Guinness Cake

von Life Is Full Of Goodies
Guinness Cake

(Der Beitrag enthält Werbung)

Wie lange schon wollte ich endlich mal wieder einen Guinness Cake backen! Extrem saftiger und reichhaltiger Schokokuchen, wunderbar dunkel durch viel Schokolade und die Zugabe von Guinness, getoppt mit köstlicher Creme, die auf der Zunge schmilzt. Leute, herrlich! Ein Kuchen, der nicht besser in die aktuelle Jahreszeit passen könnte, denn der schmeckt wirklich wunderbar! Und keine Sorge, das Guinness selbst schmeckt man nicht heraus, es sorgt aber für diese fantastische Konsistenz und natürlich auch die schöne Farbe.

Guinness CakeGuinness CakeGuinness Cake

Für den Guinness Cake habe ich sowohl den Bio Kakao als auch die Bio Kuvertüre Chips Zartbitter von RUF verwendet. Beide Produkte haben eine hervorrargende Qualität und geben dem Kuchen den perfekten Geschmack. Der Kakao eignet sich durch das vollmundige, herbe Aroma und die kräftige Farbe besonders gut für Schokokuchen, Brownies, Desserts und Getränke jeder Art. Das pure Kakaopulver ohne Zuckerzusatz ist schwach entölt und enthält daher im Vergleich zu stark entöltem Kakao einen höheren Kakaobutteranteil.

Guinness CakeGuinness CakeGuinness Cake

Die Bio Kuvertüre Chips Zartbitter haben ebenfalls einen vollmundigen, schokoladigen Geschmack, hier wird anstatt auf klassischen, weißen Zucker, auf Rohrohrzucker gesetzt. Alle Rohstoffe kommen aus kontrolliert biologischem Anbau, zudem kann man die Chips einfach perfekt portionieren. Sie lassen sich viel einfacher schmelzen als Block- oder Tafelware und können damit super easy verarbeitet werden. Mehr Infos zu den Produkten von RUF findet Ihr HIER. Und nun kommt das Rezept für Euch.

Guinness CakeGuinness CakeGuinness Cake

Das Rezept für den Guinness Cake:
Guinness Cake

Guinness Cake

Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Amerika, Amerikanisch, Deutsch, Deutschland, England, englisch, irisch, Irland
Keyword: Bier, Guinness, Kirsch-Schokokuchen, Schokolade

Zutaten

Für den Teig:

  • 250 g Butter
  • 150 g Zartbitter Kuvertüre (ich habe die Bio Kuvertüre Chips Zartbitter von RUF verwendet)
  • 3 Eier
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • 2 gehäufte TL Natron
  • 250 ml Guinness
  • 50 g Kakaopulver (ich habe den Bio Kakao von RUF verwendet)
  • 200 g Schmand
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für die Creme:

  • 200 g Schlagsahne
  • 50 g Zucker
  • 250 g Mascarpone oder Frischkäse (funktioniert und schmeckt beides)

Zudem:

  • Ein paar Schokoraspel zur Deko

Anleitungen

Teig:

  • Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  • Die Butter zusammen mit den Zartbitter Kuvertüre Chips in einem Topf langsam schmelzen. Dabei immer mal wieder umrühren.
  • Nun die Eier mit dem braunen Zucker und der Prise Salz schaumig schlagen. Anschließend die flüssige Butter-Kuvertüre-Mischung unter Rühren einfließen lassen.
  • Sodann alle weiteren Zutaten für den Teig dazugeben und gut verrühren.
  • Den Teig in eine kleine, gefettete Springform füllen (Durchmesser ca. 22-24 cm) und ca. 1 Stunde backen. Einen Stäbchentest machen, um sicherzugehen, dass er durchgebacken ist. Den Guinness Cake dann komplett auskühlen lassen.

Creme:

  • Für die Creme die Sahne mit dem Zucker steifschlagen und dann nach und nach Mascarpone oder Frischkäse unterrühren. Auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen, mit Schokoraspeln dekorieren und servieren.
Hast du eins meiner Rezepte ausprobiert?Dann verlinke @lifeisfullofgoodies oder nutze den Hashtag #lifeisfullofgoodies!

Guinness Cake Guinness Cake Guinness Cake

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar