Bratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer

von Life Is Full Of Goodies
Bratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer

(Der Beitrag enthält Werbung)

Wer mich kennt oder mir schon lange folgt, der weiß, dass ich Tiramisu liebe. In allen möglichen Sorten und Varianten habe ich es schon zubereitet und immer wieder fällt mir eine neue Idee dazu ein. So wie heute, in der ich Euch mein Bratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer vorstelle. Köstliche Äpfel, die mit Zimt, etwas Kardamom und Ingwer verfeinert werden, cremige Füllung, die auf der Zunge zergeht und weichfließendes Karamell, getoppt von luftiger Sahne und fruchtig frischen Ingwerstückchen. Oh mein Gott, sage ich da nur. Für Bratäpfel ist jetzt einfach die perfekte Zeit, Karamell geht sowieso immer und Ingwer, ja Ingwer, den verwende ich ehrlich gesagt auch unfassbar gerne.

Bratapfel Karamell Tiramisu mit IngwerBratapfel Karamell Tiramisu mit IngwerBratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer

Schon immer liebte ich Ingwer, früher allerdings vor allem in asiatischen Gerichten. Nachdem mein Mann vor einigen Jahren allerdings damit begann, Ingwer auch in unsere Smoothies zu mischen, war die Kombination süß und Ingwer für mich nicht mehr wegzudenken. Seither kommt er nicht nur in herzhaften Gerichten zur Anwendung, sondern auch in vielen süßen Kreationen. Aufgrund dessen, freue ich mich auch riesig über ein neues Produkt von Fabbri, nämlich Fabbri Zenzero! Ein in Kurkuma Sirup eingelegter, kandierter Ingwer, der schlichtweg MEGA schmeckt! Mit seinem frischen, angenehm scharfen Geschmack ist er die perfekte Zutat für viele süße und herzhafte Kreationen, Salate wie auch Cocktail Rezepten. Hier gibt es weitere Infos zu Fabbri Zenzero.

Bratapfel Karamell Tiramisu mit IngwerBratapfel Karamell Tiramisu mit IngwerBratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer

Ja, ich bin Ingwerfan und konnte daher sowieso sofort was mit Fabbri Zenzero anfangen, aber ich sage Euch, auch diejenigen, die den Ingwer noch nicht für sich entdeckt haben, sollten das unbedingt mal ausprobieren und dem Ganzen eine Chance geben. Denn diese kleinen, süß-scharfen Ingwerstücke sind einfach eine Geschmacksexplosion im Mund, so gut, dass ich abends total oft eins noch als Betthupferl nasche (kein Witz!). Zenzero ist ganz neu und bislang zum Beispiel in italienischen Feinkostgeschäften zu finden, aber auch in der Galeria Markthalle sowie in einigen REWE und EDEKA Händlern. In Österreich zudem bei Interspar oder einfach direkt im Online Shop HIER erhältlich. So, und nun verrate ich Euch das Rezept für mein Bratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer. Denn die Kombination aus zimtigen Äpfeln, cremiger Mascarponeschicht, weichen Löffelbiskuits und fließendem Karamell sowie einem Hauch Ingwer ist einfach sensationell.

Bratapfel Karamell Tiramisu mit IngwerBratapfel Karamell Tiramisu mit IngwerBratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer

Das Rezept für mein Bratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer:
Bratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer

Bratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Deutschland, Italien, Italienisch
Keyword: Apfel, Bratapfel, Dessert, Ingwer, Ingwersirup, Karamell, Magerquark, Mascarpone, Nachtisch, Quark

Zutaten

Für die Bratapfelmasse:

  • 6 Äpfel
  • 2 EL Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 8 Stücke kandierter Ingwer (Zenzero von Fabbri)

Für die Creme:

  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Sahne
  • 80 ml Ingwersirup (Zenzero von Fabbri)
  • 70 g Zucker

Zudem:

  • 200 g Löffelbiskuits
  • Evtl 1 Tasse Apfelsaft
  • 150 g Karamell (kann man fertig kaufen oder natürlich selbst herstellen)

Zur Deko:

  • 200 g Sahne
  • 50 g Karamell
  • Einige kandierte Ingwerstückchen (Zenzero von Fabbri)
  • Etwas Zimtpulver

Anleitungen

Bratapfelmasse:

  • Die Äpfel schälen, entkernen und in sehr kleine Stücke schneiden.
  • Butter in einer Pfanne erhitzen, Apfelstücke sowie braunen Zucker, Vanillezucker und Zimt dazugeben. Die Ingwerstücke gut zerdrücken und zur Apfelmasse geben.
  • Alles unter Rühren erhitzen und köcheln lassen bis die Äpfel schön weich sind. Die Apfelmasse nun über einem Sieb abtropfen lassen, die Flüssigkeit dabei unbedingt auffangen, da darin die Löffelbiskuits getunkt werden sollen. Anschließend komplett auskühlen lassen.

Creme:

  • Für die Creme alle Zutaten miteinander cremig rühren (die Sahne muss zuvor nicht steif geschlagen werden, sondern kommt flüssig mit dazu).

Zusammenbau:

  • Nun die Löffelbiskuits nacheinander kurz in die aufgefangene Apfelflüssigkeit tunken und eine Schicht davon in eine größere Dessert- oder Auflaufform auslegen. Sollte man nicht genug Apfelflüssigkeit haben (das hängt immer ein wenig von den verwendeten Äpfeln ab), dann streckt man die Flüssigkeit einfach noch mit der Tasse Apfelsaft.
  • Auf die erste Schicht Löffelbiskuits gibt man nun die Hälfte der Creme. Auf der Creme wird die Apfelmasse verteilt. Nun wird das Karamell gleichmäßig auf die Apfelmasse gegossen.
  • Im Anschluss die zweite Hälfte der Löffelbiskuits tunken und auf die Masse schichten. Sodann auch die zweite Hälfte der Creme darauf verteilen und die Oberfläche glattstreichen. Das Tiramisu sollte nun mindestens über Nacht im Kühlschrank durchziehen.

Deko:

  • Zur Deko die Sahne steifschlagen und mit einer Spritztülle auf der Oberfläche dekorieren. Etwas Karamell darauf verteilen sowie dünn aufgeschnittene Fabbri Zenzero Ingwerscheiben.
  • Vor dem Servieren noch mit etwas Zimtpulver bestreuen.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

 

Bratapfel Karamell Tiramisu mit IngwerBratapfel Karamell Tiramisu mit IngwerBratapfel Karamell Tiramisu mit Ingwer

Teile diesen Beitrag
2 Kommentare

Dir könnte auch gefallen

2 Kommentare

Detlef 25. Oktober 2021 - 9:03

Hallo Mara
Welche Spritztülle hast Du genommen?
Ich Dir eine Schöne Woche

Antworten
Life Is Full Of Goodies 8. November 2021 - 15:41

Das ist ein No Name Produkt. Habe ich mal auf Etsy bestellt…

Antworten

Schreibe einen Kommentar