbare Deko. Ich machte mir zuvor genaue Pläne von den Gerichten und zeichnete genau auf, wie die einzelnen Komponenten auf den Tellern angerichtet werden sollten. Damit ich bloß die Orientierung behielt. Es sollte ja schließlich alles passen.

Süßkartoffelhummus, Pitabrot und Granatapfel-BulgursalatSüßkartoffelhummus, Pitabrot und Granatapfel-Bulgursalat

Die Sache mit dem Weihnachtsmenü habe ich übrigens bis heute weitergeführt. Nicht jedes Jahr gibt es so ein aufwendiges Dinner mit vielen Gängen, aber letztes Jahr war es zum Beispiel mal wieder soweit (ich hatte Euch die Rezepte unter anderem auch HIER alle vorgestellt).

Süßkartoffelhummus, Pitabrot und Granatapfel-BulgursalatSüßkartoffelhummus, Pitabrot und Granatapfel-Bulgursalat

Da es jedoch nicht immer so aufwendig zugehen muss, gerade dann, wenn man einen unkomplizierten Freundinnen-Abend gestalten will, das zeige ich Euch heute. Für die LIGHT live LADIES Kampagne, und damit für alle Frauen, die ihre Arbeit mit ihrem Privatleben kreativ unter einen Hut bringen, habe ich mir nämlich die ein oder andere Leckerei einfallen lassen. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem orientalischen Abend. Mit buntem Geschirr und passenden Snacks, welche sich gut vorbereiten lassen. Damit, wenn die Freunde auftauchen, man Zeit für diese hat und nicht noch groß in der Küche stehen muss. Es gibt einfach herzustellendes Pitabrot, Süßkartoffel-Hummus und Granatapfel-Bulgursalat. Lecker sag ich Euch!

Ein orientalischer AbendSüßkartoffelhummus, Pitabrot und Granatapfel-Bulgursalat

Um die Sache abzurunden serviere ich passend zu dem Granatapfel-Bulgursalat den alkoholfreien LIGHT live Granatapfel, der vor allem für uns LIGHT live Ladies perfekt ist. Ohne Alkohol, lecker fruchtig-herb und noch dazu optisch ein richtiges Highlight. Kann man pur trinken oder auch mit etwas Sprudelwasser mischen (so mag ich das am liebsten). Auch eine Bowle kann man mit dem LIGHT live super zubereiten. Am besten man schmeißt noch ein paar frische Granatapfelkerne und ein wenig frische Minze mit rein, dann klappt´s auch mit dem Instagram Foto 😉

Süßkartoffelhummus, Pitabrot und Granatapfel-Bulgursalat

Wie Ihr wisst, bin ich Botschafterin der LIGHT live Ladies Kampagne, der alkoholfreien Produktreihe von Schloss Wachenheim. Denn auch ohne Alkohol kann man nicht nur Spaß haben, sondern auch genießen! Den köstlichen Hugo habe ich Euch bereits HIER vorgestellt. Wer sich gerne mal alle Produkte anschauen möchte, der klickt einfach mal auf die LIGHT live Homepage.

LIGHT live ist übrigens eine Marke der Schloss Wachenheim AG. Seit 1990 gibt es ein großes Sortiment an alkoholfreien Alternativen zu Sekt, Cocktails oder Wein, das Ihr in jedem gut sortierten Supermarkt oder Getränkehändler erwerben könnt. So, und nun kommen wir zu den Rezepten!

Süßkartoffelhummus, Pitabrot und Granatapfel-Bulgursalat

Das Rezept für das Pitabrot:

Ein orientalischer Abend mit Freunden
 
Zutaten
Für ca. 8 Stück:
  • ½ Würfel Hefe
  • ca. 150 ml lauwarmes Wasser
  • 80 ml lauwarme Milch
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 400 g Mehl
Zubereitung
  1. Die Hefe in das lauwarme Wasser bröckeln. Lauwarme Milch und Zucker dazugeben, kurz umrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen.
  2. Sodann alle weiteren Zutaten zum Hefewasser geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Ist der Teig zu trocken bzw. zu bröselig, einfach noch einen kleinen Schuss Wasser dazugeben. Ist er zu klebrig, noch etwas mehr Mehl unterkneten. 10 Minuten gut durchwerkeln und den Teig nun in 8 gleichgroße Stücke teilen. Diese Stücke auch ein Blech legen, mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
  3. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  4. Die Teigkugeln nun auf leicht bemehlter Fläche zu Fladen ausrollen und auf zwei Backblechen verteilen. Die Bleche vorher mit etwas Öl einstreichen oder mit Backpapier auslegen.
  5. Die Fladen nun ca. 5 Minuten backen, dann wenden und vond er anderen Seite ebenfalls nochmal 5 ca. 5 Minuten backen. In der Regel genügt eine kurze Backzeit, die Fladen sollen nicht sehr bräunen.
  6. Die Pitabrote am besten frisch genießen!

 

Süßkartoffelhummus, Pitabrot und Granatapfel-Bulgursalat

Das Rezept für den Süßkartoffel-Hummus:

Ein orientalischer Abend mit Freunden
 
Zutaten
  • 300 g Kichererbsen aus der Dose
  • 150 - 200 g gegarte Süßkartoffel
  • 2 Esslöffel Sesampaste
  • Zitronensaft von 1 Zitrone
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel Currypulver
  • 1 Esslöffel Paprika scharf
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in einen Blender geben und cremig mixen. Sollte die Paste zu fest sein, einfach noch etwas Olivenöl dazugeben.
  2. Zum Schluss nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Vor dem Servieren mit Öl beträufeln und mit gehackten Haselnüssen bestreuen.

 

Süßkartoffelhummus, Pitabrot und Granatapfel-Bulgursalat

Das Rezept für den Granatapfel-Bulgursalat:

Ein orientalischer Abend mit Freunden
 
Zutaten
  • 500 g Bulgur
  • 500 g kochendes Wasser
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund frische, glatte Petersilie
  • 1 Tube Tomatenmark
  • Ölivenöl
  • Saft von 1 Zitrone
  • eine Handvoll Granatapfelkerne
  • eine Handvoll gob gehackte Walnusskerne
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Bulgur mit dem kochenden Wasser übergießen und nach Packungsanleitung ziehen lassen.
  2. Die Paprikaschote, die Zwiebel und die Petersilie hacken und untermischen.
  3. Das Tomatenmark mit etwas Olivenöl in einer Schüssel vermischen, mit dem Zitronensaft verrühren und anschließend mit dem Bulgur vermengen. Der Salat sollte schön feucht sein. Ist er noch zu trocken, einfach noch etwas mehr Öl untermischen.
  4. Nun die Granatapfelkerne und die Walnusskerne untermengen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

☆ Mara

 

5 Kommentare zu Ein orientalischer Abend mit Freunden

  1. Steffi
    25. August 2017 at 20:16 (4 Wochen ago)

    Oh wie cool ist das denn!!!?!! Ich hatte mich diese Woche entschieden, meinen Geburtstag nächstes Jahr (ja ich plane immer seeeehr weit vorraus^^) das Motto „Orientalische Nacht“ zu geben! 😀 Da kommen deine super tollen Rezepte wie gerufen!!! 🙂 Glück muss man haben! 😉 Lieben Dank schon mal und ich teste die bei nächster Gelegenheit und berichte!
    Liebe Grüße
    Steffi

    Antworten
    • Steffi
      28. August 2017 at 18:48 (3 Wochen ago)

      Soooo die Pitas wurden getestet und für sehr gut empfunden! 😉 Locker und lecker! 🙂 Wir haben sie zu überbackenen Zucchini gegessen! Inspiriert von deinen mit Mozzarella überbackenen, da gabs bei uns Gouda drüber!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Antworten
      • Life Is Full Of Goodies
        28. August 2017 at 18:53 (3 Wochen ago)

        Uiii, das freut mich! 🙂 Gouda geht auch immer… Ich liebe ihn!

        Antworten
  2. Alina von BakingLifeStories
    4. September 2017 at 15:11 (2 Wochen ago)

    Oh wie klasse!!
    Ich bin gerade an der Planung für einen Motto-Abend mit leckerem Essen. Nachdem alle „Oktoberfest“ wollten, habe ich mich geweigert (das gibt es doch oft genug) und bin jetzt auch auf die Idee des orientalischen Abends gekommen – ich liebe das Essen.

    Da werde ich bestimmt einiges nachkochen von dir – ich berichte 🙂

    Liebe Grüße

    Alina

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      9. September 2017 at 21:29 (2 Wochen ago)

      Oh ja, berichte mal wie es war 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *